Brandloch wer zahlt?

9 Antworten

Sofern deine Eltern eine Haftpflichtversicherung für dich abgeschlossen haben oder du in deren Haftpflichtversicherung mitversichert bist, wird die Versicherung zahlen. Dafür ist sie schließlich da.

Wenn deine Eltern eine Haftpflichtversicherung haben, können sie eine Meldung machen, sonst zahlst du selbst.

Wenn da evtl. Drogen im Spiel waren, zahlt da sowieso niemand etwas.

Eine Feuerversicherung würde nur bei einer offenen, sich selbst ausbreitenden Flamme zahlen.

Also, in Österreich ist sowas durch die Haftpflichtversicherung gedeckt, die normalerweise in jeder Haushalts (Hausrat)versicherung enthalten ist.

Kfz-Versicherung zahlt nicht, muss Fahrer/Halter dafür aufkommen?

Hi, Angenommen man verursacht einen Unfall mit Sachschaden, der in etwa 2000€ beträgt. Die eigene Versicherung verweigert aber die Zahlung an den Unfallgegner aus unberechtigten Gründen. Muss dann der Fahrer/Halter für den Schaden aufkommen? Auch wenn das alles vor Gericht gehen würde?

...zur Frage

Brandloch im Teppich - zahlt die Versicherung?

Guten Tag,

Als ich heute mit und bei einem Freund Shisha bzw. Wasserpfeife rauchte, habe ich zu fest am Schlauch gezogen und die Shisha ist umgekippt und hat einen Brandloch verursacht, ca 3 bis 4cm groß.

Mein Frage ist nun, ob meine Haftpflichtversicherung diesen Schaden zahlt.

 

Danke für jede Antworten,

Kleinerpenner

...zur Frage

Muss ich überhaupt haften?

Mir ist heute im Fitnesscenter eine Gewichtstange auf ein fremdes Handy, das aber einfach auf dem Boden neben der Stange lag, gefallen. Das Handy hat jetzt ein Displayschaden. Der Besitzer ist der Meinung das ich haften soll für den Schaden weil es ja meine schuld ist. Ich bin aber der Meinung das es seine schuld ist da das Studio uns extra einen Spind für unsere Sachen zur Verfügung stellt und ein Handy nichts auf dem Boden neben Geräten verloren hat. Eine Haftpflichtversicherung hab ich nicht und das Stadio haftet dafür nicht. Danke schonmal im voraus.

...zur Frage

Haftpflicht möchte nicht zahlen

Hallo liebe Versicherungsprofis,

ich habe ein riesen Problem und weiss nicht mehr weiter. Vor ca. 3 Wochen saß ich gegen Mittag auf einer Parkbank. Die Parkbank steht ca. 1,5m von einem Geländer weg, welches Fußweg und Wasser trennt. Ich saß auf der Parkbank, hörte Musik und surfte ein wenig mit meinem Handy. Auf einmal spürte ich einen Schups von hinten. Es war eine Freundin von mir. Als sie mir den Schups von hinten gab (weil ich sie nicht hörte), erschrak ich und mein Handy viel auf den Boden. Doch nicht nur das es auf den Boden viel, nein, es viel ins Wasser und ist zerstört.

Es tat ihr sehr leid. Sie hatte den Schaden ihrer Haftpflichtversicherung gemeldet, doch diese möchte für den Schaden nicht aufkommen.

Was kann ich tun?

Vielen Dank schon mal für eure Tipps.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?