Blutet eine Hündin immer bei der läufigkeit?

5 Antworten

Mir fallen zwei mögliche Ursachen ein:

Entweder ist Deine Hündin extrem sauber, oder es handelt sich um eine sog. „weiße Hitze“ ( auch „stille Hitze“ oder „trockene Läufigkeit“).

Dieses Phänomen gibt es, in erster Linie bei sehr jungen oder (falls mehrere Hunde zusammenleben) bei rangniederen Hündinnen. Weiterhin kommen schlechte Haltungsbedingungen (von denen ich hier mal nicht ausgehe) oder Schilddrüsenprobleme (Unterfunktion) als Ursache infrage. Letzteres würde ich per Blutbild tierärztlich abklären lassen. Fragt aber vorher nach dem Preis, weil diese Blutuntersuchung ziemlich ins Geld gehen kann.

An Eurer Stelle würde ich in Absprache mit einem Tierarzt auch über eine Kastration nachdenken. Das Risiko, dass ich die Läufigkeit meiner Hündin nicht erkenne und sie gedeckt wird, wäre mir zu hoch.

Naja kann eigentlich nicht sein das sie läufig war ohne "Ausfluss" aber Mann kann da auch nicht ganz genau danach gehen weil dein Hund ja ein Tier ist und kein Roboter und da kann sich so eine laeufigkeit auch mal verschieben...  Geht ja bei einer Frau durch Umwelteinflüsse zb auch..... Wen du sehr besorgt bist wuerde ich mir ihr rm doc. Gehen 

Du brauchst dir keine Sorgen machen, denn es gibt bei Hündinnen auch manchmal eine unsichtbare Läufigkeit. Dabei verliert sie kein rotes Blut sondern einen klaren durchsichtigen Ausfluss.

Das ist völlig normal und alles andere verläuft wie bei einer normalen Läufigkeit.

LG, Ufea2000 :)

Was möchtest Du wissen?