Blitze kurz vorm einschlafen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schalkeattacke hat es schon angesprochenen, diese Lichtblitze haben eher einen neurologischen Ursprung. (Das sagt nichts darüber aus ob es schlimm ist)

Nimmst du Arzneimittel (Antidepressiva, Neuroleptika) oder Drogen?

Ansonsten wäre eher ein Neurologe der richtige Ansprechpartner.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Veerstehe ich dich richtig - du hattest bereits eine Netzhautablösung? Oder warst du beim Augenarzt wegen Verdachts darauf, der sich nicht bestätigt hat?

Es gibt eine andere Augenerkrankung, die ebenfalls Lichtblitze und Schleiersehen verursachen kann, die aber im Gegensatz zu einer Netzhautablösung völlig harmlos ist: Die sogenannte hintere Glaskörperabhebung. Der Glaskörper des Auges löst sich von der Augenhinterwand, die entstehende "Lücke" füllt sich mit Flüssigkeit. Das ist häufig, es kann in jedem Alter auftreten, es ist harmlos und muss nicht behandelt werden. Die Sehstörungen gehen zwar auch nicht wieder weg, aber das Gehirn gewöhnt sich daran und "rechnet sie weg".

Geh nochmal zum Augenarzt. Wenn die Netzhaut in Ordnung ist, steht die Chance hoch, dass es das ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackBirdBronze
17.01.2016, 19:16

Nene ich war wegen Verdacht beim Artzt der hat aber nix gefunden 

0

Gibt es bei Dir einen Zusammenhang zwischen "einströmender Reizmenge während des Tages" und den "Blitzen vor dem Einschlafen"?

Es kann neben der Ursache verschiedener Erkrankungen (wie schon in mehreren Antworten geschrieben) auch zu "Sehen von Bitzen bei geschlossenen Augen, beim Versuch einzuschlafen" kommen, wenn zuvor eine große Reizmenge auf das Gehirn eingewirkt hat. Das kann z.B. nach TV/ PC/ Videospiele/ Reklametafeln in Ballungsräumen und vielen weiteren Auslösern der Fall sein.

Falls das bei Dir zutreffen sollte, versuche Dich vor dem Einschlafen zuerst "mental zu beruhigen", beispielsweise indem Du den Tag erstmal revue passieren lässt und Dir überlegst, was Dir besonders gut gefallen hat. Atme dabei tief und ruhig ein und aus. Wenn es nach derartigen "Abenditualen" besser wird mit dem "Blitze sehen", spricht vieles für "Reizeinwirkung" als Auslöser.

Gute Besserung und alles Gute,

Gruß Sepp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lichtblitze sind mögliche Anzeichen von erneuter Netzhautablösung.

Hatte Dein Augenarzt Deinen Augenhintergrund völlig einsehen können? Die maximale Pupillenerweiterung wäre für die Untersuchung notwendig gewesen. Geh wieder zum Augenarzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe sowas auch öfter. Ich glaube das kommt eher vom Gehirn...meine und hoffe das es nichts zu bedeuten hat. Ich glaube sowas ist normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackBirdBronze
16.01.2016, 22:36

Naja ich hoffs mal ich hab auch so Glaskörpertrübung aber der Augenartzt hat gesagt dass mit der Netzhaut alles in Ordnung ist alsoo...gehe aber denke nochmal hin ist schon ne weile her 

1

Hallo,ja wenn das schon länger hin ist würde ich doch noch mal zum Augenarzt gehen und dann kannst du fragen ob das mit den Blitzen normal ist

lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ziemlich normal, ich hab das auch öfters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?