Bleibst du bis zur Ehe keusch?

24 Antworten

Davon abgesehen, dass ich nie heiraten wollte hätte sehe ich keinen Grund dazu.

Ich finde es wichtig sich auch davor sozusagen "ausgeprobt" zu haben wie man sich im Bett miteinander versteht. Es gehört für mich, wie das allgemeine Kennenlernen, einfach irgendwie auch dazu.

Dieses Konzept das man bis zur Ehe wartet mit dem Geschlechtsverkehr, halte ich persönlich für veraltet. Und von daher würde ich den Sex miteinander nicht von dem Eingehen der Ehe abhängig machen, sondern vom jeweiligen Vertrauen zueinander. Also wenn man schon an dem Punkt ist und sich bereit fühlt es mit dem Partner wirklich zu wollen.

Nein. Wieso auch? Man kann ja wohl schlecht jemanden heiraten mit dem man vorher noch nicht einmal Sex hatte. Was ist, wenn man mit dieser Person keinen haben kann? Scheiden lassen?

war ich noch nie.mann muss mal wissen wie das geht und hat mit ehe nix zutun

Diese Frage wird sich für mich nicht mehr stellen, da ich verheiratet bin.

Für uns war das im Vorfeld kein Thema. Wir hatten Sex vor der Ehe.

Heute wüsste ich nicht, wie wir es handhaben würden. Ich könnte mir vorstellen, dass wir warten würden. Wobei die lieben Hormone, die spielen manchmal schon verrückt. Wenn ich an meine "wir waren verliebt" Zeit zurückdenke, so wäre das schon nicht ganz einfach.

Was möchtest Du wissen?