Blaue Augen - Gendefekt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

"Menschen mit geringem Melanin-Gehalt haben blaue Augen, mit steigendem Melanin-Anteil ändert sich die Farbe über grau, grün bis hin zu braun oder sogar fast schwarz. Eibergs Untersuchungen zeigten nun, dass die Anlage für blaue Augenfarbe in einem benachbarten Gen liegt, genannt HERC2. "

http://www.n-tv.de/914396.html

Wahrscheinlich meinte dein Kollege diesen Artikel:

Menschen mit blauen Augen haben alle einen gemeinsamen Urahn. Die für blaue Augen verantwortliche Genmutation ist so speziell, dass sie von einem einzigen Menschen ausgegangen sein muss. Das behaupten Forscher um Hans Eiberg von der dänischen Universität in Kopenhagen. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass alle Menschen mit blauen Augen die gleichen genetischen Informationen an genau der gleichen Stelle im Erbgut tragen. Vermutlich erfolgte die Mutation, die zu blauen Augen führte, vor etwa 6000 bis 10. 000 Jahren, berichten die Forscher im Fachmagazin "Human Genetics".

Für die Farbe der Augen ist ein Gen namens OCA2 zuständig. Ursprünglich hatten alle Menschen braune Augen. Zur Zeit der Mutation habe eine Veränderung des Nachbar-Gens von OCA2 dazu geführt, dass die Ausbildung von braunen Augen einfach abgeschaltet wurde: OCA2 wurde in seiner Tätigkeit stark behindert. So kam es dann zu blauen Augen. Eiberg und seine Kollegen vermuten, dass der erste Mensch mit blauen Augen im Gebiet nordwestlich des Schwarzen Meeres lebte. Von dort gab es Wanderungsbewegungen in das nördliche Europa, wo heute die meisten blauäugigen Menschen leben. Übrigens entsteht bei völliger Abschaltung von OCA2 ein Mensch mit weißer Haut und Haar und rötlichen Augen, ein so genannter Albino.

Quelle: http://www.scoolz.de/artikel3461.htm

Es sind die Gene. Aber kein Defekt! Da fehlen nur Pigmente. Normal! Dein Kollege evtl. nicht...

Der muss mal andere Frauen nicht woanders hinschauen, sondern auch mal in deren Augen.

Ein Defekt ist es nicht, sondern eine Veränderung (mutation von lateinisch mutare = verändern).

Und ja der ist neidisch, ich kann mir keine schönere Augenfarbe als blau vorstellen, das macht uns Indogermanen einzigartig.

Jeder Mensch hat blaue Augen bei der Geburt.Die Augenfarbe verändert sich später.Das ist kein Gen-Defekt.

Wird nicht jeder sogar mit blauen Augen geboren und DANN passen sie sich an (je nach Erbgut?).

Empfehle deinem Kollegen sich mal über das Pigment Melanin zu informieren, bevor er so einen Blödsinn redet...

Der ist neidisch...mehr nicht ;)

Untersucht man die Frühgeschichte Europas, dann treten zwei unterschiedliche Völkergruppen hervor, aus denen später die Deutschen (und auch die übrigen Völker Mitteleuropas und Nordeuropas wurden, die Germanen und die Kelten. Beide hatten blaue Augen. Daß Du blaue Augen hast und blonde Haare (Glückwunsch!) zeigt eben Deine Verwandtschaft mit Deinen Ahnen. Die Augenfarbe ist das phänotypische Ergebnis einer bestimmten Genkombination. Es ist schlicht Blödsinn, das als "Defekt" zu bezeichnen. Vermutlich rührt die Aussage Deines Kollegen daher, daß er "politically coorect" sein will und sich von seinen Ahnen distanziert. Na, ob das geistig gesund ist....!

wieso so llte das ein gendefekt sein gibt doch nciht nur braun

Na, der hat aber eine eigenartige Weltanschauung.

Was möchtest Du wissen?