Blasen im Rachen: Mandelentzündung oder doch was anderes?

Von vorne - (Krankheit, Hals, Mandeln) Von der seite - (Krankheit, Hals, Mandeln)

6 Antworten

Du hast ja jetzt schon einige Vermutungen gehört. Bis es so weit ist und du beim arzt vorstellig wirst kannst du salbeitee trinken und auch damit gurgeln, sowie etwas Honig lutschen. Das sind alte Hausmittelchen, die bei Entzündungen im Hals und rachenraum helfen sollen und auch von Ärzten bei zb. Mandelentzündungen empfohlen werden. Es sollte zumindest nicht schaden und dir etwas helfen können. Vielleicht kannst du auch mal ein salzwasserdampfbad probieren. Und wie du selbst erkannt hast: viel trinken ist der richtige Weg.
Gute Besserung.

Vorweg: Ich bin kein Arzt und alles, was ich hier nun schreibe, sind und bleiben Vermutungen und dient keiner sicheren Diagnose. Die holst du dir bitte morgen vom realen Arzt.

Aufgrund der Rötung würde ich jetzt einfach mal auf eine Rachenentzündung tippen. Diese Bläschen sind Lymphfollikel. Diese gehören zum lymphatischen System und sind ganz normal und auch immer vorhanden. Aber normalerweise sind sie so klein, dass man sie kaum sieht. Allerdings vergrößern sie sich schon bei leichten Halsinfekten. Und dann sind sie als Bläschen sichtbar. 

Gute Besserung!

Jop, sieht schwer nach Herpesvirus aus. Dringend ab zum Arzt und gute Besserung! :-)

Was möchtest Du wissen?