Blähungen wegen Toast

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du Toastbrot innerhalb seiner vorgesehenen Lebenszeit verzehrst, das heißt ca. 1 - 2 Wochen ab Kauf, sind Nebenwirkungen nur bei Menschen bekannt, die auf bestimmte Inhaltsstoffe wie Mehl, Wasser, Hefe und oder Backtriebmittel allergisch reagieren.

Toast hat die Eigenschaft nach einer gewissen Zeit seine Form, Konsistenz, seinen Geschmach und Farbe zu verändern. Zunächst erkennt man dies an blau- grünen Verfärbungen, die sich sporadisch auf der Brotoberfläche abzeichnen.

Ist der Geschmack zudem recht "pelzig" und sieht das Toastbrot aus, als wenn es bereits mit einem Stück Wolldecke oder Schaf - Fell belegt ist, wird diese Form des gereiften Brotes nur noch wahren Kennern verzehrt.

Die allermeisten Menschen reagieren auf gereiftes Toastbrot mit den von dir beschriebenen Symtomen. Interessant zu erwähnen ist vielleicht noch, das Toastbrot bei alle den Veränderungen, die es mit der Zeit durchmacht, immer seine typische eckige Form beibehält.

Wichtig zu wissen für dich: das gemeine Toastbrot ist vielen Menschen, so auch dir, intellektuell weit überlegen und denkt sich daher immer gemeinere Tricks aus, um dir gesundheitlich zu schaden. Daher rate ich dir: lege dich nicht mit dem Toastbrot an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest Kamillentee trinken, das beruhigt Deine Eingeweide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann sein das du gegen das Mehl aus dem der Toast besteht eine Allergie hast. Dann bekommst du Verdauungsstörungen( Blähungen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann trink nicht soviel coca cola = kohlensäure.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nächstes mal normales brot essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an, was auf dem toast drauf war...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CocaCola16
15.10.2011, 00:00

ziggenkäse und salami

0

Was möchtest Du wissen?