Bitte Hilfe | Vorstellungsgespräch und Termin im Jobcenter.

3 Antworten

Das Vorstellungsgespräch geht vor. Bitte den Arbeitgeber, dir eine Bescheinigung auszustellen, daß du von x - x Uhr zu einem Vorstellungsgespräch vor Ort warst.

Zu gesetzlichen Regelungen und ALGII kann ich nichts sagen. Allerdings, solltest DU Leistungen beziehen, bist du zur Zusammenarbeit mit dem Jobcenter verpflichtet. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß die deiner beruflichen Zukunft Steine in den Weg legen.

Wenn dein Vater ALG - 2 bekommt,wirst du es auch bekommen,ich denke ja,das du schon 15 bist,sonst würde es Sozialgeld sein,was er für dich bekommt !

Aber das nur mal am Rande.

Egal was die dir am Telefon gesagt haben,wenn du ein Vorstellungsgespräch hast,das dich möglicherweise in Ausbildung bringt,geht das natürlich vor.

Lass dir dann eine schriftliche Bestätigung mit Uhrzeit,von wann bis wann,Datum und Unterschrift geben. Davon machst du dir zu Hause eine Kopie und gibst das entweder beim Jobcenter persönlich ab oder du nimmst deinen Termin und schickst das ganze an die Adresse.

Sollte es dennoch zu einer Sanktionsandrohung kommen,kannst du im Anhörungsschreiben deine Meinung dazu kund tuen und noch einmal eine Kopie beifügen.

Vorstellungsgespräch ist wichtiger, wie ein Termin beim Jobcenter!

Ich würde zum Jobcenter hingehen mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch & der Einladung zu dem Gruppentermin, damit sie sehen, dass es da eine Terminüberschneidung gibt.

Solltest Du wegen Schule zu den Öffnungszeiten keine Zeit haben, schick ein Elternteil hin. Persönlich lässt sich das immer besser klären, weil die Telefonkräfte im Service-Center oft nur nach Schema F handeln dürfen oder können und Du ihnen vor Ort ja einen Beweis vorlegen kannst (Einladung Vorstellungsgespräch)

Was möchtest Du wissen?