Bis wie viel uhr darf man einen Umzug machen?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Ein Umzug ist natürlich eine Ausnahmesituation, denn oft hat man einen teuren Wagen gemietet, muss den bis zu einer bestimmten Zeit wieder abgeben, will bis dahin ja auch alles geschafft haben, usw.

Das Ende ist ja absehbar. Ich würde eher meine Hilfe anbieten, mal einen Topf Spaghetti kochen, und dann halt auch mal erzählen, dass eure kleine Tochter direkt neben dem Flur wohnt, ob sie denn dort darauf achten können, etwas ruhiger zu sein.

Glaub mir, damit erreichst du viel mehr, als wenn du die neuen Nachbarn, die gerade im Stress sind, auf die Regeln verweist.

Und - vielleicht sind sie ja ganz nett, vielleicht zukünftige Freunde, dann wäre es doch schade, wenn du dich unfreundlich vorstellst.

Versteh mich nicht falsch - ich verstehe dein Anliegen, aber jetzt geht es auch darum, wie ihr in Zukunft miteinander klarkommt. Viel Glück dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 10:13

danke für deine worte, werde es mir zu herzen nehmen ;-) lg

0

In der Regel bis 22 Uhr. Allerdings sollte man, gerade bei Umzügen, doch etwas Toleranz walten lassen. Jeder der selbst mal umgezogen ist weiss doch dass er zumindest die Möbel am gleichen Tag in der Wohnung haben möchte. Zudem ist so ein Umzug ja auch eine einmalige Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 10:03

dann sollte man auch nicht erst späten nachmittag damit beginnen sondern morgens oder so....wenn man so spät beginnt ist das kein wunder wenn man bis 22uhr nicht fertig wird...finde es einfach total unhöflich von denen. die hätten doch auch mal bescheid sagen können das es länger dauert...

0

Du kannst ein ernstes Wort (noch nicht unfreundlich!) mit denen reden, wenn das heute überhaupt noch notwendig ist. Handwerkliche Arbeiten müssen bis 20°° abgeschlossen sein, um spätestens 22°° ist absolute Ruhe einzuhalten.

Umzüge sind immer schwierig zu disponieren, weil Papa den Transporter erst ab ..., bekommt, die freiwilligen Helfer nur zu bestimmten Zeiten können, ...

Die sind hoffentlich mit dem Gröbsten durch.

Bring denen als Willkommensgeschenk einen kleinen Kuchen vorbei und erwähne dabei Deine Tochter, die mit ein Grund ist, dass um 20°° Ruhe herrschen sollte; auch nicht schnell einen Nagel einschlagen, ein Loch bohren, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 10:05

hi, das klingt ganz gut so wie du es beschreibst. das werde ich wohl auch so mal in angriff nehmen. hihi ;-)

0

Ehrlich gesagt, würde ich in so einem Fall nicht gleich mit gesetzlichen Verboten wedeln. Es gibt bestimmt einen guten Grund, warum die Leute so spät noch im Treppenhaus waren. Warum willst Du gleich Krieg führen, wenn Du die nächsten Jahre mit ihnen im selben Haus wohnst? Es handelt sich um eine einmalige Sache, das ist doch nicht so schlimm. Also, aus meiner Sicht lohnt sich die Aufregung gar nicht. Und das Kind hättest Du ja einfach mal ausnahmsweise in ein anderes Zimmer legen können, wenn es durch den Lärm gestört war. Nichts für ungut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 10:10

hätte ich gewusst, dass die so lange laut sind hätte ich meine tocter zu mir geholt. aber sie schlief schon in ihrem zimmer und dann wecke ich sie doch nicht schon vorher...;-) aber ich will ja kein krieg führen!! es regte mich halt nur sehr auf. lg

0

Okay Leute, ihr habt ja Recht wenn ihr sagt "Toleranz" und ja ICH sollte mal auf die neuen Mieter zugehen. Ich werde das wohl auch heute mal machen wenn ich sie sehen. ;-) Und nein ich will keinen Krieg haben mit denen, und auch mit Regeln und Rechten will ich sie nicht nerven. Ich selbst bin zu oft Umgezogen und weiß auch wie das ist. Aber ich hatte mir einfach nur von den neuen etwas Rücksicht gewüncht...BESONDERS weil sie selbst ein kleines Kind haben. Aber na gut, wir werden sehen was die Zeit mit sich bringt.

DANKE an alle und eure Beiträge ;-)

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von upsala007
28.08.2013, 10:59

:-))) Alles wird gut!

1

gegenfrage, warum hast du deine neuen nachbarn nicht begrüsst und sie darum gebeten, das sie etwas leiser sind, weil deine tochter müde ist?

und wegen der mittagsruhe kann auch mit ihnen sprechen, da bohren sie nicht unbeidngt, wenn dein tochter mittagsschlaf macht.

da kann man sich absprechen.

je nachdem wie mein kind reagiert, hätte ich es einfach in einem anderen zimmer schlafen gelegt oder es hätte es nicht gestört, da hätte ich es in seinem zimmer gelassen.

ich persönlich finde, das es wichtig ist, wenn kinder lernen trotz nebengeräuschen einzuschlafen. bei uns zuahuse fuhr der bus vorbei, war einen schlosserei, heute habe ich keien probleme im erdgeschoss zu schlafen, wo die haustür und aufzug auch nachts geht und eine tankstelle nebendran ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 10:08

hi, wäre ich um 23uhr raus auf den flur gegangen wäre meine tochter sofort wach geworden und wenn sie schon schläft lege ich sie nicht mehr woanders hin. ich bin ja nicht diejenige die auf die anderen rücksicht nehmen muss, sondern die auf uns! klar kann meine tochter auch bei etwas lauteren geräuschen schlafen, wenn sie diese auch kennt!!!! wenn so wie gestern geräusche entstehen die nicht standart sind, dann stört sie das natürlich. verständlich oder lg

0

Hast du denn schon mit ihnen gesprochen und sie gebeten abends um um die Mittagszeit etwas ruhiger zu sein?! Grundsätzlich gilt ab 22 Uhr die Nachtruhe. Aber bei einem Umzug kann es schon mal vorkommen, dass man beschließt noch etwas fertig zu machen oder man muss z.B. das Auto noch leer räumen weil man es abgeben muss oder so. Zum Glück ist ein Umzug dafür meist innerhalb von 1-2 Tagen erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 09:59

habe sie ja erst gestern abend gesehen, da wusste ich ja nicht das die bis 23uhr so laut sein werden. und nun warte ich dadrauf die wieder anzutreffen um es ihnen klar und deutlich zu sagen das ich das so nicht mehr möchte, da mein kind nicht zur ruhe kommt

dazu kommt ja noch, dass seit 3 wochen im vorfeld in der wohnung umbau maßnahmen stattfanden die sehr laut waren, auch über die mittags zeiten

meine kleine hatte da schon so gut wie nie einen mittagsschlaf und abends bis neun war immer lärm, also war sie völlig aus ihrem rhythmus!! nun hatte sie einige tage um wieder zur ruhe zu kommen ( sie bekommt auch grad zähne) und nun fangen die wieder an mit em umzug so lange laut zu sein!!!

ich als mama bin auch mittlerweile völlig am ende mit den nerven...

0

Rücksichtnahme ist keine Einbahnstraße. Wer einzieht, stellt sich vor und nicht die Bewohner des Hauses, dabei kann der neue Mieter auch durchaus mal vorsichtig die Gepflogenheiten abchecken.

Einfach mit der Tür ins Haus fallen und mal abwarten, was passiert, finde ich persönlich ziemlich asoz...... Ich habe die Erfahrung gemacht, dass rücksichtslose Menschen rücksichtslose Menschen bleiben. Menschen, die bereits beim Einziehen keine Regeln beachten, tun das auch später nicht tun, weil sie sich als Nabel der Welt betrachten. Da hilft nur klares Grenzensetzen. Notfalls mit Mieterverein u.Ä. Vermieter interessieren solche Belange auch erst, wenn man mit Mietkürzungen droht, aber es gibt klare Regeln, gerade, was die Einhaltung der Nachtruhe betrifft und wer nicht mal das respektieren kann, an dessen Haltung kommen mir dann schon starke Zweifel auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 22:00 Uhr sollte man definitiv ruhig sein, mein Anstand sagt mir aber das man ab 20:00 Uhr einen Gang zurückschaltet. In meinem Mietvertrag steht zB, dass die Mittagsruhe von 12:00 - 15:00 Uhr ist, ich glaub gesetzlich festgeschrieben ist das nicht. An Deiner Stelle würde ich heute mal hochgehen, mich vorstellen und darum bitten, ab sofort ruhiger zu sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast aber nicht geschrieben , daß das schon drei Wochen so geht.Nach deinem Schreiben konnte man den Eindruck bekommen, das die Leute an den einen Tag so laut waren. Wenn die schon so lange renovieren hätte ich sie schön längst mal darauf angesprochen .Wie ist das denn mit den anderen Mietern in dem Haus.?Haben die sich auch beschwert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 10:51

ja, die 3 wochen sind die vermieterin und die mieter hier zu gange gewesen, und dann hatten wir ein paar tage ruhe. danach kam der einzug. hihi klar meckern die anderen mieter auch deswegen,aber ob die den neuen mietern was gesagt haben weiß ich nicht. wärend der drei wochen war ich ab und an oben und habe um etwas ruhe am abend gebeten, mittags habe ich schon nix gesagt,weil ich ja auch weiß das die fertig werden wollten.

0

Beim Umzug sollte man mal ein Auge zudrücken. Der Amtsschimmel wiehert schon wieder aus allen Ecken. Bahhhhh....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Schreit Dein Kind Nachts? Könnte das andere Leute auch nerven? JA. Kindergeschrei ist für mich persönlich auch nervig. Und das Geschrei vom Baby tritt bestimmt öfter ein als der Umzugslärm. ;)

Sei einfach mal locker und nimm es hin. Die Feiern ja keine Party, sondern sie ziehen ein und wer weiß was die schon an Strapatzen hinter sich haben. Vielleicht sind die ja aus weiter Entfernung angereist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch bei Umzügen gelten die Allgemeinen Gesetze zur Mittags und Nachtruhe. "Lärm" machen dürfen Sie bis 22Uhr, also bis zur Allgemeinen Nachtruhe. Was die Mittagsruhe betrifft, kommt es auf das Bundesland und die Kommune an. Wir haben bei uns hier z.B. keine Gesetzliche Mittagsruhe mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 09:55

naja, okay. Bei uns steht es sogar in der Hausordnung, dass auf Mittagsruhe zu achten ist. Aber bei Umzügen ist das ja ab und an anders geregelt. Und dort steht auch drinne das auf Ältere,Schicht dienst leute und so Rücksicht genommen werdden muss. Daher dachte ich das die dann auch nicht bis 22 uhr machen dürfen?

0
Kommentar von Feuerloescher1
28.08.2013, 09:56

Es gibt keine Mittagsruhe mehr ! Das ist abgeschafft. Die bestehet nur in Hausordnungen. Gesetz gibst es keines darüber.

2

Bist du noch nie umgezogen ? Das war eine einmalige Sache. Und deine Tochter hat es ja wohl überlebt , oder ?

Nur deswegen gleich ein Fass aufzumachen, halte ich nicht für ratsam, wenn man eine gutes Miteinander haben möchte.

Mal ein wenig Toleranz, bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 10:12

klar hat sie es überlebt :-P und ein fass mache ich nicht auf, nur eine dose nerven die am ende ist...LACH und ich bin schon zu oft umgezogen, von daher kann ich aus viel erfahrung sagen, die hätten bescheid sagen können oder leiser sein können. is einfach so..hihi

0

Ich denke bei einem Umzug sollte man nicht so kleinlich sein. Die Leute haben ihre Sachen bestimmt aus der alten Wohnung ausgeräumt und sind froh wenn sie damit fertig sind.Deine Tochter hättest du für die Zeit, wenn es wirklich so störend war, mal woanders unterbringen können. Die Leute sofort als Doof zu bezeichnen ist auch nicht sehr nett. Vielleicht bist du mal froh, Nachbarn zu haben , die dir irgendwie behilflich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuff1990
28.08.2013, 10:02

mein mann und ich sind auch mit unserer tochter ( damlas 6 Monate alt) hier her gezogen, wir haben rücksicht auf die anwohner genommen und waren bis spätestens 20.30uhr mit schleppen fertig um niemanden zu stören....haben dann am nächsten tag weiter gemacht. so wie es sich aus höflichkeit gehört, finde ich!

und wenn man seit 3 wochen hier deswegen nur läarm belästigungen hat ist man irgendwann nicht mehr nett.

0
Kommentar von hoermirzu
28.08.2013, 10:03

Sag das dem Baby und man sollte Unsitten gar nicht erst einreißen lassen.

Bohren, was unbedingt Rasenmähen gleichkommt, darf man nicht bis 22°!

1

Die allgemeinen Ruhezeiten gelten auch für Umzüge, also 22 Uhr und Mittagsruhe zwischen 13 und 15 Uhr --- aaaber, wie oft ziehen in eurem Haus Leute ein oder aus? Wenn man beim Einzug gleich auf den Putz haut, ist es mit gutnachbarschaftlicher Gemeinschaft schon früh aus. Vielleicht wäre es am Besten, diese Sache einfach mal hinzunehmen, wenn es beim einmaligen Ruhestören bleibt. Wenn man umzieht, möchte man halt auch fertig werden. Vielleicht sind sie ja sonst ganz nett. Wäre doch Schade, wenn es gleich Krach gibt. Und bei einem selber ist ja vielleicht auch nicht immer Punkt 22 Uhr totale Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mittagsruhe ist einzuhalten ansonsten bis 20.00h (früher 22.00h) soweit ich weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerloescher1
28.08.2013, 10:01

Es gibt kein Gesetz für Mittagsruhe. Und schon gar nicht bis 20 Uhr. Wenn überhaupt kann in der Hausordnung eine Mittagsruhe festgelegt werden die meist von 13 -15 Uhr ist. Mehr aber auch nicht.

Die Nachtruhe ist ab 22 Uhr einzuhalten, das stimmt.

1

Ja umzug ist so eine Sache... da gibt es total viele Ausnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?