Bis wie viel Kilometer würdet ihr eine ZX6R kaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gar nicht. Und das obwohl ich nen Führerschein dafür habe.

Ein Supersportler ist 100% ungeeignet für nen Fahranfänger. Ich hab das hier auch schon unzählige Male ausführlich beschrieben warum, und ich frage mich warum ich es immer wieder tun muß, obwohl es doch jedem Menschen mit ein wenig Verstand klar sein sollte daß man einen Reitschüler nicht auf ein Rennpferd setzt.

Und wenn du irgend wann mal richtig fahren kannst, dann willst du nicht mehr so ne drehmomentschwache Luftpumpe. 

btw ist so eine leistungsstarke , aber drehmomentschwache Drehorgel auch total ungeeignet zum drosseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von motorrad95
20.12.2015, 16:05

Und was hältst du von einer zxr400? die ist deutlich weniger energievoll und auch zum drosseln geeignet. Übrigens, man kann einen reitanfänger auf ein rennpferd packen, er muss ja nicht gleich in der ersten stunde galloppieren ;) Und genau das verhindert ja gerade die Drossel. Für mich ist klar, ich will mir eine Sportmaschine zulegen, mit der ich nach ein paar Jahren entdrosselt noch mehr spaß haben kann und ich bin nunmal kein millionär, der sich alle paar Monate ne neue Maschine leisten kann. Deswegen hab ich einen Blick auf die ZX6R geworfen. Sie wurde mir auch schon von vielen anderen (erfahrenen sowie professionellen Fahrer*innen) empfohlen. Anstatt nur Vorwürfe in den Raum zu schmeißen, würde ich dennoch gerne deine Begründung hören! 

Ach ja und aussehen spielt für mich eine große Rolle. Es muss eine Kawa sein und ein Motorrad darf mMn nur schwarz oder grün sein. 

0
Kommentar von motorrad95
20.12.2015, 16:10

Und was eine SM gerade so gut für Fahranfänger macht ist doch gerade das niedrige Gewicht! MAn hat so eine leichtere Kontrolle über das Krad und ein deutlich besseres Handling! Deine Argumentation interessiert mich sehr...

0

Der Kilometerstand eines Motorrads sagt nichts über den Pflegezustand aus. Es gibt Leute, die bekommen den Motor eine Straßenmotorrads in deutlich unter 10.000 Kilometern kaputt und es gibt welche, die problemlos 70,80 und gar über 100.000km mit dem Motor kommen. (Klar, hängt auch vom Bike ab). Soll aber heißen, dass ein etwas höherer Kilometerstand nicht schlechter sein muss. Ich würde mir lieber eine topgepflegte Maschine mit 15.000km kaufen, als eine mit 8.000 von einem Hobbystraßenracer der das Teil auch nach dem kaltstart in den Drehzahlbegrenzer jagt...

naja über die Sinnhaftigkeit einer Supersportler als Anfängerbike hat "Effigies" ja schon was gesagt. Meine Meinung.... Offen ist es eine Selbstmordmaschine für Fahranfänger und gedrosselt macht so eine Maschine keinen Sinn, da sie zu schwer und unhandlich für die wenige Leistung sind. Sumos und Enduros sind die perfekten Anfänger Bikes. Leicht, agil,sportlich, gut zu fahren und verzeihen dir auch viel. Gerade als Anfänger ist die Gefahr ja etwas größer, das dink mal "hinzulegen". Und auf kurviger Strecke nicht langsamer als ne Supersportler, die nur auf der geraden das Gas aufreißt um dann durch die nächste Kurve zu schlittern. Ne Supersportler kannst du dir mit Fahrpraxis doch immer noch kaufen. Das perfekte A2 Bike ist die DRZ 400 SM. Gute Modelle sind leider enorm selten, aber es ist einfach ein geniales Teil.

Supersportler haben zudem einen hohen Wertverlust (bis sie irgendwann mal den Tiefpreis erreicht haben) Es kommt dich günstiger erst was einsteigerfreundliches zu fahren und dann zu switchen, es sei denn, du möchtest dir ne 15 Jahre alte Ninja kaufen (für die es kaum bis keine 35kw drosseln gibt) und die dann von jeder SuperMoto versägt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von motorrad95
21.12.2015, 14:56

Danke für deinen Rat, allerdings kann ich mit so einer "Anfängermaschine," wie du sie vorschlägst nichts anfangen. Das ist für mich kein richtiges Motorrad. Außerdem ist das Fahrschulmotorrad auch eine gedrosselte 600er... und Nakedbike. Wieso soll ich mir 2 Motorräder kaufen innerhalb von ein paar Jahren, wenn ich lieber eines für einen längeren Zeitraum fahren will? Finanziell ist das utopisch und außerdem gibt es für die ZX6R auch 35kW Drosseln. 

Im Übrigen ist mir der Wertverlust egal. Ich kauf mir ja keine Maschine als Golddepot, sondern weil ich sie fahren will!

0

Was möchtest Du wissen?