Bis 1996 wurden Fahrbahnmarkierungen in Österreich in gelb auf die Fahrbahn aufgebracht...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Streifen wurden nach EU Vorschrift einheitlich in weiß gemacht. Auf allen Fahrbahnen in den EU-Ländern ist das gleich.

Früher waren die Vorfahrtstraßenschilder auch rot heute sind sie gel (Umrandung)

Die Bundes nr. galten früher auch als Vorfahrtschilder.

Früher hatten Motorräder,auch kein Bremslicht, Beim Bremsen mußte man eien Armmit hand hochhalten.

Während der Besatzungzeit waren die Autokennzeichen Schwarz und die Buchstaben und Ziffern weis

Mit schönem Gruß

Bley 1914

Führerschein nach Entzug wiedererlangen?

Vor einem halben Jahr verlor ich meinen Führerschein (beim parken ein Auto gerammt , im Blut 1 Promille, Benzodiazepine und THC ) . Neulich bekam ich ein Schreiben wo steht ich könnte jetzt einen neuen beantragen. Aber ich denke, die sagen dann ich muss MPU machen und wenn ich mich nicht täusche, bestehe ich die nur, wenn ich 1 Jahr lang abstinenz beweise. Bei Cannabis kein Problem, Alkohol würde schwer fallen, aber machbar, bei Benzo's aber überhaupt nicht, habe eine Angststörung und kann ohne die so gut wie garnicht produktives machen.

Jetzt werde ich aber im Sommer sowieso 2 Jahre nach Russland gehen. Wenn ich dort einen Führerschein mache (nicht nur Klasse B, auch LKW ) und dann zurückkomme, kann ich meinen Lappen hier dann wieder bekommen unter vereinfachten Umständen?

Wenn nicht und ich trotzdem MPU machen muss, kann ich irgendwie durchboxen dass ich Benzos (im therapeutischen Rahmen) nehmen kann?

...zur Frage

Welche Verkehrs Regel wurde zuletzt hinzugefügt und wann wurde sie hinzugefügt?

Ich muss eine Präsentation über das Thema "Sicherheit im Straßenverkehr" schreiben und brauche paar unnötige Informationen ;)

...zur Frage

Was genau bedeutet dieses Kennzeichen?

siehe bild

...zur Frage

Welche Chancen auf eine Schadensregulierung habe ich beim Steinschlagschaden am Fahrzeug?

Ich brauche mal einen Rat bzw. eine Einschätzung. Hat von euch jemand Erfahrungen mit folgendem:

Ich bin auf der Autobahn gefahren, linke Spur, vor mir ein Kleinbus. Dieser kam warum auch immer nach links ab von der Fahrbahn, fuhr mit der linken Seite auf den Mittelstreifen und striff die Leitplanke. Vom Mittelstreifen wurden dadurch haufenweise Steine und Erde auf mein Auto geschleudert. Bin daraufhin, nachdem der Kleinbus nach weiterem überholen von Lkw auf die rechte Spur zog, neben das Fahrzeug gefahren und habe probiert durch Hupen und winken auf mich aufmerksam zu machen, aber keine Reaktion vom Fahrer. Habe aber das Kennzeichen von dem Fahrzeug und auch von dem Auto das hinter mir war und die Sache bestimmt gesehen haben muss. Hab das ganze nun bei der Polizei angezeigt und die haben das als Unfallflucht aufgenommen. Da auf dem Kleinbus eine Firmenadresse plus Telefonnummer stand habe ich mich dort gemeldet mit dem Sachverhalt und dort eine Versicherung genannt bekommen, der ich die Sache doch schonmal melden solle, man firmenintern die Sache aber noch prüfen werde, da dort bisher niemand davon Kenntnis hatte. Habe nun Bilder von meinem Fahrzeug, worauf die Schäden gut zu erkennen sind und einen Kostenvoranschlag an die Versicherung geschickt und warte nun auf Antwort. Heute rief der Chef der Firma mich an und wollte von mir die Sache nocheinmal geschildert bekommen und sagte dass er nun vom Fahrer Bilder erhalten habe von dem Fahrzeug auf dem kein Schaden erkennen zu sei. Also könne die Sache so nicht passiert sein. Er wolle es aber nochmal klären, aber ansonsten würde er die Bilder auch so an die Polizei weiterleiten. Ich weiß aber ja was ich gesehen habe, es kam eindeutig zum Aufprall, ich habe einen Zeugen,  an der Leitplanke sind deutlich Kratzer zu sehen und ich habe die Steinschläge an Haube und Frontscheibe.
Jetzt ist meine Sorge, dass ich auf meinem Schaden sitzen bleibe. Wäre es eine normale Fahrsituationen gewesen und ich hätte einen Steinschlag braucht man nicht zu diskutieren dass es eine Versicherungssache wäre, aber dadurch dass der Schaden durch das Abkommen von der Fahrbahn des Kleinbus geschah, würde ich doch mal meinen dass das ein Versicherungsfall sein müsste, oder?

Hoffe auf einige Einschätzungen von euch.

...zur Frage

Könnt Ihr mir bitte die Verbreitung von Erdbeben und Vulkanismus auf der Erde mithilfe der Plattentechtonik erklären?

...zur Frage

"Vorsicht Geisterfahrer! Auf der A2 kommt Ihnen einen Falschfahrer entgegen!"

Heute hab ich im Radio mal wieder von einem Falschfahrer gehört. Das kommt ja tatsächlich häufig vor... Grund genug, da mal nachzuhaken...

.

Was macht man eigentlich, wenn man selbst der Falschfahrer ist? Ich hab hier auf gutefrage schon gesucht und einiges zu dem Thema gefunden, allerdings nur darauf bezogen, wenn man derjenige ist, der in die richtige Richtung fährt.

Es könnte ja aber mal vorkommen, dass die annakonda irgendwann auf die schiefe...pardon falsche Bahn gerät und ihr auf einmal tausende Autos entgegenkommen. Was macht man in so einem Fall?

.

Anhalten? Ein mörderisches Wendemanöver? Irgendwie versuchen mit einem großen Schlenker eine Ausfahrt zu erwischen? Hupen? Fiese Grimassen schneiden?

War schon mal jemand ein Geisterfahrer und kann mir Tipps geben, falls ich mal in diese Situation komme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?