Bin Taxifahrer und bin an einem Pfeiler langgeschrammt.Wer muß für den schaden aufkommen?

6 Antworten

ALLE amtlich zugelassenen kfz MÜSSEN eine haftpflichtversicherung haben. als arbeitnehmer geht dich ein solcher schaden überhaupt nichts an, ausser du bekommst evtl. eine prämie für unfallfreies fahren, was manche firma ja freiwillig macht. den schaden muß die versicherung des fahrzeughalters bezahlen!

Zur Versicherung wurde hier schon alles Wichtige und Richtige geschrieben: Das ist Sache der Kraftfahrtvesicherung! Es spricht im Übrigen nicht unbedingt für die Seriosität des Unternehmens, wenn Dein Chef mit einem solchen Ansinnen an Dich herantritt.

Das Fahren von KFZ ist eine gefahrengeneigte Tätigkeit. Bei leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung des Arbeitnehmers ausgeschlossen. Eine schwere Fahrlässigkeit könnte etwa bei Alkohol am Steuer vorliegen. Die Aufforderung an den Arbeitnehmer seine Privathaftpflicht in Anspruch zu nehmen, ist möglicherweise eine Anstiftung zum Versicherungsbetrug. Also: Keep cool. Und: bei so einem Arbeitgeber kann man nicht arbeiten. Der geforderte Schadensersatz steht in keinem Verhältnis zum Verdienst.

Was möchtest Du wissen?