Bin seit 2006 Polizeibeamter und total unglücklich. Obwohl ich nun sogar beim Studium g.D. bin!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh weh, ein dickes Problem.

Das kommt mal aufs Bundesland an.

Wenn Du nun zum Studium an der FH Pol zugelassen bist und bei Dir im Bundesland hierbei der Diplomverwaltungswirt vollwertig zum Tragen kommt (wie Du weißt ist das nicht überall so), hast Du zumindest mal diesen Abschluß, denn einfach so hast Du keinen Abschluß, da das Dasein als Polizeibeamter kein Beruf sondern eine Tätiglkeit darstellt.

Als Diplomverwaltungswirt kannst Du z.B. in die behördliche Verwaltung wechseln, also quasi in ein Rathaus, Ordnungsamt, Bußgeldbehörde etc, für die Du bereits rudimentäre Grundkenntnisse hättest oder Dich bei Unternehmen bewerben, um in diesen innerhalb der Verwalung zu arbeiten.

Infos hierzu bekommst Du beim Arbeitsamt oder jedoch z.B. bei Behörden und Rathäusern.

Ohne diesen Abschluß jedoch sieht das eher mau aus.

Vergiss jedoch Deinen derzeitigen Status nicht, als Lebzeitbeamter im Status unkündbar, Du scheinst derzeit nicht zu schätzen, was das bedeutet. Nie wieder arbeitslos, nie wieder Bewerbungen, nie wieder Arbeitsmarkt, nie wieder entlassen werden können. Du weißt heute bereits, wo in 10 Jahren Dein Geld herkommt oder in 30 (nur nicht wieviel, ok!), aber das ist ein extrem beruhigender Zustand.

Vergiss diesen vor Allem nicht im Hinblick auf Deine Familie.

Eventuell gibt es auch innerhalb der Polizei Tätigkeitsfelder, bei denen Du Dich besser aufgehoben fühlen würdest, Sachgebiete Technik, Aus-und Fortbildung / Sport, Verkehr, Statistik, Verkehrsüberwachung, Unfallfluchtermittlungsdienst, ärztlicher Dienst, etc.

Dort würdest Du nicht mehr direkt im Tagesgeschäft eines Polizeibeamten sein, könntest jedoch weiter dabei bleiben, ohne Dich verändern zu müssen - je nach dem, was Dich an der Tätigkeit eines Polizeibeamten im ganz normalen Dienst nicht behagt.

Oder jedoch Du gibst Gas, bist ein Käpselchen und schafft es entweder, als Ausbilder und damit Lehrer an einer Polizeischule Fuß zu fassen. Dann wärst Du Lehrer, was Dir jedoch erst nach dem Studium gelingen könnte oder in den Stab einer Direktion zu gelangen, zu einem Lagezentrum z.B.

Es gibt selbst innerhalb des Polizeivollzugsdienstes einige Möglichkeiten, die nicht von der Hand zu weisen wären, Dir und Deiner Familie zudem weiterhin ein Auskommen bieten könnten.

Was Dein Problem mit dem Dienst angeht, ich weiß jetzt nicht genau, wo genau Du das Problem hast, ob das mit der seelischen Belastung zu tun hat z.B. (es gibt schon harte Sachen, denen man gegenüber steht und die einen verzweifeln lassen, weiß ich aus eigener Erfahrung), ob es was anderes ist, aber eigentlich lässt sich das oftmals innerhalb lösen, ohne das Familienauskommen aufs Spiel zu setzen, denn letztlich, Pozelei hin oder her, das Wichtigste was Du hast ist Deine Familie. Du solltest so wenig als möglich riskieren - meine zumindest ich.

Zudem steht noch das böse Wort Burn-Out im Raum. Auch das könnte Dein Problem sein aber auch das kann man in den Griff bekommen.

Viel Glück und Kopf hoch.

Super Antwort, der ich mich nur anschließen kann und der ich auch nichts hinzufügen kann und will.

Schönen Gruß
TheGrow

0

Vielen Dank fastlink, ich habe ehrlich gesagt täglich auf dein Statement gewartet, da ich schon in einem ähnlichen threat ein Statement von dir gelesen habe ... Das war allerdings 2010 ! Gibt es irgendeine Möglichkeit, mit dir anonym zu kommunizieren ?

0
@Hd4eight

Gibt es.

Ich hab Dir eine Freundschaftsanfrage geschickt.

Nimm es an und Du kannst über Postfach eine Nachricht schicken.

0

Familie mit 2 Kindern ist natürlich eine riesen Verantwortung! Da kannst du schlecht eine Ausbildung oder ein Studium anfangen. Du schreibst nicht, was konkret dir an deinem Beruf auf den "zeiger" geht. Wenn du doch im Studium bist, hast du doch aktuell sehr wenig mit der Praxis zu tun. Also wo genau liegt dein Problem?

ok, jetzt komme ich! Als ich liieebe Polizei. Ich bin 15 und schätze alle Polizisten und Polizistinnen. In jedem Beruf gibt es Vor und Nachteile. Kündige bitte nicht. Die Welt braucht jeden Polizist! Ich weiß nicht was dir bei deinem Beruf nicht gefällt, aber wenn es der Stress ist:Das gibts immer. Und wenn du es zu gefährlich und schwierig findest: Das gibts im höheren Dienst nicht. So wie ich es verstanden habe bist du auch sehr erfolgreich, oder? Denk bitte immer daran: Die Welt braucht die Polizei!

 - (Beruf, Polizei, kündigen)

Was möchtest Du wissen?