Bin in einer Maßnahme vom Arbeitsamt. Muss ich mich jetzt trotzdem um Bewerbungen kümmern?

8 Antworten

Klar solltest du dich weiterhin bewerben. Du musst alles dafür tun aus deiner Arbeitslosigkeit rauszukommen. Die Massnahme dauert ja nicht 15 Stunden täglich, da solltest du auf jeden Fall noch Zeit haben die eine oder andere Bewerbung zu schreiben. Vermittlungsvorschläge wirst du nach wie vor bekommen... Natürlich ist es nicht sinnlos, wenn du dich um einen Job kümmerst, weshalb auch? Mit deiner Einstellung verwundert mich deine Arbeitslosigkeit kein bisschen.. 

Wieso ist das sinnlos? Wenn man arbeitssuchend ist, ist jede einzelne Bewerbung sinnvoll! Natürlich kannst du nur das machen, was dir vom Amt auferlegt wird. Aber was spricht dagegen, sich gleichzeitig selbst um Arbeit zu bemühen?

Alleine der Stolz sollte es schon selbstverständlich machen, dass du Bewerbungen abschickst. Wer möchte denn als normaler Mensch vom Amt abhängig sein? Ich würde mich in Grund und Boden schämen so etwas hier zu fragen...

Ganz schnell bitte- Vermittlungsgutschein nicht einlösen?

hallo,

mein alg1 endet im September.

mein sachbearbeiter schickt mich trotz dessen zu einer Maßnahme (mit einem aktivierungs-vermittlungsgutschein) zu dekra.

ich möchte an dieser maßnahme nicht teilnehmen.

Kann ich diesen gutschein stornieren lassen beim arbeitsamt? Kommen sanktionen auf mich zu?

Mein sb hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich nach Ende alg1 keinen Lohn bekomme und trotzdem bei der Maßnahme anwesend sein muss.

...zur Frage

Arbeitsagentur ausbildungssuchend gemeldet, trotzdem Zeitarbeit?

Hallo liebe gutefrage.net Community!

Ich bin bei der Arbeitsagentur zur Zeit ausbildungssuchend gemeldet. Da ich allerdings das Geld brauche und auch nicht doof rumsitzen will, möchte ich für eine gewisse Zeit (bis ich eine Ausbildung gefunden habe) gerne Zeitarbeit machen, da ich aushilfsmäßig auch momentan nichts finde. Ist das okay wenn ich Zeitarbeit mache, bis ich eine Ausbildung gefunden habe und nebenbei Bewerbungen schreibe oder kann mir das Arbeitsamt trotzdem "vorschreiben" an einer Maßnahme teilzunehmen?

Ich habe mehrere Jobangebote von Zeitarbeitsfirmen (keine Grundsatzdiskussion über Zeitarbeit bitte, ich weiß aus Erfahrung worauf ich mich da "einlasse") bekommen, jedoch möchte mein Berater vom Jobcenter, dass ich an einer Maßnahme teilnehme. Er sagte, dass das nur obligatorisch ist, da ich bei den Bewerbungsverfahren etc. eigentlich keine Hilfe benötige - deshalb möchte ich auch lieber arbeiten und Geld verdienen gehen, anstatt eine Maßnahme zu machen.

Ich hoffe ich habe mein Anliegen verständlich genug beschrieben und dass mir einer von euch helfen kann. Mein Berater vom Jobcenter möchte mir dahingehend anscheinend keine Auskunft erteilen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Maßnahme von Arbeitsamt ablehnen?

Was passiert, wenn jemand eine Maßnahme ablehnt? Wird das Geld gekürzt.? Ich habe nichts abgelehnt, würde mich aber trotzdem mal interessieren.

...zur Frage

Wird Übergangsgeld auf die Bezugsdauer von Alg1 angerechnet?

Ich bekomme ab1.8 eine berufliche Rehabilitation ( so eine sinnfreie Maßnahme) und da der Kostenträger die Rentenversicherung ist, beziehe ich Übergangsgeld in der Zeit. Verkürzt das auch die Bezugsdauer Alg1 ? Bis 1.8 habe ich 4 Monate Alg1 verbraucht, bleibt das dabei nach der Maßnahme oder sind dann 7 Monate weg?

...zur Frage

Ich habe eine Maßnahme vom Arbeitsamt aufgedrückt bekommen, was soll ich tun?

Ich habe eine Maßnahme aufgedrückt bekommen vom Arbeitsamt. Fange im Februar wieder mit meiner Schule an. Die Maßnahme ist für mich eigentlich total sinnlos und eher gedacht für Jugendliche die einen Abschluss haben aber keinen Job. Ich würde lieber als Aushilfe arbeiten gehen denn die Maßnahme ist auch nur teilzeit. Würde das funktionieren eher arbeiten zu gehen als die Maßnahme anzutreten? Mit dem arbeiten meine ich 100€ Eigenbedarf von dem Nebenjob ganz ohne Amt schaff ich das nicht ,weil ich im Februar erstmal meine 10Klasse wieder anfange. 

...zur Frage

Ausbildung bekommen Tipps gesucht! GUTE tipps!

Ich habe seit letztes Jahr September konstant Bewerbungen geschrieben. Jeden Monat immer mal wieder gesucht, in der Zeitung geblättert auf der Jobbörse im Internet. Ich hatte bis jetzt nur 1 Probearbeitstermin und 1 Einstellungstest, ich bin mehr als frustriert, richtig deprimiert! Ich habe mich als Maurer, als Elektriker und als IT-Elektroniker beworben, ich habe einen Realschulabschluß mit dem Durchschnitt 3,5 und bekomm auch nur absagen. Ich war sogar bei so ner Maßnahme vom Arbeitsamt wo man lernt wie man richtig Bewerbungen schreibt, aber es nützt alles nichts, ich hab sogar Deckblätter gemacht, ich habs mit Online bewerbungen probiert, ich bin sogar zu Betrieben hingelaufen und habe sie persönlich abgegeben. Meistens waren die Leute sehr nett und es hörte sich viel versprechend an, ich hatte oft ein gutes Gefühl doch immer nur absagen... Ich brauche dringend Tipps, ich weiß nicht was ich falsch mache, meine Berufswünsche habe ich schon längst runter geschraubt aber ich finde trotzdem einfach nichts.. Wer kann mir helfen? Ich bin es richtig Leid inzwischen :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?