Bin in Ausbildung und heute ausgerastet?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wahrscheinlich eine Abmahnung, beim nächsten Mal die fristlose Kündigung. Mitarbeiter die sich sich nicht unter Kontrolle haben, sei es nur ein Azubi, ist definitiv nicht geeignet für diese Stelle. Versuch es doch mal mit reden und nicht mit Aggressionen.

Wie findet ihr das ?

Unprofessionell.

Führung üben wir lieber noch mal ;-)

Sry aber irgendwann platzt einem auch mal der Kragen.

Dampf wird niemals nach unten abgelassen. Unterstellte Mitarbeiter haben von deiner Laune nichts mit zu bekommen.

Menschlich verständlich. Arbeitsrechtlich kann so etwas allerdings problematisch werden. 

Aggressives Verhalten, beschädigen von Betriebseigentum können zu einer Abmahnung führen.

Du solltest ruhiger werden. Ich weiß es ist nicht leicht. Aber den meisten Stress den wir empfinden, machen wir uns selbst.

Bedenke das Du auch Vorbild für die neuen Azubis bist, und was solche Ausraster für ein Bild von Dir vermitteln.

Nicht Stress resistent, nicht belastbar, emotional, aggressiv, aufbrausend, hat keine Kontrolle über sich, unberechenbar, cholerisch..... Willst Du so wahrgenommen werden?

Wir können es selbst steuern, was andere über uns denken. Aber wenn wir uns gehen lassen, unsere Gefühle unkontrolliert raus lassen, geben wir anderen Macht über uns. Macht die wir Arbeitskollegen sicherlich nicht einräumen wollen.

Also...werde ruhiger....und gebe anderen keine Macht über Dich..... ;-)

Möglich eine Abmahnung! Du solltest versuchen, Dich zu beherrschen, es geht im Leben nicht alles glatt.

entlastet, aber du solltest dich bald wieder einkriegen

Find ich in Ordnung, das kann passieren... Du hast niemanden verletzt, wen der Abroller dabei kaputt gegangen ist würde ich diesen sogar dem Vorgesetzten zeigen und (mit einer Entschuldigung ) sagen wie es passiert ist. Vielleicht wirst Du gar entlastet...

Was möchtest Du wissen?