Bin ich zu schwer für den Stufenbarren?

8 Antworten

Hey :)

Nein, zu schwer bist du nicht, wenn ihr einen ordentlichen Stufenbarren habt.

So ein Barren hält einiges aus - wenn man richtig daran turnt wirken unglaubliche Kräfte auf den Barren (und die Turnerin). Schau dir einfach mal an, wie sich da die Stange verbiegt, wenn ein Profi daran turnt. Dafür ist sie gemacht.

Aus Erfahrung denke ich auch, dass ein Barren einige hundert Kilo aushält. Für Gruppenfotos haben wir schonmal eine ganze Turnmannschaft auf dem Barren, das sind dann weit mehr als 100Kg.

Natürlich kann es dennoch passieren, dass eine Stange bricht, z.B. wenn sie schon stark abgenutzt ist oder sehr alt. Wie das bei eurem Barren ist, muss halt die Lehrerin wissen.

Mitmachen und es zumindest ausprobieren wirst du sicherlich müssen.

LG

Wenn in, wie oft in der Schule, einen Barren benutzt zum turnen, biegt er sich nur ein wenig aber er hällt dich locker aus. Und der normale Stufenbarren sowieso. Mein Trainer ist mit Abstand der muskolöseste Mann den ich kenne, wiegt daher auch über 100kg und turnt am Barren und es passiert nichts, und er "wippt" dabei ja noch, also würde ich dir genauere Namen der Elemente nennen würdest du wahrscheinlich noch weniger verstehen :D

Fazit: Er hällt dich locker aus, keine Angst.

Ich denke mal schon dass du mitmachen musst.

Aber die Lehrerin sagt bestimmt nicht vor allen dass du zu schwer bist. Außerdem sind mein Freund ( 70 kg) und ich (50 kg) schon oft zu zweit am stufenbaffwn geturnt und das hat uns ganz leicht ausgehalten.

So ein Stufenbarren bricht vielleicht bei 500 kg mal ein( was ich auch nicht glaube) keine Sorge!!

Wenn du nicht willst rede vorher mit deiner Lehrerin und sag ihr dass du das nicht möchtest. Sie wird dich verstehen.

Aber keine Sorge! Einbrechen wird der 100% nicht

Muskulös aber trotzdem bei der Brustpresse wenig Gewicht

Hey und zwar, sehe ich oft im Fitnessstudio menschen die bei der brustpresse oder anderen geräte für die brust richtig viel gewicht raufhauen, 60-100kg oder bei dem butterfly gerät alles gewicht rausholen, aber nicht stark aussehen brust ist klein dünn dünne arme. Und ich seid 2 monaten bei der brustpresse nicht weiterkomme bei 32kg selbst das ist echt schwer für mich. Kann es sein das es irgendwie daran liegt das man vllt weniger muskelzellen oder muskelfasern hat? obwhol man breit und muskulös ist.

...zur Frage

Blockade bei Hüftumschwung am Reck?

Ich turne jetzt schon 3 Jahre und bin die einzige die in meinem Alter (14) noch kein Umschwung am Reck kann. Ich habe keine Bauchmuskeln und schätze daran kann es auch liegen. Immer wenn ich meinen Oberkörper nach hinten kippen lasse muss ich abspringen weil ich mich „unwohl“ fühle oder angst hab dass ich irwie runterfalle und mir wehtue. Ist das eine Blockade? Ich will das unbedingt schaffen vllt kennt ihr ja so „aufwärmübungen“ oder Übungen die einen daran gewöhnen die Bewegung richtig zu machen.

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk nach dem Schießen - warum?

Hallo,

ich schieße seid ca. 1,5 Jahren regelmäßig Luftgewehr und hatte nie Beschwerden.

Doch vor den Ferien hatte ich eine Sehnenscheidenentzündung (wahrscheinlich wegen Überlastung).

Jetzt tut meine (rechte) Hand einen Tag nach dem Training weh. Der Schmerz ist ähnlich wie bei der Sehnenscheidenentzündung, aber je nach der härte des Training längst nicht so stark und anhaltend.

Aber eigentlich belastet man doch grade die Hand beim Abzug doch kaum, oder? Was mache ich falsch? Warum habe ich erst jetzt die Schmerzen?

Ich habe vor den Ferien zu einem schwereren Gewehr gewechselt, kann es daran liegen? Aber eigentlich ist auch nicht das sonderlich schwer... Beim Schießen habe ich keine Schmerzen.

Ich will nicht meinen Trainer oder einen Arzt fragen, weil mir vlt das Training verboten werden könnte und ich auch Wettkämpfe schieße, bei denen ich "gebraucht" werde...

Was soll ich tun?

...zur Frage

Warum habe ich Schmerzen in meiner Abzugshand nach dem Schießen?

Hallo, ich schieße seid ca. 1,5 Jahren regelmäßig Luftgewehr und hatte nie Beschwerden. Doch vor den Ferien hatte ich eine Sehnenscheidenentzündung (wahrscheinlich wegen Überlastung). Jetzt tut meine (rechte) Hand einen Tag nach dem Training weh. Der Schmerz ist ähnlich wie bei der Sehnenscheidenentzündung, aber je nach der härte des Training längst nicht so stark und anhaltend. Aber eigentlich belastet man doch grade die Hand beim Abzug doch kaum, oder? Was mache ich falsch? Warum habe ich erst jetzt die Schmerzen? Ich habe vor den Ferien zu einem schwereren Gewehr gewechselt, kann es daran liegen? Aber eigentlich ist auch nicht das sonderlich schwer... Beim Schießen habe ich keine Schmerzen. Ich will nicht meinen Trainer oder einen Arzt fragen, weil mir vlt das Training verboten werden könnte und ich auch Wettkämpfe schieße, bei denen ich "gebraucht" werde... Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?