Bin ich schwanger (alles trotz Pille und negativem Test)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.  (deine geschilderten Einnahmefehler sind nicht relevant - sie beeinträchtigen den Schutz jedenfalls nicht. Das lässt sich auch in der PB nachlesen.)

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Habe heute einen Schwangerschaftsfrühtest gemacht und der war negativ. Kann ich trotzdem schwanger sein?

Wenn du falsch oder evtl. zu früh getestet hast - theoretisch ja - ich bezweifle es aber!

Dennoch hier:

Je höher der HCG-Wert im Urin/Blut desto verlässlicher der Test.

(Tabelle des HCG-Wertes s. Bild)

Generell ist der Bluttest immer schneller aussagekräftig da hier die HCG-Konzentration schneller höher ist als im Urin. Der Bluttest ist also i.d.R. schon 6-8 Tage nach Befruchtung aussagekräftig.

Um nicht womöglich falsch negativ zu testen solltest du immer darauf achten, dass du 1ten nicht zu früh testest und 2tens dich an die Anleitung des jeweiligen Tests hälst. Die können u.U. von Test zu Test variieren.

Ich konnte dir weiterhelfen!

Lg

HelpfulMasked

hcg - (Pille, Periode, schwanger)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keine relevanten Fehler gemacht und hattest deswegen auch keinen ungeschützten Sex. Eine Periode hast du überhaupt nicht unter Einfluss der Pille, sondern eine künstlich ausgelöste und damit nichtssagende Entzugsblutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonaNino
18.07.2016, 22:24

Ich mache mir echt ziemliche Sorgen! :/

0
Kommentar von schokocrossie91
18.07.2016, 22:25

Völlig unnötig. Wenn du der Pille als Verhütungsmittel nicht vertraust, musst du anders verhüten.

1
Kommentar von MonaNino
18.07.2016, 22:25

Ich habe mir das gleiche gedacht,aber bin mir total unsicher

0

Kein Verhütungsmittel schützt zu 100%. Aber die Pille ist sehr sicher und nach Deiner Beschreibung warst Du zu keinem Zeitpunkt tatsächlich ungeschützt. Falls also keine weiteren Fehler passiert sind, dürfte eine Schwangerschaft nahezu ausgeschlossen sein. 

Warte einfach ab! Es kann schon mal vorkommen, dass die Entzugssblutung "einfach so" mal entfällt. Zur Sicherheit würde ich ggf. vor Beginn des neuen Blisters erneut testen.


Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonaNino
18.07.2016, 22:30

Danke! Wenn ich meine Tage bis morgen Abend noch nicht habe,werde ich am Donnerstag zum Frauenarzt gehen und einen Bluttest machen lassen :/

0

Du kannst dennoch schwanger sein! Ein Test kann erst nach geraumer Zeit genau feststellen, ob du wirklich schwanger bist.

Die Pille funktioniert nur, wenn sie regelmäßig und einheitlich genommen wurde. Ich würde zum Arzt gehen und das überprüfen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Allyluna
18.07.2016, 22:26

Und das hat sie getan. Nach ihrer Beschreibung hat sie keine Fehler begangen, die die Wirkung der Pille außer Kraft gesetzt haben.

0

Was möchtest Du wissen?