Bin ich für mein Alter reifer als andere?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Chiaaraa! Lass Dich hier auf GF und in der Schule nicht ärgern! ;-) Du bist in Ordnung! Was Du als "Reife" bei Dir bemerkst, setzt sich wahrscheinlich eher aus verschiedenen Dingen zusammen, die bei Dir ganz nett zusammen kommen - aber sicher bist Du trotzdem auch eine ganz normale 13-Jährige, nämlich was Deinen allgemeinen Erfahrungshorizont und auch Dein Gefühlsleben betrifft. Spezielle Erfahrungen magst Du aber trotzdem hier und da den anderen Teenagern in Deinem Freundes- und Bekanntenkreis voraus haben.

Heutzutage Teenager zu sein ist absolut nicht einfach, erst Recht nicht, wenn man sich solche Gedanken macht und zu den Dingen Stellung bezieht wie Du. Was Du über Dich sagst, war vor 30 Jahren (in "Durchschnittsgegenden", nicht in Ghetto-Gebieten!) absolut Standard, die meisten Teenager waren ca. wie Du - und die, die so waren wie ein größerer Teil heute ist, galten als unangenehmere "Ausnahmen". Damals hättest Du Dich daher wahrscheinlich sauwohl gefühlt, da sich Dir für Freundschaften, "tiefsinnigere" Unterhaltungen und bezüglich Sozialverhalten und persönliche Zuverlässigkeit wesentlich mehr gute Kontakte und echte Freundschaften geboten hätten.

Deine Rechtschreibung ist, gemessen am heutigen Durchschnitt bei 13- oder auch Älteren, tatsächlich sehr schön! Allerdings bist Du schriftlich doch deutlich lesbar ein "Kind Deiner Generation", denn Deiner Ausdrucksweise lässt sich entnehmen, wie ihr in der Schule sprecht. Sicher, da kommen dann noch ganz andere Formulierungen, aber vielleicht ein kleiner Tip von mir, da Du hier doch schon auf einem so guten Weg bist: Schreibe die Worte GRUNDSÄTZLICH aus, wie sie gehören, nicht nur "meistens"! Beispiel:

...aber so ETwas packE ich eben nicht, wenn jemand mit mir spricht, als wärE er ein Bauer oder so (Kein Vorurteil)... Die fett schwarzen Teile habe ich Dir eingefügt. Geschriebene Sprache hat ihre eigenen Regeln, man sollte hier die Dinge grundsätzlich nicht so schreiben, wie man sie womöglich in einer Unterhaltung sprechen würde, sondern so, wie man sie in einem Buch lesen würde.

Was soll ich Dir sagen, um auf Deine Frage zu antworten? Du denkst ernsthaft über Dinge nach. Was andere in Deinem Umfeld wohl in dieser Art und Tiefe nicht tun würden, zumindest nicht in diesem Alter - und oft später ebenfalls nicht. Du bist überhaupt ernsthafter, Du scheinst nicht nur den Sinn der Dinge oder Verhaltensweisen zu hinterfragen, sondern hast hier offensichtlich auch schon sehr brauchbare persönliche "Beurteilungskriterien" und Maßstäbe entwickelt, anhand derer Du misst, was für Dich in Frage kommt und was nicht, wo Deine Limits sind, was Du akzeptabel findest oder nicht.

Mit anderen Worten: Wo bei vielen anderen nur eine stumpfe und unreflektierte (das heißt unüberlegte) "Anpassungsbereitschaft" an das vorhanden ist, was gerade "angesagt" ist, hast Du ein eigenes, gutes Niveau parat - und Du verteidigst dies auch jetzt schon mit Deinen jungen 13 Jahren in Deiner Umgebung und hältst es aus, dafür überall immer wieder anzustoßen! Du hast ein gewisses geistiges und soziales Bewusstsein und Niveau, das Dir nun langsam im Unterschied zu den Verhaltensweisen der Leute in Deiner Umgebung auffällt - und denen fällt es ebenfalls auf!

Hier musst Du nun einige Jahre lang immer wieder auch mit Spott, Neid und Worten wie "Spießer", Besserwisserin", "Spassbremse" rechnen, denn was Du hier entwickelst, gilt in Teenagerkreisen zurzeit eben als "uncool". Aber glücklicherweise ist dies zutiefst Dein Wesen - und so kannst Du also gar nicht anders als Dich weiterhin in diese Richtung zu entwickeln -und wirst Dich also wahrscheinlich auf Dauer nicht "verbiegen" lassen, egal, wie Du dafür womöglich noch mit den Vorurteilen und der Unsicherheit der Anderen überschüttet wirst!

Denn UNSICHERHEIT ist es, was bei ihnen dahinter steckt: Sie erkennen bereits jetzt, das Du mit Deiner Art und Deinen besser ausgeprägten Fähigkeiten hier enorme Vorteile im Umgang mit der Erwachsenenwelt hast und auf Dauer auch in Diskussionen mit vielen Gleichaltrigen sicher überlegen bist - auch wenn Du vermeintlich den Kürzeren ziehst, weil sie Dich ausgrenzen, wenn Du gute Argumente hast! Ihre Reaktion zeigt jedoch, dass sie mit so viel "Ernsthaftigkeit", Sicherheit und guter Leistung nur nicht gut umgehen können - weil sie da nicht mithalten können.

Du wirst es nicht leicht haben - und auch dies wird sich letztlich wohl als ein "Plus" für Dich herausstellen, denn es hält Lernchancen für Dich bereit, die die anderen eher nicht erhalten werden: Du kannst hier über die Jahre üben, Dich selbst zu behaupten, zu Dir zu stehen, Dich souverän zu verteidigen und Deine Haltung und Meinung auszusprechen und zu vertreten. Um dies üben zu können, muss man nämlich erst einmal überhaupt eine Meinung zu den Dingen HABEN und über sie nachgedacht haben. Wer zu vielen Dingen einfach noch nie richtig nachgedacht und daher auch keine Meinung dazu entwickelt hat, ...

[Fortsetzung] …dem wird nie anderes übrig bleiben, als diese vielen „Lücken“ dann eben mit leeren und dummen Sprechblasen zu füllen, so wie Du es von vielen Teenagern kennst. Dieses „Gelaber“ ist nicht Dein Niveau, Du erwartest von Dir selbst hier ein anderes Verhalten – und eigentlich auch von Deinem Gegenüber! Das ist nun eine wirklich schwierige Phase in Deiner Entwicklung, denn du wirst daher auch weiterhin eher nicht so viele Freunde haben und es auch schwerer haben, neue zu finden, die einen gewissen sozialen und geistigen Level mitbringen. Du wirst auf Dauer feststellen, dass Du hier oft die besseren und passenderen Freunde (gilt auch für die Jungs!!) unter den älteren finden wirst.

Ich verspreche Dir aber: Die Mühen werden sich lohnen! Bleib so, passe Dich niemals nach unten hin an, denn mit dem, was Du dort „lernen“ kannst, schießt Du Dir später im Leben nur Eigentore! Lerne, sei genau mit dem, was Du tust, denke weiter über Dich und die Welt nach, bleibe eine so gute Beobachterin und entwickle weiter Deine Stärken. Die Leute, die Dich heute arrogant, überheblich oder uncool finden, wirst Du zum Schulabschluss nicht mehr wiedersehen – und in einigen Jahren hast Du dann sogar ihre Namen und Gesichter vergessen. Diese Leute ziehen nur mal eben durch Dein Leben, sie sind auf Dauer nicht wichtig. Wichtige Menschen werden Dir viel später noch begegnen, das wirst Du merken.

Bleib Dir selbst treu und suche nach Leuten mit wachen und ernsthaften Köpfen! Die kommen nicht so oft vor, aber es gibt sie! Das heißt nicht, dass Leute wie Du zum Lachen in den Keller gehen und nicht wissen, was Spaß ist, nein!! Du lachst nur über bessere Witze – und nicht schon ab einem niedrigen Niveau, auf dem man eine gewisse Naivität und „Blödheit“ mitbringen muss, um hier etwas überhaupt witzig oder cool finden zu können. Das ist tatsächlich eine Frage von Intelligenz und Niveau. Bei Dir findet Humor eben auf einer anderen Ebene statt als bei ihnen. So gesehen lassen sie sich also von albernen und primitiven Blondinenwitzen bereits gut unterhalten – während Du eher auf gute und clevere Comedy stehst.

So ist das, und daran wird sich auch nicht viel ändern. Du kannst Dich nicht auf „blödere“ Ebenen herunter begeben – und sie können eben nicht „einfach mal“ etwas cleverer sein und sich selbst kritischer sehen. So finden sie sich selbst irgendwie „normal“ – und Leute wie Dich eben „komisch“. Das ist eine verdrehte Welt heute, aber das schaffst Du! Es gibt noch mehr Leute wie Dich, Jungs und Mädchen! Halte die Augen nach ihnen auf, ihr findet euch gegenseitig, keine Sorge.

3
@MissMarplesGown

Ich bin begeistert! Danke für deinen tollen Beitrag zu meiner Frage! Ich würde jetzt auch gerne so ein langes Kommentar dazu abgeben, aber mir fehlen einfach die Worte dazu! Dieser ganze Text gibt mir mehr Selbstbewusstsein, an dem es mir leider mangelt! Danke.

0
@Chiaaraa123

Exakt. Um hier die Reaktionen Deiner Umwelt aushalten zu können, musst Du in Deine bereits vorhandenen Fähigkeiten bezüglich Selbstbewustsein und Persönlichkeit sozusagen erst einmal "hineinwachsen" (wie in einen jetzt noch zu großen Mantel). Du musst das Selbstbewusstsein entwickeln, das nötig ist, um so gegen den allgemeinen Strom zu schwimmen. Bei Menschen wie Dir klaffen in der Pubertät meistens zwei Seiten wie eine Schere auseinander, sie brauchen einige Jahre Entwicklung, bevor sie zusammenwachsen, da sie sich zeitlich unregelmäßig entwickeln - und bis dahin fühlt sich das alles dann eben etwas "schräg" an. Du weißt, was ich meine! ;-)

Das Selbstbewusstsein brauchst Du für Deinen Weg dringend, also arbeite daran! Und rechne jederzeit damit, dass es von weniger selbstsicheren Leuten für Arroganz gehalten wird. Lass Dich dann nicht verunsichern und bleibe dabei immer auf dem Teppich und im Herzen nahe bei den Menschen - auch bei denen, die nicht über den "Bonus" verfügen, den Du mitbringst. So kannst Du zeigen, dass Du eben NICHT eingebildet bist, sondern womöglich in manchen DIngen einfach etwas "weiter" - und anders.

Lese Bücher! Hier findest Du zur Zeit nämlich leichter gute Vorbilder und "Modelle", in denen Du Dich wiederfinden kannst als im realen Leben - jedenfalls solange Du so jung bist. Es gibt gerade für Mädchen zur Zeit einen Haufen super toller Bücher mit klugen und mutigen Heldinnen, die ihr Ding machen!

Mit zunehmendem Alter wird es Dir in den nächsten Jahren leichter fallen, "Gleichgesinnte" zu finden und mit ihnen Freundschaften zu schließen - weil dann auch die anderen Leute reifer und vernünftiger werden. Also habe Geduld, das wird besser! ;-) Ich freue mich, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Alles Liebe für Dich!

3

Ja, dein Text wirkt unglaublich reif für dein Alter, auch dein Verhalten, welches du beschreibst.

Die Frage ist, ob es gut für dich ist. Würdest du dich mit Älteren herumtreiben, würdest du optisch keine Anerkennung finden. Momentan findest du im Geiste keine Anerkennung. Es ist eine schwierige Situation.

Ich würde nicht zu viel deiner Reife nach außen zeigen. Da hat keiner etwas von, vor allem du nicht.

Du führst ein ziemlich langweiliges leben wenn Du Dir jeden Spass verbietest.

Ich bin auch sehr kindisch. Vielleicht auch zu kindisch. Vor kurzem ist erst eine Freundschaft zerbrochen, weil ich "zu viel" Spaß in der Stadt hatte ...

0
@howelljenkins

Nunja, lass sie mal. das wächst schon noch zusammen. Sie hat hier nur die Begriffe nicht optimal gewählt. Immerhin ist sie 13. Ob sie hier nur irgendwie "kindisch" ist oder eigentlich meint, sie habe viel Humor und "Komik" (weil hier doch jemand schreibt, ihr Leben sei langweilig) - das sind zwei verschiedene Dinge.

2

als frau beziehung mit einer jungen Mutter?

sie ust 28, ich bin 20

ist das ein gutes alter? wir verstehen uns SUPER

aber sie hat ein kind, ist das für mich noch zu früh? eigentlich denke ich,ich könnte sehr gut damit zurecht kommen.

ich verdiene gutes Geld und lebe alleine.

(wir sind 2frauen!;)

...zur Frage

Kind noch nicht so reif für die 10 klasse was soll ich tun?

Hallo meine 15 jährige tochter geht in die 9 klasse und würde bald in die 10 kommen aber ich bin mir nicht sicher ob sie wirklich in die 10 klasse kommen sollte da sie noch sehr kindisch ist und noch garnicht ihr alter gerecht wird da sie sehr jung aussieht und auch mit jüngere kinder etwas macht (10-14 jahre) (4-6 klasse) und ich wollte fragen was ich machen soll ob es wirklich besser sein soll die 9 klasse zuwiederholen um ihr ein jahr länger zeit zu geben um reifer zu werden oder sie in die 10 klasse schicke also sie würde ja die 9 klasse so einigermaßen schaffen aber wie gesagt sie ist einfach noch nicht so reif wie die anderen in deren alter HAT JEMAND EINE IDEE WAS ICH MACHEN SOLL ODER KANN MIR JEMAND EINEN ANDEREN RAT GEBEN? ! ICH sage schon mal danke ps.an einigen stellen hat die tastatur nicht ganz das gemacht was ich wollte ich bitte vielmals um entschuldigung ;-) und bitte darauf antworten die mir helfen können

...zur Frage

Häufige Frage zum Alter?

Guten Tag, diese Frage ist ziemlich oft zu finden und obwohl ich solche auch selber beantwortet habe, bin ich nun selber in so einer Situation.

Also, Ich habe eine junge Dame kennengelernt. Sie ist zarte 18 Jahre alt und hatte noch nie einen Freund.
Wir verstehen uns sehr gut und reden viel. Es könnte daraus mehr entstehen Schlussfolgerten wir beide.

Neben die Entfernung (5 Stunden fährt) die eigentlich kein Problem ist, gibt es ein anderes Problem.

Ich gehe auf die 26 zu, uns trennen fast 8 Jahre. Im Grunde genommen  ist es ja egal wo die Liebe hinfällt. Das Alter ist ja auch nur eine Zahl und 8 Jahre sind jetzt nicht zu extrem. Zumal ich im Kopf noch etwas jung geblieben bin und sie für Ihr Alter schon reifer ist. Also auf einer Wellenlänge scheinen wir schon zu sein.

Dennoch bin ich nach ihrer Aussage, ich zitterte: "LEIDER vielleicht wohl zu Alt für mich"

Wir haben drüber geredet und meint zwar das wenn wirklich Liebe entsteht ihr wohl das Alter egal sei. Auch wenn sie Angst hat, etwas zu verpassen. Sie konnte aus einigen Gründen ihre Jugend nicht normal verbringen, musste auf vieles verzichten und ist früh reifer geworden.

Wie gesagt hat sie Angst etwas zu verpassen wenn wir zb eine Beziehung eingehen. So als ob sie was mit gleichaltrigen was erleben könnte was sie nicht mit mir erleben kann.

Nun wie denkt ihr darüber? Ich akzeptiere selbstverständlich ihre Sorge ubd mache ihr keinen Druck. Wenn man liebt ist das Alter relativ oder kann es sein, das man wirklich was verpasst?

...zur Frage

Kann ich dadurch älter aussehen?

Hallo,

Ich sehe wegen starke Medikamente die ich leider nehmen muss ziemlich jung aus, was in mein Alter nicht gerade vorteilhaft ist. Ich wollte fragen,ib ich vielleicht erwachsener/älter aussehen kann,wenn ich anfange die Pille zu nehmen?

Und wenn nicht was gibt es noch für Möglichkeiten um reifer auszusetzen? Stimmt es eigentlich,dass man nicht reifer aussehen kann wenn man noch Jungfrau ist?

Bitte nur hilfreiche Antworten und Danke um Vorraus

...zur Frage

Ist es normal kein Alkohol zu trinken? ( 17 Jahre )

Hey, ich bin 17 Jahre alt und trinke eigentlich keinen Alkohol, nur mal ein bisschen an Geburtstagen. Meine Freunde trinken auch alle nicht und so kann ich erst gar nicht in Versuchung kommen. Aber ist es normal in meinem Alter kein Alkohol zu trinken, machen das andere in meinem Alter auch nicht? Manchmal denke ich, dass ich dadurch was verpassen könnte, wie seht ihr das denn??

...zur Frage

Was denken Männer über 16/17 jährige?

Könnte ich als 16 jährige/ fast 17 als eine 'Beziehungspartnerin' für jemanden 5-10 Jahre älteren in Frage kommen ? Ich fühle mich nur älteren sehr hingezogen. Das bedeutet, ab dem alter 21 bis 26/27. Sie sind für mich attraktiver. Bin auch eher reifer als andere in meinem Alter. Kann mit Jungs in meinem Alter nichts anfangen und viele schätzen mich auf... 18/19, weil ich auch älter aussehe. Was denken denn ältere über jüngere ? Anziehend ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?