Bin ich Coca Cola Zero Süchtig?

10 Antworten

Süchtig bist Du allemal, wenn man die Definition von "süchtig" reduziert auf das "nicht ohne den Stoff können" reduziert, auch wenn die Menge erst einmal irrelevant ist. Ob in dem Zeug psychotrope Substanzen enthalten sind, werden wir nicht erfahren. Zutrauen kann man der Firma das durchaus. Es kommt aber erst in ferner Zukunft heraus .....
Ein starker und dauernder Wunsch oder eine Art Zwang, psychotrope Substanzen zu konsumieren ? Musst Du selbst checken ! Eine psychotrope Substanz ist ein Wirkstoff oder eine Wirkstoffmischung, der die menschliche Psyche beeinflusst. Hast Du eine verminderte Kontrollfähigkeit bezüglich des Beginns, der Beendigung und der Menge des Konsums von diesem Zeug? Gibt es (körperliche/ "seelische" Entzugssyndrome bei Beendigung oder Reduzierung des Konsums? Hast Du es schon mal mit Pepsi Max probiert, also durch die Aufnahme eines gleichen oder ähnlichen Getränks mit vielleicht nahe verwandten Substanzen oder sogar ganz anderen bei ähnlich 'befriedigendem' Geschmack. Du kannst Dich langsam an einen Wert z e r o (mathematisch) heranpirschen und versuchen, die Sucht so zu bekämpfen. Eine Toleranz , um die trotz niedrigerer Dosen ( Cola) trotzdem erreichte Wirkung der psychotropen Substanz (falls überhaupt vorhanden) hervorzurufen, musst Du selbst herausfinden - aber nur wenn Du die unterstellte Wirkung des Zeugs überhaupr brauchst. Bei Alkoholikern und Drogenabhängigen kann Abstinenz schwere Schäden provozieren, das lassen wir hier mal schön links liegen, von mir aus auch rechts. Vermeide die Vernachlässigung anderer Vergnügen oder Interessen zugunsten sinnlosen Cola-Saufens. Wen's sein muss, kaufst Du nur 4 Flaschen statt einen Kasten. Trinke viel Wasser - auch aus der Leitung sollte kein Problem sein (außer im Altbau).

-Carola-

das Koffein macht süchtig, es wird nicht zufällig beigemengt, es sichert durch die Abhängigkeit den Absatz.

Soweit ich weiß ist da ein Süßstoff drin ... aber ob mal davon abhängig werden kann ist ne gute Frage ^^

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist halt echt so ein komischer dran was ich so sonst nur von rauchen kannte, halt nicht so stark wie beim rauchen, es ist ein anderes aber komisches gefühl, sobald ich dan trinke hab ich komischerweise glückgefühle und ich fühl mich verdammt gut .. x) hoffentlich werde ich nicht irre^^

0
@xfragegutex

Laut dem Internet : "Die Kombination aus Koffein und Süßstoffen kann einen Rauschzustand auslösen - ähnlich wie bei dem Konsum von Kokain. Die Neurorezeptoren des Gehirns können dadurch überstimuliert werden, vor allem durch regelmäßigen Konsum von Cola light."

1
@Cookie75

"Laut dem Internet" kann man fü jeden Schwachsinn eine Quelle finden. Der Vergleich Koffein-Kokain ist völlig absurd.

Ich konsumiere als Diabetiker Cola light seit Jahren relmäßig. Da gibt es keine Kicks und kein Suchtverhalten. Ich konsumiere das so, wie ich auch gelegentlich ein Glas Wasser, eine Tasse Kaffe, ein Glas Wein oder einen Eistee trinke.

0
@Picus48

Wer weiß ob er nicht eine andere Erkrankung hat die etwas mit Koffein zu tun hat ? xD

0

Mir scheint, dass dein Hirn/ Körper von dem Zero Zeug verscheißert wird.

Süss signalisiert Hirn Zucker alias Energie, die gleich kommt = normal.

Doch dann kommt 0 und es wird Heißhunger ausgelöst, den du mit weiterer 0 aus zu gleichen versuchst.

Lass die Finger von dem Zeug, denn Acesulfam K und Aspartam stehen im Ruf Krebs aus zu lösen.

Auch Getränke mit Steviaextrakt taugen nicht als Ersatz, denn das S. ist ebenso chemisch ausgezogen: ein bissl echter Zucker schadet nicht.

Wie Paracelsus schon sagte: Die Dosis macht das Gift, lG.

Ich hab das auch. Ich wähle immer Coke Zero ohne Zucker und ohne Koffein.

Gönn dir ab und zu. Ansonsten trinke ich aber viel Leitungswasser, schwarzen Tee und Milchkaffee.

Was möchtest Du wissen?