Bin dabei mich in einen vergebenen Mann zu verlieben, was tun?

11 Antworten

Laut seinen Erzählungen wurde die Situation seither auch nur schlechter.
Ich weiß nicht, wie ich sein Verhalten interpretieren soll. Weil ich mich aber nicht weiter in ihn verlieben und bestimmt auch keine Beziehung zerstören will, weiß ich nicht, wie ich die Situation am besten löse.

Ich glaube, das du die Situation falsch einschätzt. Es ist Tag ein Tag aus nachzulesen, es ist immer derselbe Vorgang. Ein Mann der eine Affäre sucht ist grundsätzlich der Arme, die Partnerin ist grundsätzlich die Böse, trennen kann man sich nicht wegen Kindern, weil der Familienhamster krank ist etc pp.

Er quatscht irgendwas von einer Beziehung die nicht klappt, wartet mal in Ruhe deine Reaktion ab, lotet mit "zufälligen Berührungen" seine Grenzen aus, du steigst drauf ein und fängst direkt Feuer von diesem Goldstück von Mann.

Was wird jetzt logischerweise folgen? Er baut bewusst weiter Spannung auf und ihr landet in der Kiste, du, schwerst verliebt wirst ihm hinterherbetteln, er wird dich hinhalten und wenn es ihm zu anstrengend wird wird er die Sache ganz elegant mit einem Vorwand beenden. Darauf kannst du dich einstellen oder du lässt die Finger davon und setzt eine klare Grenze. Es ist deine Entscheidung.

Ich finde deine Denkweise schon sehr löblich.

Man zerstört keine Beziehung wegen einer Verliebtheit, selbst wenn die Beziehung nicht gut läuft.

Auch kann eine Beziehung mit einem Arbeitskollegen total in die Hose gehen. Manchmal endet es sogar damit dass man den Arbeitsplatz wechseln muss (ist gerade bei einer Freundin von mir so).

Ich würde die ganzen Bemerkungen einfach im Sand verlaufen lassen. Wenn er dich berührt, geh ein Stück zur Seite, wenn er ein Kompliment macht, reagier nicht darauf, und lass bei solchen Treffen erst gar nicht eine Spannung entstehen. Du kannst auch mal beiläufig im Gespräch erwähnen, dass du, wenn du ihn persönlich nicht angehen willst, nichts mit einem Kollegen anfangen würdest.

Lg

sehr klug von dir dich nicht in eine beziehung einzumischen.

am besten du nimmst abstand und versuchst ihn zu vergessen. jedenfalls so lange er in einer beziehung ist.

viele hoffnungen würde ich mir nicht machen. denn wenn er wirklich unglücklich wäre, hätte er die beziehung schon längst aufgegeben.. ausserdem gibt es menschen, die jahrelang in einer toxischen beziehung sind und auch bleiben.

Du hattest vor etwa 5 Wochen doch auch einen Partner. Seid ihr nicht mehr zusammen?

Ich kann dir ansonsten nur massiv davon abraten, dich auf einen gebundenen Mann einzulassen:

Im schlimmsten Fall trennt er sich nicht von seiner Frau und startet nur eine Affäre mit dir. Im besten Fall wechselt er direkt in eine neue Beziehung. Das spricht nicht für ihn!

Behalt es auf jeden fall für dich, das risiko ist zu groß.

Versuch wieder eine gewisse distanz zu ihm zu gewinnen. Also keine Treffen mehr sondern nur noch beruflich. Versuch keine privaten gespräche zu führen und alles etwas "abzukühlen". An deiner stelle würde ich dort erst mehr energie reinstecken, und nähe aufbauen, wenn er single ist.

Viel Glück!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe schon die ein oder andere Erfahrung gesammelt.

Was möchtest Du wissen?