Bildschirmbreite bei 30 Zoll im 16:9 Format?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

16 : 9

c = 30'' (Zoll/inch) = 76,2 cm

b =√ (c² / 337 · 256) = 66,41 cm

a =√ (c² / 337 · 81) = 37,36 cm

Du kennst aus der Schule noch den Satz des Pythagoras?

In einem rechtwinkligen Dreieck ist A^2 +B^2 = C^2

Dein Bildschirm ist ein Rechteck, also im Prinzip zwei aneinander liegende rechtwinklige Dreiecke. Die Diagonale ist also C^2.

Zusätzlich weisst Du das Verhältnis von A^2 (=Breite) zu B^2, (=Höhe) nämlich 16:9. Also ist 16 * A^2 genauso viel wie 9 * B^2.

Du kannst jetzt eine Gleichung aufstellen in der Du B durch A ersetzt und dann nach A auflöst.

Sollte so machbar sein, damit die Seitenlängen auszurechnen.

30 Zoll ist ein Computermonitor. Kein TV.

Ein TV geht sinnvoll ab 48" los. Bei jedem TV steht Länge und Breite in cm auch dabei.

kommt darauf an wo der Fernseher steht oder. In meinem Fall 2-3m von da wo ich schauen werde. Der Fernseher sollte bei kleiner Distanz nicht zu groß sein oder?

0
@redsky

Ich habe einen 48", und sitze auch nur 2-3m weg. Passt wunderbar. Dürfte auch 52" haben, war nur damals beim Kauf noch spürbar teurer.

Nicht zu klein denken. Vor dem 24" Monitor sitze ich mit 30...50 cm Abstand, und der ist nicht zu groß.

0
@freejack75

hmm ja muss ich mal überlegen... vllt geht auch etwas mehr als 30 :D

0

stell dir vor. es gibt auch 24 zoll TV.... nicht jeder sucht einen haupt tv fur das wohnzimmer.... vielleicht is der furs schlafzimmer oder fur den campingwagen.

ob es um einen tv oder einen monitor geht kannst du nicht von der große abhängig machen!!!!

wenn eingebaute receiver zum empfang von fernsehbild via dvb c/t/s eingebaut sind geht es auch um einen fernseher!

1

Schwachsinn... habe auch heute noch einen 32"-TV im Einsatz, in einem Raum, wo kein größerer Sinn machen würde. Es wird immer einen Markt geben dafür.

0

Was möchtest Du wissen?