Bienennest am Dachfenster?

4 Antworten

Das solltest Du mal genauer untersuchen, ggf. mit Hilfe des Imkers, der seine Bienen im garten stehen hat. Es könnte durchaus sein, dass sich ein Bienenschwarm in einen Hohlraum in der Nähe des Fensters eingenistet hat. Die Schwarmzeit der Bienen hat ja gerade begonnen. Es könnte auch sein, dass es gar keine Honigbienen sind, die da am Fenster herumkrabbeln, sondern Solitärbienen. Ein Laie erkennt den Unterschied meist nicht auf Anhieb. Sollten sich tatsächlich Honigbienen eingenistet haben, dann sollte umgehend eine Umsiedlung vorgenommen werden. Auf keinen Fall mit Gift versuchen, die Bienen abzutöten. Falls nämlich in dem Hohlraum mehrere Kilo Bienen mitsamt Brut verwesen, dann habt ihr ein riesen Problem.

Hallo,

klingt, als wäre dein Vermieter Imker oder Hobbyimker. Das ist praktisch, denn Bienennester können umgesiedelt werden. Das machen Imker aus deiner Umgebung oder die Feuerwher. An deiner Stelle würde ich den Vermieter bitten, sich das mal anzusehen, vielleicht kann er die Bienen umsiedeln und selbst gut gebrauchen. Hier in diesem Artikel über Bienennester steht auch, dass man sich in solchen Fällen am besten an Imker wendet: http://news.immowelt.de/lifestyle/artikel/2283-bienennest-im-garten-infos-und-verhaltenstipps.html

Wäre super, wenn du dich nochmal meldest, wie alles ausgegangen ist. :)

Bienen / Wespen nisten sich gerne in Rolladenkästen ein.

Was möchtest Du wissen?