Beziehung zwischen Krankenschwester und Patient erlaubt?

4 Antworten

Schwester und Patient.... absolut verboten! Nicht umsonst heist es: Nichts liebt sich fester als Arzt und Krankenschwester! ;-)

Eigentlich ist es nicht erlaubt eine Beziehung zu einem Patienten aufzubauen. Was ihr allerdings macht, sobald er entlassen ist, liegt bei euch. Im KH würde ich mich sehr unauffällig verhalten!

Ja klar, ich hatte nicht vor es meinen Kollegen zu erzählen und er wird auch relativ bald entlassen.

0

Ich schließe mich der Antwort von Kassia an. Im übrigen habe ich eine Bekannte, die dieses Risiko eingegangen ist. Heute sind die Beiden verheiratet :)

"Schwester" zu Krankenschwester im Krankenhaus sagen?

Ist es eigentlich üblich, dass Patienten "Hey, Schwester...." zu Krankenschwestern im Krankenhaus sagen? Oder überhaupt eine Krankenschwester als "Schwester" rufen? Oder sagen sie eher: "Hey, Krankenschwester"? Z.B: Hey, Krankenschwester, kommen Sie bitte"

...zur Frage

Wird den Menschen in der Psychiatrie wirklich geholfen (s. LINK zu Arte-Reportage)?

Ich habe gestern eine Reportage auf Arte über den Alltag in einer Pariser Psychiatrie gesehen - es war erschreckend: Inkompetente und überforderte Ärzte und Pflegepersonal, die die Patienten anschreien, fesseln und zynische Sprüche von sich geben. Bedingungen wie in einer Haftanstalt. http://videos.arte.tv/de/videos/alltaginder_psychiatrie-3210834.html Ist soetwas die Ausnahme oder die Regel? Wer kennt den Alltag in einer Psychiatrie als Besucher oder Patient?

...zur Frage

An wen kann man sich wenden, wenn man unfreiwillig in der Psychiatrie festgehalten wird?

Wenn sich die Meinung des Psychiaters (selbstgefährdet) und des Patienten (nicht (mehr) selbstgefährdet) unterscheiden und man dennoch in eine Psychiatrie eingewiesen wird, wohin kann man sich da wenden, um Hilfe zu bekommen? Welche Rechte hat man als Patient? Wie kommt man am schnellsten wieder raus?

...zur Frage

Toten Patient reanimieren?

Hey... heute in der Arbeit hatten wir einen ziemlich blöden Fall. Fallbeschreibung: Ein 70 jähriger fitter (psychisch wie physisch) Patient hatte die Woche eine HKU mit 2 DES. Ging im sehr gut und hatte keine Beschwerden. heute morgen um 5 Uhr sagte er zur Nachtschwester er hätte etwas warme Beine störte ihn aber nicht und er wolle weiter schlafen. Dann um ca. 7 uhr kam der Zimmernachbar heraus und schrie wir sollem ihm helfen den er glaubt sein Zimmernachbar sei tot. Wir ließen alles fallen und liefen ins Zimmer. Patient nicht ansprechbar, eingefallenes Gesicht, überdrehte Augen, eiskalt und grau. Fragte dann meine Kollegin was wir jetzt am besten machen sollten. (Reanimation beginnen oder erst defi holen) Sie meinte „nichts der ist schon zu lange tot“... also machten wir nichts. Habe ein brutal schlechtes gewissen.. wie hättet ihr reagiert in solch einer Situation? Hättet ihr noch reanimiert obwohl todeszeichen da waren? Ärztin kam dann nach 15 min und Interessierte sich aber nicht dafür.

...zur Frage

Blumen auf der Intensivstation?

Darf man jemandem, der auf der Intensivstation liegt, Blumen bringen? Habe mal gehört, dass es wegen der Hygiene nicht erlaubt ist

...zur Frage

Krankenschwester sagt sie hat das noch nie gemacht?

Ich war gestern im Krankenhaus zum Fäden ziehen (nach einer Knie-OP vor zwei Wochen). Die Schwester, die die Fäden dann gezogen hat (sie war noch ziemlich jung, um die 20), hat dann gesagt, dass sie das (Fäden ziehen) praktisch bei einem echten Patienten noch nie gemacht hat. Ich finde das überhaupt nicht schlimm, irgendwann muss man es ja mal zum ersten Mal machen. Und sie war auch sehr freundlich und hat das hervorragend gemacht (hat nicht wehgetan, höchstens ein bisschen lange gedauert, was mir überhaupt nichts ausmacht. Es war auch eine ältere, erfahrenere Krankenschwester dabei, die zugeguckt hat, und die jüngere sicherlich kontrolliert hat.

Aber trotzdem: Meine Frage ist jetzt: Das sollte man doch nicht zu dem Patienten vorher sagen, dass man das noch nie gemacht hat, dadurch ist man doch als Patient erstmal ein bisschen beunruhigt, oder bin ich so ziemlich der einzige der das so sieht? Also ich war erst etwas beunruhigt. Sicherlich hätte ich auch so festgestellt, dass sie noch nicht sehr erfahren ist, dadurch, dass sie wirklich extrem vorsichtig war und auch über fünf Minuten gebraucht hat.

Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?