Bezahlt die Vollkasko wenn ich durch eine Katze der ich ausgewichen bin einen Schaden am Auto habe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Kim987,

zunächst mal gut, dass dir nichts passiert ist!

Die Vollkasko würde die Reparatur bezahlen. Du müsstest noch nichtmal beweisen, dass du einer Katze ausgewichen bist. Es ist allerdings fraglich, ob sich das rechnet. Denn du hast bestimmt eine Selbstbeteiligung. Und deine Vollkasko SF-Klasse würde höher gestuft, wodurch der Beitrag steigt...

Deine Versicherung kann dir ausrechnen, bis zu welchem Betrag es sich lohnt, die Reparatur aus eigener Tasche zu bezahlen.

In der Vollkasko ist auch die Teilkasko enthalten. In der Teilkasko sind "Wildschäden" versichert. Es kommt auf deinen Vertrag an, in welchem Umfang der Zusammenstoß mit Tieren versichert ist. Bei den Spartarifen ist meist nur Haarwild abgedeckt, bei besseren Produkten oft auch "Tiere aller Art" (also auch eine Katze). Auch Ausweichschäden sind grundsätzlich versichert, aber du musst es beweisen. Und genau das dürfte wohl schwierig sein. Gibt es Zeugen?

Vorteil der Teilkasko: Die SF-Klasse wird nicht zurückgestuft und die Selbstbeteiligung ist meist auch geringern.

Ich würde den Schadenfall jetzt erstmal bei der Versicherung melden. Schildere es am besten genauso, wie es passiert ist. Die Mitarbeiter werden dich beraten. Dann kannst du dir immernoch überlegen, was du machst...

Ich drücke dir die Daumen, dass die Sache schnell und für dich kostengünstig aus der Welt ist.

Viele Grüße

Lydia vom DEVK Social Media-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MoechteAWissen
10.07.2017, 17:20

Toller Beitrag..
Mir gefällt der TK Hinweis.

Wobei die Nummer nach Stress riecht.
(Kleintier -> ausgewichen | denn ->sollte überfahren werden   :(((   )  

0

Der Vollkasko ist es eigentlich egal, WARUM du einen Schaden hast .Du zahlst deine vereinbarte Selbstbeteiligung und ab dem 1. Januar eine höhere Prämie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird schwer sein deiner Versicherung zu beweisen das deine Geschichte stimmt. Außerdem denke ich müsste man den Besitzer der Katze ausfindig machen und dann sollte SEINE Versicherung für den Schaden aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
10.07.2017, 18:54

Der Vollkasko-Versicherung muss man gar nichts BEWEISEN.

Und versuch mal den Besitzer einer freilaufenden Katze zu finden.

Das funktioniert VIELLEICHT, wenn die Katze tot ist.

0

kommt drau an, es gibt da so eine formel von so bis so einer grösse..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen lieben Dank für die Antworten. Ich werde bei der Versicherung mal nach hören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise schon.

Den Schaden an der Leitplanke übernimmt deine Kfz-Haftpflicht.

Aber warum stellst du diese Frage nicht direkt deinem Versicherer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?