Bewerbung schreiben wie formuliere ich die pflege meienr mutter am besten?

1 Antwort

Ich habe in meinem Lebenslauf neben dem eigentlichen Betrieb nochmal Tätigkeiten stehen. Du könntest dann auf alle Fälle alles eintragen und ausführlicher werden: Betreuung, Versorgung, Unterlagenpflege, Amtsabwicklungen im Namen der Mutter etc. Würde dir gerne mal ein Beispiel schicken aber das zeigt gutefrage.de etwas blöd an.

Bewerbungsschreiben - wie erkläre ich, dass ich eine Ausbildung gemacht habe, weil ich keinen Job im gewünschten Bereich gefunden habe?

Hallo Leute, brauche dringend eure hilfe..

Bin seit einem halben jahr arbeitslos, obwohl ich zahlreiche Bewerbungen verschickt habe. Komme vom Land und die Auswahl ist begrenzt, Bewerber gibt es jedoch viele. Ein Umzug kommt nicht in Frage. Nun zu meinem Problem. Ich habe eine höhere Schule abgeschlossen, im Anschluss daran eine Weiterbildung gemacht, und trotzdem keine Anstellung im Bürobereich gefunden. Daraufhin habe ich eine Ausbildung in der Pflege gemacht, was mir jedoch nicht liegt (abgebrochen). Dann wieder nach einem Bürojob gesucht, keiner nimmt mich da ich keinerlei Berufserfahrung mitbringe. Also wieder was anderes gemacht (befristeter Vertrag gewesen), und suche jetzt wieder nach einem Bürojob, aber erfolglos. Ich vermute, dass mein Lebenslauf abschreckt. Wie erkläre ich nun, wieso ich im Büro arbeiten möchte. Ich kann ja schlecht schreiben “aus mangel an alternativen habe ich mich für eine Ausbildung zur pflegehelferin entschieden“. Bin für jeden tipp dankbar!

...zur Frage

1 Jahr arbeitslos nach Schule, Lücke im Lebenslauf

Ich lese überall wie schlimm es ist eine Lücke im Lebenslauf zu haben, jetzt hab ich selber leider auch eine. Ich konnte leider keine Ausbildung beginnen weil ich mich psychisch nicht in der Lage dazu gefühlt habe, meine Mutter ist einige Jahre zuvor an Krebs erkrankt und das letzte Jahr war vor ihrem Tod das schlimmste. Ich hätte so das 1. Jahr nie im Leben geschafft. Jetzt habe ich eben diese Lücke im Lebenslauf, sollte ich sie so stehen lassen oder reinschreiben "arbeitslos aus privaten Gründen"? Das klingt ja auch irgendwie komisch. Gibt es dafür irgendwelche Begriffe die sich etabliert haben? Ich will auch nicht direkt die Stimmung des Personalers runterhauen indem ich ihm die gesamte Geschichte erkläre...

...zur Frage

Uni-Bewerbung - Betreuung eines Kindes?

Ahoi ihr hübschen..

Ich bewerbe mich grad bei ner Uni und bei den abgeleisteten Diensten steht da nun "Haben Sie ein Kind unter 18 Jahren betreut oder einen sonstigen Angehörigen bis zur Dauer von 3 Jahren, mindestens jedoch 11 Monate, gepflegt?" Dies hab ich getan, dabei handelte es sich allerdings um meinen kleinen Bruder, da meine Mutter arbeiten musste und ich zu der Zeit arbeitslos war. Das Problem: nun steht da auch folgendes "Wenn ja: Bitte eine einfache Kopie des Nachweises beifügen."... Ja, dies hab ich nun logischerweise nicht. Fällt die Betreuung meines kleinen Bruder nun nicht in diesen Rahmen?

...zur Frage

Wie geb ich die Pflege eines Familienangehörigen im Lebenslauf an?

Vor einiger Zeit gab ich mein Job auf um meine im Sterben liegende Mutter zu Pflegen (6 monate). Nun ist Sie leider verstorben und mach mich wieder auf die Suche nach Arbeit. Nun habe ich im Internet gelesen das die Pflege eines nahestehenden Person unbedingt mit in den Tabellarischen Lebenslauf muss da sonst ein Lücke entsteht. Aber nun weis ich nicht wie ich das schreiben soll.

Soziale Pflege meiner Mutter bis hin zu ihrem Tode.

Wäre das so in Ordnung oder sollte ich es anders schreiben?

...zur Frage

muss ich den Arbeitsamt noch zur verfügung stehen, wenn ich meine Eltern pflege, einer Stufe 1 und 2

bin Arbeitslos, pflege meine Mutter und mein Vater, er ist Demenzkrank mit Pflegestufe 2, und Meine Mutter Pflegestufe 1, , bin ich jetzt für die Zeit vom Arbeitsamt befreit, oder muss ich mich immer noch weiter bewerben? Oder bin ich für die Zeit erst mal befreit?

...zur Frage

Arbeitssuchend mit Kind - und keine Betreuung bei Krankheit des Kindes?

Meine Tochter, 6 Jahre, ist jetzt eingeschult worden. Meine bisherige Tätigkeit, die ich an zwei ganzen Tagen pro Woche ausgeübt habe, kann ich aus organisatorischen und persönlichen Gründen nicht mehr weiter ausüben, da in meinem jetzigen Beruf eine Teilzeittätigkeit extrem schwierig ist (schlechter Informationsfluss, das ganze hat sich so extrem aufgeschaukelt, dass ich aufgrund schlimmen Mobbings krank geworden bin) und zum anderen der Arbeitsweg extrem weit war. Jetzt suche ich eine neue Tätigkeit, habe schon eine Vielzahl von Bewerbungen geschrieben. Bisher nur Absagen, entweder mit der Formulierung "leider nur in Vollzeit möglich" oder aber - und das ist das frustrierendste "Sie sind leider überqualifiziert".

Ich musste mich nun arbeitslos melden und habe erfahren, dass im Lebenslauf unbedingt enthalten sein muss, dass die Betreuung des Kindes bei Krankheit und in den Ferien gewährleistet ist. Für die Ferien würde ich das irgendwie hinbekommen, jedoch bei Krankheit habe ich leider keine Alternative - und ich habe nicht mal die Kind-Krank-Tage, da meine Tochter mit meinem Mann privat versichert ist.

Stimmt das mit diesem Zusatz im Lebenslauf? Ich kann ja schlecht schreiben, dass die Betreuung gewährleistet ist, wenn dem nicht so ist?

Evtl. liest das hier ja jemand, der in einer ähnlichen Situation ist....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?