Bewerbung schreiben ohne IHK Zeugnis?

3 Antworten

Du bewirbst Dich mit einer Kopie des Zettels, den Du von der IHK bekommen hast. Dazu machst Du einen Vermerk "Zeugnisübergabe Okt. 2019". Bei Bewerbungen nach einer bestandenen Ausbildung ist der Notendurchschnitt des Zeugnisses nicht so wichtig. Bestanden ist bestanden, das ist entscheidend. Dein zukünftiger Arbeitgeber wird Dir mitteilen, ob er das Abschlusszeugnis benötigt; vermutlich ja, aber als reine Formalie. Es gehört halt zu einer Bewerbung dazu.

Du musst Dir vorstellen, die allermeisten Besetzungen von Stellen auf dem Arbeitsmarkt erfolgen nicht so, wie Du vermutest, nämlich mit der Abgabe von Bewerbungsunterlagen. Das wissen die allerwenigsten Leute. Oft erfolgt die Abgabe, wenn schon alles in Sack und Tüten und die Tinte auf den Verträgen trocken ist. Für die Personalabteilung sind die Unterlagen des Arbeitnehmers wichtig, aber nicht für den eigentlichen Job. Da zählt die Qualifizierung und die wird Dir mit dem Vermerk "Bestanden" bescheinigt.

Gruß Matti

Bewerbungen kannst du trotzdem versenden. Wenn der neue Arbeitgeber das Original Abschlusszeugnis sehen möchte, kannst du es nachreichen sobald du es hast.

ja klar, das ist doch ganz normal das man das Zeugnis etwas später bekommt.

muss ich dann das IHK Zeugnis noch meinen neuen Arbeitgeber nachreichen oder wollen das viele nicht unbedingt haben ?

0

Was möchtest Du wissen?