Bewerbung Kauffrau für Büromanagement?

6 Antworten

Hallo blabla168,

folgende Tipps habe ich für Dich:

1. Schreibe eine zweizeilige Betreffzeile:

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Büromanagement

Ihre Stellenausschreibung auf www.beispiel.de

2. Einleitungsteil:

Im Einleitungsteil solltest Du es vermeiden, abgedroschene Phrasen wie "hiermit bewerbe ich mich" oder "über ihre Internetseite habe ich erfahren" zu benutzen. Dadurch, dass Du eine zweizeilige Betreffzeile nutzt, ist es ja auch klar woher Du Kenntnis über die Stelle hast. Dass Du Dich bewirbst, brauchst Du auch nicht noch einmal zu erwähnen. Vielmehr solltest Du mit maximal drei Sätzen versuchen, einen gelungenen Einstieg zu finden.

3. Hauptteil:

Hier solltest Du drei Dinge beleuchten:

Warum Du Dich für den Beruf an sich entschieden hast. 

Warum Du Dich gerade für diesen Betrieb entschieden hast - Unternehmensbezug. 

Warum der Betrieb Dich auswählen sollte - Deine Stärken.

4. Schlussteil:

Im Schlussteil solltest Du den Konjunktiv nicht benutzen: "würde ich mich freuen"... 

Hier darfst Du gerne etwas fordernder auftreten. 

Falls Du weitere Tipps zur Erstellung eines guten Bewerbungsanschreibens benötigst, dann schau mal hier rein: 

https://bewerbung7.de/2015/10/24/das-bewerbungsanschreiben-aufbau-struktur/

Ich wünsche Dir in jedem Fall viel Erfolg mit Deiner Bewerbung. 

LG Serdinho

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Büromanagement

Sehr geehrte Frau xxxxxx,

über ihre Internetseite habe ich erfahren, dass Sie ab dem 01.08.2016
einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Büromanagement anbieten. Ich
möchte mich bei Ihnen um diesen Ausbildungsplatz bewerben. (Für diesen Teil hat dir Serderinho schon sehr gute Tipps gegeben. Bitte löschen und den "Fundort" der Anzeige in den Betreff schreiben :))

Derzeit besuche ich die 11.Klasse des Gymnasiums in xxxxxxx. Jedoch
wurde mir bewusst, dass es für meinen beruflichen Werdegang sinnvoller
ist, eine praxisorientierte Ausbildung zielstrebig zu absolvieren. ("Sinnvoller" ist hier vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Ob das sinnvoll ist, ist ansichttsache... und bei "zielstrebig zu absolvieren" musste ich schmunzeln. Nicht böse gemeint, aber der Absatz sagt leider nicht wirklich was aus, den kannst komplett löschen.)

Für eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement habe ich mich
entschieden, da mich das abwechslungsreiche Zusammenspiel von
kaufmännischen Tätigkeiten und dem Umgang mit Kunden sehr anspricht. (Gehört der "Umgang mit Kunden" nicht auch irgendwie zu den kaufmännischen Tätigkeiten?  Und: ist das alles? Bisschen zu schwach als Grund) Ich (Bitte "Ich" am Satzanfang wenn möglich vermeiden) bin ein offener, kontaktfreudiger und zuverlässiger Mensch. Zudem arbeite ich sehr gerne am Computer und verfüge über sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Office Anwendungen. (Aaaahja. Is klar... Bitte niemals Stärken, Fähigkeiten und Kenntnisse nur aufzählen. Das ist nicht gut. Jede Stärke, jede Fähigkeit und alle Kenntnisse, die man nennt, muss man anhand von Beispielen belegen. Wo hast du das gelernt oder unter Beweis gestellt? und: Deine "Stärken", die du nennst, sind etwas schwach ehrlich gesagt...)

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen. (1. Wieder ein "ich" am Satzanfang. 2.: Konjunktiv (in dem Fall "würde") ist verboten)

Mit freundlichen Grüßen

So, erst mal zum positiven: Dein Deutsch ist gut, du schreibst fehlerfrei.

Nochmal: Ich meins nicht böse... Aber nach dem Lesen des Anschreibens weiß ich genau so viel wie vorher über dich und deine Motivation... nämlich nichts.... Irgendwie ist das einzige, was mir hängen geblieben ist, dass du abbrechen willst...

Wenn du nicht irgendwie durch irgendwelche besonderen Stationen im Lebenslauf oder durch ein Top Zeugnis punkten kannst, wirst du aussortiert...

Bitte bisschen liebevoller... Wieso dieser Job? Wieso dieser Arbeitgeber? Was kannst du? Wieso sollten sie genau DICH nehmen?

Ich wünsche dir alles Gute! :)

Klingt ganz gut.

Außer der Mittelteil ,,Jedoch wurde mir bewusst". Scheint da was zu fehlen? Hört sich ein wenig an, als wolltest du anführen ggf. ein Studium nach der Schule zu absolvieren und dich dann doch für eine Ausbildung entschieden hast, oder nach der 11. Klasse aufhören möchtest.

Da würde ich persönlich noch einige Worte zu schreiben.

Noch eine kleine Ergänzung. Du schreibst ,,Mit freundlichen Grüßen", das schreibt man eigentlich nur, wenn es mehrere Absender sind.. aber du schreibst als Einzelperson, daher:

Mit freundlichem Gruß 

2

Ich möchte auch jetzt nach der 11. Klasse aufhören und habe mich für eine Ausbildung entschieden :o

0
20
@blabla168

Das dacht ich mir schon.. vielleicht bekommst du das noch besser verpackt, in dem du das deutlich machst, ohne das es negativ klingt.

0

Bewerbungsschreiben zur oder als Kauffrau für Büromanagement?

Frage steht oben
Es geht nämlich um einen Ausbildungsplatz
Danke

...zur Frage

Ausbildung Bewerbung Kauffrau Betreffzeile Formulierung

Hallo,

ich schreibe zurzeit eine Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Bürokommunikation und ich weiß nicht welche Formulierung im Betreff richtig ist:

  1. Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau für Bürokommunikation
  2. Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Bürokommunikation

Bedanke mich schon im voraus für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Bewerbung um eine Ausbildung bei der Bundeswehr

Hallo, ich habe eben eine Bewerbung geschrieben für die Bundeswehr und wollte mal fragen ob jemand Verbesserungsvorschläge hat oder sonstiges, wäre wirklich sehr nett. :-)

''Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Büromanagement

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großen Interesse habe ich mich auf Ihrer Homepage über Ihren Betrieb und Ihr Ausbildungskonzept informiert. Dies hat mich davon überzeugt mich bei ihnen für eine Ausbildung zu bewerben.

Während meines zweiwöchigen Praktikums als Einzelhandelskauffrau bei ........ konnte ich erste Einblicke in einen kaufmännischen Beruf gewinnen, was mich davon überzeugt hat, dass das das richtige Berufsfeld für mich ist. Ab dem 11. September diesen Jahres werde ich die einjährige Berufsfachschule Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Büromanagement der.......... besuchen in dem ich ein vierwöchiges Praktikum als Kauffrau für Büromanagement absolvieren werde, um mich auf das erste Ausbildungsjahr vorzubereiten.

Am 04.07.2014 habe ich die ............ erfolgreich mit dem erweitertem Sekundarabschluss I abgeschlossen.

Gerne biete ich ihnen an, ein Praktikum bei ihnen zu absolvieren, damit sie sich ein Bild von mir machen und sich von meinen Fähigkeiten überzeugen können.

Auf eine positive Rückmeldung Ihrerseits freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

........

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?