Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau für Büromanangement?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mit sehr groβem Interesse habe ich auf Ihrer Homepage erfahren, dass Sie für das Ausbildungsjahr 2020 eine Ausbidungstelle zur Kauffrau für Büromanagement anbieten. Ich möchte mich gerne bei Ihnen um diesen Ausbildungsplatz bewerben.

Hier alles neu schreiben. Mir sehr großem Interesse - mit was sonst? Interessiert nicht. "Ich möchte mich gerne" entweder bewirbst du dich oder du lässt es.

So kommt es bei dem an, der diese Zeilen zuerst liest und das weitere dann vielleicht nicht mehr liest.

Der Mittelteil ist ziemlich aussagekräftig, aber diese zwei Sachen unbedingt weglassen oder abändern: außerdem arbeite ich zielstrebig, sowohl alleine, als auch im Team. Auch der Umgang am PC gefällt mir sehr und bereitet mir Freude.

Das mit der Zielstrebigkeit ist Lobhudelei deinerseits und musst du erst mal unter Beweis stellen. Meiner Meinung nach kannst du das einfach weglassen. Umgang mit Pc ist heutzutage selbstverständlich. Besser vielleicht: Ich arbeite gerne am PC, und kenne mich in den und den und den Programmen aus. Noch besser wäre es: so wie du schreibst, ich kenne mich mit einigen Programmen aus, wie in der Anlage beschrieben. (wenn du wirklich gut bist, kannst du das auch entweder unter Fertigkeiten angeben oder auch unter Hobby). Präsentationen macht jeder in der Schule, lasse es evt. weg.

ACH SO: das mit der organisationstalent und diese ganze Lobhudelei ist wirklich furchtbar. Du musst da etwas finden, was dich persönlich herausstechen lassen könnte von anderen Bewerbern. Und wenn ich das mit den Sprachkenntnissen lese, welche hast du denn besonders? Au Pair Aufenthalte? Englisch kann jeder mittlerweile.

Wieso würdest du dich über ein Einladung freuen? Freu dich doch. Bleibe aktiv!

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich, gerne würde ich auch zum Probearbeiten kommen (oder für ein Praktikum). Ein besipiel:

hiermit bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im....wie auf Ihrer Homepage beschrieben. SO IN ETWA:

Der Anfang ist wie immer und überall schwierig:

Ist toll geschrieben.

Vielleicht ein paar PC Programms nennen, die du bedienen kannst. Wie Excel word etc.

Auch die sprachen nennen die du spricht.

Korrekturen:

Am Besten

Am Ende zwei mal das Word verschiedenen.

1

Toll geschrieben?

Stimmt, so toll geschrieben wie Millionen anderer ihre Bewerbung bereits geschrieben haben und jeder Personalchef sämtliche Formulierungen in und auswendig kann und selbst nachts davon träumt.

Diese Bewerbung ist leider nichts anderes als der übliche Einheitsbrei und sticht daher überhaupt nicht aus der Masse hervor, sondern geht in dieser unter.

1

Mit großem Interesse

weiter habe ich deine Bewerbung nicht gelesen weil ich genauso wie jeder Personalchef diesen Satz schon mehrere hunderte wenn nicht tausende Male gelesen hat. So eine Bewerbung landet in die Rundanlage P. P wie Papierkorb.

Wenn du willst, dass der Personalchef mehr liest als diese drei Worte, musst du mal bisschen kreativ sein und nicht diesen widerlichen Einheitsbrei.

Ok, danke trotzdem für die Antwort

0

Hey...

An sich ist dein Anschreiben ganz gut...

Der Betreff muss nicht mehr so geschrieben werden... Da kannst du etwas schreiben wie: "Meine Zukunft als Kauffrau... in Ihrem Unternehmen" oder irgendwelche passenden Zitate...

Die Einleitung ist etwas, was die jeden Tag zu lesen bekommen... Du musst da was schreiben, was sie fesselt und überrascht... "Sie suchen eine Auzubildende, die stets lernbereit und zuverlässig in Ihrem Unternehmen arbeitet? Dann könnten meine Unterlagen für Sie von Interesse sein..." So oder ähnlich...

Und der Abschluss kann selbstbewusster werden: "Auf ein persönliches Gespräch freue ich mich bereits jetzt."

Viel Erfolg...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Beginn deiner Bewerbung ist nicht schlecht. Jedoch ist die Bewerbung zu ungenau formuliert. Du schreibst, dass du gut am PC bist und dich mit Programmen auskennst. Mit welchen genau? Du schreibst, dass du Sprachtalent besitzt. In welchen Sprachen genau? Mündlich, schriftlich oder beides? Welche Stärken hast du noch außer Organisationstalent? Warum bewirbst du dich ausgerechnet bei dieser einen Firma um einen Ausbildungsplatz und nicht woanders? Diese Fragen sind ein paar Leitfragen, um deine Bewerbung länger werden zu lassen. Ein Bewerbungsanschreiben muss eine Seite lang sein, was du bei normaler Schriftgröße so nicht hinbekommen würdest.

Solltest du noch Fragen zur Ausformulierung haben, bin ich gerne bereit, dir zu helfen. Ich habe damals im selben Ausbildungsberuf meine Ausbildung gemacht und war zudem zwei Mal arbeitssuchend, weshalb ich erprobt bin im Schreiben von Bewerbungen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich war mehr als 3 Jahre arbeitslos.

Was möchtest Du wissen?