Bewerbung - Unternehmen will Zusage?

5 Antworten

Nach Deinen Themen geht es um eine Ausbildung.

Du kannst selbstverständlich zusagen, Du kannst auch einen Ausbildungsvertrag unterschreiben. Solltest Du vor Beginn der Ausbildung eine Zusage von einem anderen Betrieb bekommen, der Dir mehr zusagt, kann der Ausbildungsvertrag auch wieder gekündigt werden.

In Ausbildungsverträgen wird i.d.R. kein Zusatz gemacht, dass dieser vor Beginn der Ausbildung nicht kündbar ist. Das würde auch keinen Sinn machen, da während der Probezeit einer Ausbildung jederzeit von beiden Seiten ohne Angabe von Gründen fristlos gekündigt werden kann.

Da bringt es dem Ausbildungsbetrieb nichts, wenn ein Azubi "zwangsweise" am ersten Tag kommt und sofort die Kündigung einreicht.

Selbstverständlich ist es für den Ausbildungsbetrieb nicht toll, wenn ein Azubi "abspringt". Deshalb solltest Du, falls nötig, so schnell wie möglich im Betrieb anrufen, Deine schriftliche Kündigung ankündigen, Dich für das Angebot zur Ausbildung bedanken und Dich entschuldigen. Du kannst ja sagen, dass Du die Stelle aus persönlichen Gründen leider nicht antreten kannst.

Geht es nicht um eine Ausbildung, ist auch ein Arbeitsvertrag i.d.R. unter Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist möglich. Ohne "Kündigungsverbot" vor Antritt, isst das jederzeit möglich.

isst 

Sorry, ein "s" zu viel

1

Was erwartest Du?

Auch ein Arbeitgeber braucht Planungssicherheit. Wenn Du jetzt absagst kann er noch einen der Ersatzkandidaten einstellen.

Wenn Du aber zusagst, wird er denen womöglich absagen und später dann das ganze Thema Ausschreibung erneut an der Backe haben.

Andere haben ja bereits sinnvolle Antworten gegeben. Was ich noch ergänzen möchte: Je nach den Umständen kannst du eine neue Frist vereinbaren. Musst halt nur eine gefragte Fachkraft sein in einem Umfeld, in dem an solchen ein Mangel herrscht (ja genau, der berüchtigte "Fachkräftemangel"). Dann hat das Unternehmen kaum eine andere Wahl als das zu akzeptieren.

Ausbildungsplatz gefunden - Bewerbungen zurückziehen?

Hallo!

Ich habe vor ein paar Tagen die Zusage eines Unternehmens für einen Ausbildungsplatz bekommen und direkt den Vertrag unterschrieben.

Da ich mich ursprünglich auf so ziemlich alle Stellen in der Umgebung beworben hatte, habe ich jetzt noch ziemlich viele offene Bewerbungen, bei denen ich noch keine Antwort der Unternehmen bekommen habe.

Im Internet liest man oft, man soll die Stelle nach einem Vorstellungsgespräch absagen, wenn man merkt, dass man doch kein Interesse hat.

Soll ich den Firmen, die mir bisher noch keine Rückmeldung gegeben haben, trotzdem absagen? Oder nur Bescheid geben, wenn sie auf mich zukommen (zwecks Vorstellungsgesprächen etc.)?

Und wie könnte ich das in diesem Fall formulieren um trotzdem gut in Erinnerung zu bleiben und evtl. zu einem späteren Zeitpunkt mich dort noch einmal bewerben könnte?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Ich hab mehrere Zusagen von Firmen (mit Verträgen) kann ich allen Zusagen mit Unterschrift also auch vom Vormund und dann später noch absagen?

...zur Frage

Dringend! Kann man eine Praktikumsstelle von der man eine Zusage erhalten hat, später doch absagen?

Es ist nämlich so, dass ich mich bei mehreren Unternehmen für ein Schülerpraktikum beworben habe. Jetzt habe ich von einer Firma schon eine Zusage bekommen, von den anderen Firmen habe ich noch keine Rückmeldung bekommen. Das Problem ist nur, dass ich lieber zu den anderen Firmen gehen würde, die sich noch nicht gemeldet haben. Wenn ich aber von denen eine Absage erhalte, und dass Praktikum das ich nicht so gerne wollte absage habe ich keinen Praktikumsplatz. Jetzt die Frage: Kann ich dem ersten Praktikumsplatz erstmal zusagen, damit ich überhaupt erstmal einen Platz habe, ihn aber später doch noch absagen, wenn ich einen besseren mit "mehr Zukunftschancen" bekomme? Ist das erlaubt?

...zur Frage

Ausbildungsvertrag zusagen und kündigen

Hey Leute,

ich habe eine Zusage eines Unternehmens für eine Ausbildung. Ich muss jetzt bis zu einem bestimmten Termin zusagen, habe aber noch andere Bewerbungen am laufen und würde gerne noch auf eine Antwort von den anderen Unternehmen warten. Kann ich den Ausbildungsvertrag zusagen und später(wenn ich ne andere zusage habe) wieder kündigen? Ich weiß, es ist nicht die feine Art, aber ist dies ohne Konsequenzen möglich?

Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen!! Schon mal danke im voraus!

Euer todi128

...zur Frage

Habe 2 Zusagen - Darf ich alle unterschreiben? (Ausbildung)?

Hi Community,

ich habe 2 Zusagen für eine Ausbildung für dieses Jahr erhalten. Ich habe sehr hart dafür gearbeitet und werde nächste Woche aufgefordert/"eingeladen" von beiden Betrieben um den Ausbildungsvertrag zu unterschreiben. Ich habe morgen (Freitag) noch einen Vorstellungsgespräch bei einer Top Firma.

Versteht mich nicht falsch, aber ich möchte eigentlich nicht anderen die Chance für eine Ausbildung wegnehmen. Und bis August haben wir ja noch ca. 1 Monat. Also kann ich mir doch eigentlich das Recht herausnehmen und die Betriebe darum bitten mir ca. 5 Tage bedenkzeit zu geben. Ich möchte noch mein Glück im kommenden Vorstellungsgespräch versuchen und die Unternehmen wollem ja auch nur die besten Azubis und ich möchte im besten Unternehmen ausgebildet werden. Ist doch fair und logisch?!

Was denkt Ihr darüber?

Bedanke mich für jedes Kommentar

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?