Bevorzugen Männer wirklich blonde Frauen?

15 Antworten

Da kann ich nur für mich sprechen, und ich mache es keinesfalls von irgendwelchen Haarfarben abhängig. Wenn die Ausstrahlung stimmt, die Symphathie da ist, ist es mir gleichgültig, ob blond, schwarz, brünett oder mit Glatze. Schwarzhaarige sind genau so anziehend wie brünette, rothaarige oder blonde Frauen. Es kommt eben auf die Ausstrahlung an, nicht auf die Haarfarbe.

charmant! diplomatisch geschult?.. nein gute, und wahrscheinlich einzig richtige antwort - ist ja umgekehrt genauso!

0
@Rebecca

Danke für die Blumen "grins". Nee, das ist schon meine generelle Einstellung. Mit einer Ausnahme: Eine echtfarbene rothaarige Frau mit Sommersprossen.... keine Ahnung, warum das so eine Faszination auf mich ausübt.

0
@gri1su

Da geht es nicht nur dir so. Sowas bekomme ich immer wieder zu hören.

0

Ach,da war doch gestern noch was?!"grins"

0
@krauthexe

krauthexe, ich sag nur AUSSTRAHLUNG!!! aber stimmt, ich habe auch gesagt, dass rothaarige Frauen (Echtfarbe) mit süssen Sommersprossen eine besondere Ausstrahlung auf mich ausüben.

0

Ich denke ja. (aua - nicht hauen). Der Grund liegt in unserer Vergangenheit (die von gaanz weit lange her - Höhle und so). Nach einigen evolutionspsychologischen Erkenntnissen ist bei bloden Frauen die Gesundheit (bzw. nicht-Gesundheit) besser zu erkennen. Das gilt insbesondere für Parasitenbefall. Ist zwar schon ein paar tausend (vielleicht noch mehr) Jahre her, aber bei uns Kerlen ist das whrscheinlich zu einem bestimmten Grad fest verdrahtet. heißt nicht, dass auch anders entscheiden wird, wie wir ja gelesen haben.

Für den, der sich stärker für das Phänomen "Schönheit" interessiert: Ulrich Renz: Schönheit - Eine Wissenschaft für sich. Ich hab's genossen, zu sehen, wie doof wir manchmel sind - und dass es oftmals einen Sinn gehabt hat, so zu sein.

Übrigens, ich mag den rothaarigen Typ mit ganz heller Haut.

Shag d'Albran

Klugschiss: etwa ein Drittel der Energie, die unserem Körper zugeführt wird, wird vom Gehirn verbraucht (das sind nur so 1,5 Kilogramm Masse. Von diesem Anteil wird wiederum ein Drittel von den Zentren verbraucht, die für visuelle Verarbeitung zuständig sind - also für's kucken. Demzufolge stimmt die Aussage "Mädels, seid lieber schön als intelligent - Männer können besser kucken als denken." - Stimmt aber für Frauen genau so...

Autsch - habe ich wirklich "bei bloden Frauen" geschrieben? Ich bitte förmlich um Entschuldigung - richtig muss es heißen "bei blonden Frauen"

Shag d'Albran

0

ich bin ein blonder mann deshalb ziehen mich blonde Frauen vielleicht nicht im geringsten an ich liebe dunkle rassige Frauen spanierinnen italienerinnen so die richtung mit langen gelockten dunklen haaren und mit braunen bösen augen ein traum.und meine blonden kumpels stehen auch nicht auf blonde helle frauen also nicht alle männer stehen auf blonde frauen.ich dreh mich nur nach latinas um;)ps.die schönsten frauen kommen aus mexiko nicht aus schweden ;)

Das ist so ein Quatsch dass am Schluss die Brünetten geheiratet werden.Es gibt genauso viele Blondinen die verheiratet sind ;)Ich bin eine Naturblondine aber hab auch mal die verschiedenen Brauntöne ausprobiert und bin zum Schluss gekommen , dass ich als Blondine viel mehr angemacht/angeguckt werde.Muss aber auch zugeben dass sich die Blicke von den Mädchen da draussen nicht geändert haben ,ich wurde als "brünette" genauso schief angeguckt wie als Blondine. Ich glaube das Männer eher auf Blond stehen weil es bei den Sex-Fantasien auslöst,aber auch so zu einem Schützer :D .. Naja es gibt verschiedene Meinungen

Eigentlich gibt es nur eine geringe Zahl blonder Menschen - echtblond natürlich. Das stimmt durch die zahlreichen blondierten Mähnen zwar nicht mehr, dennoch ist der Anteil der Brünetten wesentlich höher. Insofern könnte Blond den Reiz des Seltenen haben. Außerdem werden Blondinen auch auf eine gewisse Art dargestellt, damit meine ich nicht blöd, sondern dass Blondinen oft die guten, liebenswerten sind, wohingegen die Brünette die Bösartige und Rothaarige ohnehin für Verbotenes stehen. Man(n) assoziert mit Blondinen eher Positives. Es kann also schon sein, dass Blondinen mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber letzten Endes spielt das doch wohl eine eher untergeordnete Rolle... Hoffe ich.

Was möchtest Du wissen?