Bevorzugen Männer wirklich blonde Frauen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Da sagt jede Studie was anderes...bei der neuesten scheint brünett vorne...und wenn die Haarfarbe der Grund ist, warum Menschen eine Bindung eingehen, kann man davon ausgehen dass sie sich sehr bald wieder trennen oder scheiden lassen.

Mir ist es egal, meine Augen sind so stark blau und die Haut fast weiß, so dass ich nie dunkel färben würde, nur weil eine Studie meint, die meisten Männer fänden das toll-erstens würds sowieso gleich wieder rausgehen und zweitens eben nicht zum Typ passen.

Diese "neueste" Studie ist auch schon wieder überholt. :D

0

ich bin ein blonder mann deshalb ziehen mich blonde Frauen vielleicht nicht im geringsten an ich liebe dunkle rassige Frauen spanierinnen italienerinnen so die richtung mit langen gelockten dunklen haaren und mit braunen bösen augen ein traum.und meine blonden kumpels stehen auch nicht auf blonde helle frauen also nicht alle männer stehen auf blonde frauen.ich dreh mich nur nach latinas um;)ps.die schönsten frauen kommen aus mexiko nicht aus schweden ;)

Eigentlich gibt es nur eine geringe Zahl blonder Menschen - echtblond natürlich. Das stimmt durch die zahlreichen blondierten Mähnen zwar nicht mehr, dennoch ist der Anteil der Brünetten wesentlich höher. Insofern könnte Blond den Reiz des Seltenen haben. Außerdem werden Blondinen auch auf eine gewisse Art dargestellt, damit meine ich nicht blöd, sondern dass Blondinen oft die guten, liebenswerten sind, wohingegen die Brünette die Bösartige und Rothaarige ohnehin für Verbotenes stehen. Man(n) assoziert mit Blondinen eher Positives. Es kann also schon sein, dass Blondinen mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Aber letzten Endes spielt das doch wohl eine eher untergeordnete Rolle... Hoffe ich.

Da kann ich nur für mich sprechen, und ich mache es keinesfalls von irgendwelchen Haarfarben abhängig. Wenn die Ausstrahlung stimmt, die Symphathie da ist, ist es mir gleichgültig, ob blond, schwarz, brünett oder mit Glatze. Schwarzhaarige sind genau so anziehend wie brünette, rothaarige oder blonde Frauen. Es kommt eben auf die Ausstrahlung an, nicht auf die Haarfarbe.

charmant! diplomatisch geschult?.. nein gute, und wahrscheinlich einzig richtige antwort - ist ja umgekehrt genauso!

0
@Rebecca

Danke für die Blumen "grins". Nee, das ist schon meine generelle Einstellung. Mit einer Ausnahme: Eine echtfarbene rothaarige Frau mit Sommersprossen.... keine Ahnung, warum das so eine Faszination auf mich ausübt.

0
@gri1su

Da geht es nicht nur dir so. Sowas bekomme ich immer wieder zu hören.

0

Ach,da war doch gestern noch was?!"grins"

0
@krauthexe

krauthexe, ich sag nur AUSSTRAHLUNG!!! aber stimmt, ich habe auch gesagt, dass rothaarige Frauen (Echtfarbe) mit süssen Sommersprossen eine besondere Ausstrahlung auf mich ausüben.

0

Wahrscheinlich finden Männer Blondinen auf den ersten Blick anziehender weil sie häufig auch noch blaue Augen haben und dies einfach unschuldig und brav aussieht und Brünette oder Schwarhaarige Frauen mehr Selbstbewusstsein und Stärke ausstrahlen. Aber ich denke wenn ein Mann eine Frau kennen lernt und sie toll fndet, ist die Haarfarbe dann doch egal .

Das ist so ein Quatsch dass am Schluss die Brünetten geheiratet werden.Es gibt genauso viele Blondinen die verheiratet sind ;)Ich bin eine Naturblondine aber hab auch mal die verschiedenen Brauntöne ausprobiert und bin zum Schluss gekommen , dass ich als Blondine viel mehr angemacht/angeguckt werde.Muss aber auch zugeben dass sich die Blicke von den Mädchen da draussen nicht geändert haben ,ich wurde als "brünette" genauso schief angeguckt wie als Blondine. Ich glaube das Männer eher auf Blond stehen weil es bei den Sex-Fantasien auslöst,aber auch so zu einem Schützer :D .. Naja es gibt verschiedene Meinungen

Blond kommt gut. Ich (männl.) habe eine Freundin (nicht Geliebte) mit langen blonden Haaren, nach der drehen sich alle Männer um, obwohl sie sonst nicht so besonders aussieht, -also nicht schlecht, aber halt auch nicht besonders gut. Dann habe ich noch eine Freundin (nicht Geliebte), auch blond und noch dazu mit blauen Augen, die wickelt alle um den Finger. Die Haarfarbe meiner Frau? Rot. Aber als ich sie kennengelernt habe, war sie ... Na? Natürlich weiß ich, dass es in erster Linie auf Charakter und Ausstrahlung, Intelligent und Emotionalität usw. ankommt und dass die Haarfarbe eien reine Äußerlichkeit ist, aber ich wette, Männer drehen sich zuerst nach den Blondinen um.

Ich denke ja. (aua - nicht hauen). Der Grund liegt in unserer Vergangenheit (die von gaanz weit lange her - Höhle und so). Nach einigen evolutionspsychologischen Erkenntnissen ist bei bloden Frauen die Gesundheit (bzw. nicht-Gesundheit) besser zu erkennen. Das gilt insbesondere für Parasitenbefall. Ist zwar schon ein paar tausend (vielleicht noch mehr) Jahre her, aber bei uns Kerlen ist das whrscheinlich zu einem bestimmten Grad fest verdrahtet. heißt nicht, dass auch anders entscheiden wird, wie wir ja gelesen haben.

Für den, der sich stärker für das Phänomen "Schönheit" interessiert: Ulrich Renz: Schönheit - Eine Wissenschaft für sich. Ich hab's genossen, zu sehen, wie doof wir manchmel sind - und dass es oftmals einen Sinn gehabt hat, so zu sein.

Übrigens, ich mag den rothaarigen Typ mit ganz heller Haut.

Shag d'Albran

Klugschiss: etwa ein Drittel der Energie, die unserem Körper zugeführt wird, wird vom Gehirn verbraucht (das sind nur so 1,5 Kilogramm Masse. Von diesem Anteil wird wiederum ein Drittel von den Zentren verbraucht, die für visuelle Verarbeitung zuständig sind - also für's kucken. Demzufolge stimmt die Aussage "Mädels, seid lieber schön als intelligent - Männer können besser kucken als denken." - Stimmt aber für Frauen genau so...

Autsch - habe ich wirklich "bei bloden Frauen" geschrieben? Ich bitte förmlich um Entschuldigung - richtig muss es heißen "bei blonden Frauen"

Shag d'Albran

0

wissenschaftlich erwiesen: ja!

es hat - unwissenschaftlich gesprochen - etwas damit zu tun, dass blondes haar ausstirbt und es instinktiv männeraufgabe ist, das zu verhindern.

Ich denke ja. Und es ist auch verständlich. Blond sieht harmloser aus (das bedeutet, weniger gefühlte Ängste; und das ist ein wesentlicher Faktor im Gefühlsleben eines Lebewesens).

Klar stehen alle Männer auf blond! Das kann ich nach 32 Jahren mit einer hochattraktiven Blondine schon sagen! Die glotzen sich die Augen aus! Blond sieht eben wie ein süßer Engel aus. Zart und rein und hell wie die Sonne.Da gibt es genug Untersuchungen darüber. Meine aus dieser Beziehung hervorgegangene blonde Tochter kann sich auch die Männer aussuchen! Noch dazu, wo sie eben nicht doof ist, was eine miese rassistische Unterstellung ist, sondern Wirtschafts-Ingenieur Chemie studiert. Ich persönlich hatte in meinem Leben auch zu 90% mit Blondinen zu tun. Für mich der Inbegriff von Sex! Die anderen sollen ruhig auf anderes stehen, aber den Gefallen tun sie mir nicht.

Ich mag eigentlich schwarzhaarige Frauen, verheiratet bin ich mit 'ner blonden, rausgekommen ist dabei eine Rothaarige. Seltsam. Und es ist mir sowas von wurscht. Aber es stimmt, auch die meisten meiner Geschlechtsgenossen fahren irgendwie auf Blondinen ab, ohne dies allerdings begründen zu können. Die Erkärung Shag d'Albrans finde ich gut.

Ich für meinen Teil auf jeden Fall. Würde mich niemals mit einer Brünetten einlassen. (Habe einen aristokratischen Geschmack.)

Insgesamt kommt es auf die Männer an. In den USA, England und Holland werden mehr Brünetten bevorzugt, in Rußland, Schweden, Finnland und teilweise auch Österreich und Italien (!) aber tendentiell eher Blondinen.

Mein Freund mit dem ich seit 9 monaten zusammen bin hat mir an einem romantischen Abend gesagt dass er eigentlich auf blond steht. Ich bin aber dunkelhaarig... Warum ist er denn noch mit mir zusammen..???

Vielleicht weil er dich liebt? ^^

0

"Ob blond, schwarz, rot oder braun ich liebe alle Frauen" Aber jetzt im ernst : Ich finde die inneren Werte sind es die bei einer Frau wichtig sind. Auch eine gewisse Ausstrahlung ist sicher toll !!!

jeder weiss, das es nur wenige echte Blondinen gibt, die meisten sind gefärbt, davon kann abgeleitet werden, das der Mensch belogen werden will, so jedenfalls ein bekanntes Zitat!

LG

Ja so ist es! Auch wenn Männer denken die Haarfarbe ist ihnen egal, unterbewusst bevorzugt man instinktiv blond. Das liegt daran, das blond rein und jugendlich aussieht. Außerdem haben 90% aller Menschen auf der Welt schwarze Haare, also ist es eigentlich auch etwas Seltenes und Besonderes. Nur indogermanische Völker haben blonde, rote und braune Haare zusätzlich zu schwarzen.

Man hat das ganze sogar getestet. Ein Mann der dunkelhaarige Frauen mochte, wurde mit Kamera aufgenommen, zu wem er öfter hinsieht. Natürlich war es die Blonde^^

Na dann mal los ihr Männer, das würde mich jetzt auch interessieren! (Ich verrat meine Haarfarbe nicht)... so wie DieBenutzerin.. grins

richtig^^, wir wollen doch endlich mal wissen wie es ist

0

Was möchtest Du wissen?