Betrugsmasche anzeigen - oder sinnlos?

3 Antworten

Das dürfte weniger mit Betrug zu tun haben, sondern eher mit Geldwäsche. Er soll die Finger davon lassen, das gibt arge Probleme.

Natürlich kann er sich an die Polizei wenden, die kennt allerdings die Masche schon zur Genüge.

Also wenn es dir nicht zu blöd ist, und du dir die Zeit für die Anzeigen nimmst, ist es auf jeden Fall kein Schaden!

Im Gegenteil, du hilfst damit zukünftigen Betrugsopfern!

Eine Anzeige ist immer eine gute Idee und die Polizei wird sich auch darum kümmern.

Bringt es etwas Spam an "allgemeiner-spam@internet-beschwerdestelle.de" zu melden/ weiterzuleiten?

...zur Frage

Immobilienbetrug melden?

Ich bin momentan auf der Suche nach einer Wohnung bla bla bla... man kommt nicht drumherum das die E-mail verkauft wird oder bei Betrügern landet, das ist mir bewusst.

Nun ist es bereits das zweite Mal das mich jemand mit der selben Masche anschreibt. Ich soll mich bei einer Webseite anmelden bla bla Sie sind im Ausland bla bla und Kaution wird zuerst gezahlt... das übliche eben.

Meine Frage ist jetzt aber ob ich diese Personen bei der Kripo melden kann? Die Bilder die ich zur Wohnung bekam kann man nachweislich über Google einem Hotel in Dubai zuteilen. Ich würde es ja über das Internetportal melden, allerdings ist keine Verlinkung vorhanden - Mit anderen Worten es kommt aus dem Nichts eine E-Mail die behauptet ich hätte mich auf das Angebot gemeldet. Ohne Verlinkung oder einem Anhaltspunkt von welcher Seite es stammen könnte.

Zwar falle ich nicht auf so etwas rein, allerdings kann es durchaus vorkommen das es andere gibt die dem zum Opfer fallen - weswegen ich diese Person melden möchte damit sie kein Erfolg mehr damit hat. Ich möchte zumindest die Mails und den Beweis der falschen Bilder weiterleiten können, damit das gestoppt wird. Nur weiß ich nicht ob ich mich da bei der Kripo melden sollte oder mich an einen anderen Bezirk wenden muss.

Danke jetzt schon für eure Antworten und eure Hilfe! Und alle die, die dass lesen und dabei sind eine Wohnung zu suchen: Bilder immer bei Google einfügen und Prüfen und niemals die Kaution im "Vorschuss" zahlen. :)

...zur Frage

Betrug pellets melden?

Hallo,

wir sind in der Ukraine auf Betrüge gestoßen. Dieser hat sehr seriöse Internetseiten. 50% Anzahlung und Rest bei Lieferung. Dann bekommt man trakingnummer die angebliche Firma geht in Urlaub und der LKW steht in Polen an der Grenze und es fehlen Papiere und man soll per Western Union 1399 Euro schicken damit der LKW kommt..... ich will die Namen nicht preisgeben da die Seiten noch online sind und wir am Montag Anzeige erstatten. Wobei die Polizei kaum Chance sieht.... aber wenn das geschehen ist wo und in welchen Foren bringt man das am besten unter die Leute?! Übrigens sind diese Herren in Alibaba weit verbreitet, denn wir hatten dann gleich vom nächsten betrüger ein ähnliches Angebot nur wir haben die Masche nun durchschaut und setzen lieber auf deutsche heimische ware 😊

...zur Frage

Anzeige mit Hilfe der Email?

Ich möchte einen Betrug über Ebay der Polizei melden. Ich habe nur die Email adresse von ihm, aber schätze mal das es auch der richtige Name ist.

Bringt das was? Hat da jemand Erfahrung?

...zur Frage

Sms von infoscore austria gmbh?

hey habe am montag eine sms von infoscore bekommen mit einer aktenzahl und das ich mich bei der rechtsabteilung melden soll wegen einer ratenvereinbarung. habe heute angerufen über eine festnetznummer die frau hat mir gesagt das ich die nummer von der ich die sms bekommen habe anrufen soll.

hab ich aber nicht da das komisch war für mich. laut google arbeiten die für tmobile oder so.

ich weiß nicht was ich machen soll angemeldet hab ich mich nirgends keine zahlungen gemacht oder sonstiges.

soll ich warten bis noch was kommt brief da sms nicht wirklich was bringt wenn ich wirklich was gemacht hätte oder?

lg

...zur Frage

eBay "Mitstreiter" melden?

Nabend,

ich verkaufe gewerblich auf eBay und das schon seit einiger Zeit, aber nun hat sich jemand aus Litauen (zumindest laut Standort) vor mich geschoben. Viele Angebote sind günstiger als meine, obwohl ich in Deutschland der Günstigste bin (auf eBay, was direkt die einzelnen Artikel angeht, da ich erst neu eingestellt habe).

Ich halte nichts von Denunzianten und möchte auch nicht so rüber kommen, aber mit 250 aktiven Artikeln und 50 Bewertungen pro Monat, also schätzungsweise um die 100 Bestellungen monatlich, stellt derjenige für mich natürlich Konkurrenz dar und was mich nervt ist, dass er als privater Anbieter einen Haufen an Papierkram und Bürokratie umgeht. Ich muss Steuern zahlen, muss auf Gewährleistungspflicht und Widerrufsrecht achten und führe meinen Shop mit größter Sorgfalt, um einen Kundenstamm aufzubauen/auszuweiten und da ärgert mich das schon immens!

Bringt es was ihn eBay zu melden? eBay wäre dumm ihn zu bestrafen, bei geschätzt 1500-2000€ Umsatz sind das immerhin ca. 150-200€ Provision, wenn ich mich richtig bezüglich der Privatanbieterkonditionen seitens eBay erinnere. Finanzamt? Wenn er in Litauen ansässig ist, funke ich da nicht rein, weil ich keine Ahnung vom litauischen Finanzrecht habe.

Und bitte keine Antworten wie "scheiß Denunziant" - ich habe viel Konkurrenz, aber auch die hat ihre Daseinsberechtigung, aber ist halt auch gewerblich, also auf meinem "Level" unterwegs.

Grüße

Paul

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?