Betrug mit 17 Strafe?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nimm dir auf jeden Fall einen Anwalt. Der kann auch Einsicht in die Ermittlungsakten nehmen.

Auf keinen Fall solltest du der polizeilichen Vorladung Folge leisten, ohne dich mit einem Anwalt abzusprechen. Bevor du dich da um Kopf und Kragen redest, gehst du lieber nicht hin.

Was auf dich zukommt? Du wirst nach Jugendstrafrecht behandelt, daher wird es wahrscheinlich auf Erziehungsmaßregeln (z.B. gemeinnützige Arbeit) und/oder Zuchtmittel (Verwarnung, Entschuldigung bei den Geschädigten) hinauslaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorladung bei der Polizei? Kann ok,sein.Anwalt fragen.Vorladung bei Gericht? Rechne mit Deiner Verhaftung.Fortgesetzter Betrug ,das dürfte Dir in der Höhe eine Jugendstrafe einbringen.Möglicherweise,wenn du keinen wirklich guten Verteidiger hast,einige Milderungsgründe( nachgewiesene wirtschaftlich Not ),etc auch ohne Bewährung.Mein Mitleid hält sich in Grenzen.LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cemmo34
29.04.2016, 10:47

Polizeiliche Vorladung habe ich 2 mal bekommen, nicht vom Gericht.

1

wenn du den von dir verursachten Schaden wieder behoben hast (hoffentlich freiwillig und nicht erst nach Anzeigen) hast du gute Chancen, dass das Verfahren seitens der Staatsanwaltschaft eingestellt wird bzw dass die Anzeigen zurückgenommen werden. Im schlimmstenfall musst du mit ner Jugendstrafe (auf Bewährung ausgesetzt). Ernster wärs, wenn du das geld nicht schon vorher rückerstattet hättest, aber so kommste wohl mitn blauen Auge davon. Such dir aber n Anwalt (kostenlose Rechtsberatung bei nem Fachanwalt für Strafrecht oder Tätigkeitsschwerpunkt Strafrecht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AalFred2
29.04.2016, 12:34

Kostenlose Rechtsberatung gibt es bei deutschen Anwälten nicht.

0

An deiner Stellewürde ich eine selbstanzeige machen, dass gibt immer ein positives Bild. Da sie so oder so wissen, wer du bist, wirst du früher oder später sowieso dafür grade stehen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrJava88
29.04.2016, 10:42

Er hat doch schon ne vorladung :P 

0

Es kommt auch etwas darauf an, in welchen Bundesland du lebst. In Bayern z.b ist die Wahrscheinlichkeit größer das du härter bestraft wirst.

Wenn du zu diesen 2 Vorladungen wirklich nicht hingegangen bist dann kann es durchaus passieren das die Polizei dich abholt. 

Von der Polizei abgeholt zu werden kommt beim Richter gar nicht gut an! 

7000€ betrug auf Ebay: ich denke nicht das dich dies in den Knast bringt. Man sollte sich nicht auf die Gesetze beschränken weil Richter auch nur Menschen sind und sie versuchen die Strafen den einzelnen Situationen gerecht zu machen. 

Du hast es ja schließlich von alleine eingesehen und das Geld zurück überwiesen.

Wenn du aber 2 mal nicht hingegangen bist und dies den Richter nicht gefällt dann würde ich persönlich ein Wochenende im Knast erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
29.04.2016, 10:54

Wenn du zu diesen 2 Vorladungen wirklich nicht hingegangen bist dann kann es durchaus passieren das die Polizei dich abholt.

Nein, das kann nicht passieren

1

.

Mach die Flucht nach vorne !!!

Entschuldige Dich schriftlich bei den Behörden und erkläre das Du Angst vor den Terminen hattest.

Du bereust das Du diese Straftat begangen hast und siehst auch ein, das eine Strafe folgt.

Du bittest um einen neuen Termin, zu dem Du erscheinen wirst.

Dann entschuldigst Du dich nochmals ...

**********

Wenn Du dann allerdings nicht hingehst - gibt es sicherlich einen Bonus dazu, der Dich nicht erfreuen wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst da auf jeden Fall hingehen! Wenn du da nicht hingehst bekommst du richtig Stress! Ein Bekannter von mir hätte 3 Monate haft bekommen und ist aus dem Gerichtssaal geflohen als er auf Klo war und hat dafür 2 Jahre Knast bekommen! 

Du hast das Geld schon zurück gezahlt, dass ist gut.  Du musst aber unbedingt zu den Terminen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
29.04.2016, 10:44

Zu einer polizeilichen Vorladung muss man nicht erscheinen.

1

is komplett egal ob du das Geld zurück gegeben hast. Kannst ja au keine Bank ausrauben und dann sagen "oh ich gebs euch doch wieder zurück".

Hol dir n Anwalt, dann musst du mit viel Glück nich in Jugendknast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendknast. Du hast dir damit dein Leben versaut, man.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden bald mit einem Haftbefehl vor deiner Tür stehen. 

Und weil du nicht zu denn Vorladungen gegangen bisst , wird der/die Richter/in nicht gerade ein tolles Bild von dir haben. 

Und Betrug wird vom Staat gefahndet, also wirst du wahrscheinlich vor Gericht müssen und auch womöglich ein Jugendarrest (das ist KEIN Knast sondern nur das du für einige Tage/Wochen mal in nem Jugendgefängnis schaust wie es da so abgeht) absitzen müssen. 

Der Richter wird auch entscheiden ob du nach dem Jugendstrafrecht oder nach dem normalen Strafrecht behandelt wirst. Hoffe für dich das du als Jugendlicher und "unreifer, dummer Junge" behandelt wirst. Außerdem solltest du beantragen das du NICHT die Gerichtskosten Trägst da die echt teuer bei sowas werden. Einen Anwalt kriegst du sowieso gestellt. 

Nur so als kleiner Tipp: Falls es zur Gerichtsverhandlung kommt, solltest du dich da sehr vorbildlich benehmen und mit guten Klamotten ankommen. Verzichte lieber auf Jogginghose und T- Shirt. Lieber ein sauberes Hemd und eine Stoffhose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
29.04.2016, 10:53

Die werden bald mit einem Haftbefehl vor deiner Tür stehen. 

Warum das denn?

Und weil du nicht zu denn Vorladungen gegangen bisst , wird der/die Richter/in nicht gerade ein tolles Bild von dir haben.

Es gibt keine Pflicht, als Beschuldigter der polizeilichen Einladung Folge zu leisten. Das wird auch nicht negativ ausgelegt.

Der Richter wird auch entscheiden ob du nach dem Jugendstrafrecht oder nach dem normalen Strafrecht behandelt wirst.

Nein, das entscheidet das Gesetz (§1 JGG)

3

Was möchtest Du wissen?