Betriebsarzt Drogenuntersuchung Vorgang und Konsequenzen?

4 Antworten

Ärztliche Untersuchungen sind keine Drogentests. Drogen-Analysen müssen vorher schriftlich angekündigt werden; es muss eine Zustimmung durch Unterschriftsleistung erfolgen.

Passiver Cannabis-Konsum kann nicht nachgewiesen werden; es sei denn durch Haar-Analysen, die aber zu teuer sind, um als generelle Schnelltests überall Anwendung zu finden.

Ich denke, da sie beides wollen, Urin und blut wird auch auf thc getestet aber wenn du es selbst nicht konsumiert hast, ist es auch nicht nachweisbar. Was bei einem positiven Test passiert kann man nicht so genau sagen, entweder wirst du danach regelmäßig kontrolliert oder du darfst gar nicht erst anfangen zu arbeiten.

Das kannst nur du wissen wie ,,passiv´´ deine Einnahme war...

Wenn du selber nichts geraucht hast, ist nichts nachweisbar.

Was möchtest Du wissen?