Betreuter verschenkt sein ganzes Erbe - rechtmäßig?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Betreuer soll im Interesse seines Klienten entscheiden. Wenn der seinen Klienten aber nicht kennt (weil der Betreuer gerichtlich bestimmt wurde), dann entscheidet er auch nicht in dessen Interesse, weil er die Interessen nicht kennt oder sie ihm egal sind.

Gerichtlich bestellte Betreuer bekommen eine Menge Geld und haben den Ruf, dass sie gern mal wenig dafür machen und den Weg des geringsten Aufwandes wählen.

Hat der Betreuer eine Generalvollmacht, dann kann er das so machen, wie du schreibst. Wenn du helfen willst, musst du dich schnellstmöglich auf den Weg zum Gericht machen. Der Betreute kann einen Antrag auf Betreuerwechsel stellen. In manchen Regionen dauert das Jahre...

Das ist DER GRUND, weshalb man beizeiten (wenn man 18 ist) für eine Vorsorgevollmacht sorgen sollte! In so einer Situation ist das zu spät!

FZ

4

Der Betreute hat ja kein Problem mit seinem Betreuer, ich mache mir halt nur Gedanken wie es weiter geht, wenn er sein "vermögen" verschenkt weil er der Meinung ist, er braucht den Kram halt nicht. Er sieht nicht, dass es alles Geld wert ist.

Mittlerweile ist die Wohnung halt auch schon leergeräumt

0
31
@p1epmatz

Wenn die Wohnung jetzt leer ist, ist die Diskussion gegenstandslos.

An sonsten bekommt niemand einen Betreuer, der den nicht braucht. D.h., die betreute Person wird auch nicht in der Lage sein, einen Betreuerwechsel zu beantragen. Weil das so ist, können Betreuer tun, was sie tun. Hier wäre der Punkt gewesen, wo du dich hättest einklinken können. Du kannst zum Betreuungsverein gehen oder dich an den Richter wenden und dein Anliegen dort vortragen. Dafür ist es aber zu spät.

Betreuer sind Rechenschaftspflichtig. Aber wo kein Kläger, da ist auch kein Opfer. Vllt. bringt dein Einspruch tatsächlich noch etwas.

0

Wenn der Betreute noch geschäftsfähig ist (eine Betreuung bedeutet nicht automatisch eine Geschäftsunfähigkeit), dann kann er auch sein geerbtes Vermögen verschenken, wie er möchte. Für Betreute, die z.B. aufgrund Krankheit nur partiell geschäftsfähig sind, gibt es das Instrument des Einwilligungsvorbehalts, welcher aber explizit angeordnet werden muss.

Irgendwie kommt mir die Beschreibung ungewöhnlich vor. Dem Erben = Sohn wurde vom Gericht einen Betreuer zur Seite gestellt? Wieso? ist er geschäftsunfähig? wer soll diese Betreuung veranlasst haben?

oder war der Verstorbene bereits Betreuer des Sohnes und es stand keine weiteres Familienmitglied zur Verfügung?

Nur mit der Situation überfordert, dafür ordnet kein Richter die Betreuung an.

4

Den Betreuer hatte er wohl schon vorher, da hab ich mich etwas unklar ausgedrückt.

Ich weiß leider nicht ob er als geschäftsunfähig gilt, ich weiß nur das der Betreuer eigentlich das Vermögen verwaltet d.h. zum Beispiel nimmt er den Hausverkauf in die Hand

0
34
@p1epmatz

Vom Gericht wirst du keine Auskunft erhalten. Wenn das Haus jetzt bereits geräumt ist, wird sich vermutlich nichts mehr ändern lassen.

Wenn du den Betreuer kennst, kannst du nur das persönliche Gespräch suchen. Sollten die Schenkungen nicht rechtmäßig sein, könnte er sich kümmern.

Vielleicht war es auch eine einvernehmliche Lösung: Hausrat zu verkaufen ist zeitaufwändig und ein Betreuer wird keinen Hausflohmarkt organisieren. Ein Käufer eines Hauses will aber ein geräumtes Haus übernehmen.

0

ATRIGA Inkasso verlangt 89€, obwohl ich bezahlt habe. Was soll ich jetzt machen?

Ich habe vor ein paar Monaten ein TV NOW Plus Abo abgeschlossen. Die Bezahlung klappte auch immer einwandfrei. Bis meine Bankkarte gesperrt worden ist, weil da kein Geld mehr drauf ist. Ich bin momentan arbeitslos. Eigentlich wäre ein Beutreuer für mich zuständig, weil ich psychisch nicht klarkomme. Der für mich zuständige Betreuer meinte, ich sollte die ganzen Mahnungen ignorieren. Das tat ich aber nicht. Dann hat sich der Betreuer Monatelang nicht mehr gemeldet. Ich habe da immer hingeschrieben und hinterhertelefoniert. Aber NICHTS! Dann kam vor ein paar Monaten ENDLICH mal ein Schreiben vom Gericht, dass mein Betreuer aus Krankheitsgründen nicht mehr für mich zuständig sein kann und das sie sich umgehend mit mir in Verbindung setzen wegen einem neuen Betreuer. Vor 2 Monaten kam dieser Brief. Bis jetzt ist NICHTS passiert! Ich habe versucht, alleine Arbeitslosengeld zwei zu beantragen. Da hat man mich nur wie Dreck behandelt und meinte, dass es mit 19 Jahren nicht möglich wäre, Arbeitslosengeld zwei zu beantragen. Meine Eltern wären noch für mich zuständig. Mein Vater macht und tut doch schon für mich! Der geht doch schon jede Nacht arbeiten! Und meine Mutter interessiert sich einen feuchten Dreck für mich und bekommt selber Arbeitslosengeld zwei! Es geht doch so nicht mehr weiter! Und ich möchte das auch nicht. Aber das ist dem Amt egal. Ich habe einen Antrag auf Arbeitslosengeld zwei beantragt. Es fehlten jedoch ein paar Unterlagen. Gut. Da konnte ich wirklich nichts für, weil mein alter Betreuer die ganzen nötigen Unterlagen mitgenommen hatte. Ich kann nicht mehr! Jeden Monat kommen neue Rechnungen ins Haus! Die teilweise so hoch sind, dass man schlucken muss... und das Geld für ATRIGA hat die Frau meines Vaters überwiesen. Die meinten aber, es sei kein Geld eingegangen und wollten einen Zahlungsnachweis sehen. Die Frau meines Vaters hat den Kontoauszug denn da hingeschickt. (Angeblich. Ich weiß es nicht) Ich habe ihr oft genug gesagt, dass ICH selber den da hinschicken muss! Und sie mir den Kontoauszug bitte geben solle, bzw. abfotografieren soll für mich. Das tat sie aber nicht. Ich habe sie zig mal gebeten, zu gucken, was da jetzt Sache ist. Es kam aber immer nur die Antwort von ihr: ,,Ich habe es heute nicht geschafft in den E-Mails zu gucken.‘‘ ,,Ich kümmere mich darum.‘‘ Und jedes Mal erinnere ich sie danach. Aber sie macht es einfach nicht! Jetzt sitze ich hier! Mit einem offenen Rechnungsbetrag von 89€ und ich weiß nicht, wie ich das bezahlen soll. Es hilft mir ja auch keiner! Soll ich die Mahnung einfach ignorieren? Ich weiß echt nicht weiter...

...zur Frage

Soll ich doch unterschreiben?

Hallo zusammen. Ich habe eine Frage zum Thema "erben" und weiss nicht an wenn ich mich wenden könnte, da mir auch das Geld für einen Rechtsanwalt fehlt. Vor kurzem ist meine liebe Mutti verstorben. Sie hinterließ ein Haus mit viel Grund. Die Monate zuvor hat sie in einem Pflegeheim gelebt. Ich habe noch 2 Geschwister. Die haben ohne es mir zu sagen (ich wohne nicht mehr in dieser Stadt) das Haus vermietet. Die Mieteinnahmen gehen auf ein seperates Konto. Nun möchte meine Schwester, dass ich ein selbsterstelltes Papier unterschreibe und ihr eine Vollmacht gebe, dass sie Reparaturen usw. von dem Konto bezahlen kann. Aber ich kenne dieses Konto nicht. Ich weiss nicht einmal bei welcher Bank das ist. Ich habe auch noch keinen Erbschein. Da ich Mutter von 6 Kindern bin, bin ich überhaupt nicht in der Lage die 700 Kilometer in die Stadt zu fahren. Ich habe auch das Geld nicht. Leider verstehe ich vieles nicht so gut. Sollte ich dieses Papier unterschreiben, meine Schwester meinte sie könnte eh kein Geld beiseite schaffen. Meine beiden Geschwister waren auch die Betreuer meiner Mutter. Eine Antwort wäre super. Danke

...zur Frage

Energieausweis für WOhnung?

hi leute,

ich bin kurz davor eine Wohnung zu kaufen (Finanzierung alles geklärt, warten nur noch auf den Notar)

Jetzt hat mich der Verkäufer gefragt ob ich den ein Energieausweis benötige, da er diese eigentlich ausstellen muss.

Das Problem ist das es sich hier um ein 5 Parteien Haus handelt und einer seit kurzem Verstorben ist und kein Nachfolger/Erbschaft gefunden worden ist. Der Verkäufer meinte das man für ein Energieausweis die Werte aller Parteien bräuchte und wegen dem Todesfall es zu Verzögerungen und Mehraufwand usw. kommen kann.

Für mich persönlich ist ein Energieausweis eigentlich gar nicht Notwendig, da ich die Abrechnung der letzten 5 Jahre der von mir gekauften Wohnung erhalten habe.

Meine Frage: brauche ich ein Energieausweis trotzdem? Der Verkäufer meinte das man es zwar eigentlich beim Verkauf/Vermietung braucht, aber keiner Kontrolliert ob wirklich einer ausgehändigt worden ist.

Wie gesagt ich brauche es selber nicht, ich will auch selber darin Wohnen. Aber wie siehts aus wenn ich nach z.B 3 Jahren die Wohnung Vermieten oder Verkaufen will???

Was kostet eigentlich so ein Energieausweis ???

Es ist mein erster Immobilienkauf, deswegen habe ich null Erfahrung, hoffe aber ihr könnt mir da weiterhelfen.

MfG

...zur Frage

Wie bekommen ich meinem Bruder aus dem Haus?

Guten Abend zusammen, meine Familie und ich haben ein Problem. Es geht sich um meinen 30. Jährigen Bruder arbeitslos und steckt noch in den Drogen. Er bekommt knapp 600 Euro vom Jobcenter diese gingen bis jetzt immer auf meinen Vater Konto davon hat er die Hälfte bekommen aufgrund Essen trinken Mieter ect. sprich 300 Euro hat er für sich zum ausgeben so hat er kaum eine Chance auf Drogen Gedanken zu kommen. Nun hat ihm sein blöder Betreuer eine Bank Karte machen lassen. Er meinte ab jetzt möchte er kein Geld geben vor zwei Tagen war die Polizei da. Aufgrund heftige Auseinandersetzung sprich er macht nichts beklaut uns und und und er war zwei Tage untergetaucht ist aber wieder da, so wie ich eben gesehen habe angeblich wollte er nie mehr kommen. Wir möchten wir ihm am liebsten rausschmeißen... Wie sieht es rechtlich aus? Danke für jede hilfreiche Antwort. Christian

...zur Frage

Reha/Kur Nach Verlust des Mannes beantragen?

Hallo. Ende Dez. letztes Jahr ist mein Vater verstorben. Seid dem hat sich meine Mutter sehr verändert. Sie geht keinen Schritt alleine aus dem Haus. Sie kommt damit nicht zurecht und weiß alleine nichts mit sich anzufangen. Sie sieht keinen Sinn im Leben mehr. Psychisch ist sie momentan sehr angeschlagen. Und ich weiß langsam auch nicht mehr weiter. Gesundheitlich geht es ihr eh nicht wirklich gut. Sie hat eine besondere Art von Rheuma und Diabetes wo sich die werte die letzten Monate verschlechter haben. Ich selbst würde mir wünschen, dass Sie zu einer Reha oder Kur kommt. Wo ihr gezeigt werden kann mit dem Todesfall umzugehen und vielleicht auch mit der richtigen Ernährung für die Diabetes. Heute habe ich Ihren Hausarzt darauf angesprochen ( Ich halte nicht viel von der Person. Anstatt mal zu Spezialisten zu überweisen, weiß er alles besser ) Er meinte so ein Antrag ist hoffnungslos und wird abgelehnt. Das hätte keinen Sinn. Und wenn überhaupt müsste sich dann ein Neurologe darum kümmern.

Wisst ihr einen Weg wie ich meiner Mutter die Kur ermöglichen kann? Welche Wege muss ich gehen?

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Von Mietern tyrannisiert...was kann ich noch tun?

Ich bin Mieter in einem drei-Parteien-Haus. Hausflur ist breiter wie in normalen Neubauten. Seit zwei Jahren kommt es hier vermehrt zu sehr egoistischen Zuständen.

Hier Beispiele:-Unsere Nachbarn schmeißen alles Alles in die redtetonne. Elektrogeräte, Glas, Trampolinnetz, Schaumstoff usw. Allgemeine Kellerräume werden mit schloss verschlossen von Mietern das ich nicht ran komme -alle Allgemeinen Kellerräume waren mit diversen Gegenstände der anderen Parteien vollgestellt (Koffer, Elektrogeräten, Tischkiker, Regale usw.). -der Treppenflur wurde mit Möbeln vollgestellt (schuhregale, Kommoden, Schränke, Garderoben).

Im Juni habe ich von all den Dingen Bilder gemacht und an unsere Vermieter geschickt.

Auf meinen Brief folgte ein Anruf der drei. Mir wurde gesagt man verstehe meinen Ärger und möchte vorbei kommen um die Angelegenheit vor Ort zu klären.

Ein paar Tage nach dem Gespräch wolllte ein Vermieter telefonieren und erfragte den Stand der Dinge. Ich sagte ihm es wurde nichts geändert außer das der Wasseranschluss angebaut wurde den ich neu gekauft habe.

Er meinte er schickt einen Brief. Der kam und wir wurden alle aufgefordert alle Gegenstände aus dem Hausflur zu entfernen...wegen Brandschutz. Wurden auch aufgefordert alle Allgemeinkellerräume komplett zu räumen.

Das große Streitthema ist der Kinderwagen unserer Tochter. Er steht (wenn ich ihn abstelle neben der Eingangstür). Er steht nicht dauernd im Hausflur...nur wenn wir oft im Garten sind. Ansonsten ist der Wagen in meinem Auto. Um das bildlich rüber zu bringen...rechts, wie auch links von der Eingangstür ist der Abstand zur Wand gleich. Der Kinderwagen passt genau in die Ecke neben der Tür (vielleicht 40 cm breite) die Treppe im Flur ist sehr breit...wie gesagt Altbau. Die anderen Parteien schieben meinen Wagen ständig ziemlich grob in die andere Ecke. Also in die Ecke in der sich die Tür öffnet. Das Problem ist, dass die Eingangstür ständig offen steht und dafür mit einem Keil fixiert wird. Mit Baby auf dem Arm ist es eine Qual, den Keil zu lösen und den Kinderwagen aus dem Haus zu bekommen. Letzten Sonntag pinnte ich einen Zettel an den Eingang das die ihre Hände von fremden Eigentum zu lassen haben. Daraufhin sprach mich endlich eine mal persönlich an und meinte der Wagen muss in der anderen Ecke stehen wegen Brandschutz. Ein Bekannter aus der freiwilligen Feuerwehr meinte zu mir, gehbehinderten und Familie mit Baby muss der direkte Fluchtweg zur Verfügung stehen. Er muss geduldet werden neben der Tür.

Was sagt ihr dazu?

Die Spitze des Eisbergs kam heute. Als ich in einen allgemeinen Kellerraum musste, stand da wieder Koffer, Elektrogeräte und ... (Brandschutz und so) ... zwei Gasflaschen.

Was muss ich mir alles gefallen lassen????

ich habe jetzt sogar schon meinen Rechtschutz erweitert. Diese greift aber erst in drei Monaten.

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?