Darf man mit 'falschem' Namen und Geschlecht bestellen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe meine Änderungen noch nicht und bestelle auch schon mit dem neuen Name und Geschlecht. Solange am Briefkasten der selbe Name steht sollte es kein Problem sein. Wenn dein Paket bei einer Dienststelle abgeholt werden soll kann es allerdings zu Problemen kommen, da sie deinen Ausweis sehen wollen. Das könnte man aber mit einem Ergänzungsausweis lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal spiel es keine Rolle und mir wäre es neu, dass man bei Internetbestellungen ein Geschlecht angeben muss, ok, vielleicht wegen der Anrede.

Aber: Wenn es keine ladungsfähige Adresse ist und der angegebene Name, der mit zu deiner momentanen Identifikation gehört, nicht genau dein Name ist, kann es tatsächlich Probleme geben. Wie wird denn bezahlt? Da muss nämlich der Name des Karten- oder Kontoinhabers stimmen. Auch bei Seiten wie paypal, die diese Daten so nicht einfach weitergeben, kann es Probleme geben, wenn dort ein falscher Name eingetragen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo willst du das ankreuzen? Es ist schon ein Unterschied ob du im Internet was bestellt, da interessiert es niemanden. Oder handelt es sich um ein offizielles Dokument von einem Amt o.ä? Dann musst du bei der Wahrheit bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaaDyy
13.11.2015, 08:10

Nein, so wichtig ist es nicht. Ich bestelle nur Kleidung :0

0

Wenn es darum geht ob Herr oder Frau zu wählen, gilt hier ja eigentlich noch beides. Also wähle eben eines aus welches du möchtest. Also wie du angesprochen werden willst. Wenn du bisher Herr XY warst würde ich das vorerst behalten.

Rechtlich ist es am sichersten die bisherige Bezeichnung zu wählen, eben falls Fragen zur Rechnung entstehen sollten.

Falls das "offiziell" geändert werden soll, kannst du danach die neue Anredeform benutzen.

Schade dass auch hier wieder der Dualismus einen Strich durch die Individualität macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich sind transsexuelle ein zwischending zwischen mann und frau also ich glaube auch wenn das ärger geben würde könntest du das leicht hinbiegen mit 1-2 sätzen.

Aber bestell doch einfach so wie es jetz noch öffentlich bekannt ist dann passiert auch nix und den postboten oder die firma juckt es eh nicht wie du heist oder wer du bist. DIe wollen nur verkaufen bzw. der postbote ausliefern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ DaaDyy

Noch hast du deinen Mädchennamen und wenn der auch an deinem Briefkasten steht, dann sollte es doch kein Problem geben.

Dem Postboten dürfte das egal sein, wer du bist und den Shop-Betreiber auch, solange die Daten übereinstimmen.

Also bestelle auf den Namen, den du jetzt noch hast, der in deinem Ausweis steht und auf deinen anderen Unterlagen. Außerdem fragt kein Shop welchem Geschlecht zu angehörst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde bei Bestellungen z.B. bei Amazon immer Daten so angeben wie Sie auf deinem Personalausweis stehen, das erleichtert die Sache bei Problemen gewaltig. Aber Sonst wird das glaube ich keiner prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mit den Angaben im perso bist du sicher. Lass sie ändern wenn du sicher bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist denn das Problem darin als Frau -Männerkleidung zu kaufen?

Mache ich auch regelmäßig weil es keine Szene Kleidung/Kaum Szene Kleidung für frauen gibt

Außerdem:

1. Ist der Firma wo du die Frauen Klamotten bestellst  egal welcher name da steht hauptsache sie machen Ihren umsatz

2. Muss dir grade  egal sein was andere menschen von dir halten... In der szene werden wir auch immer abgestempelt aber allen ist das egal :)

3. Könnte es ja auch sein das du für deinen 'Freund' deinen 'Vater' deinen 'Bruder' oder einen anderen Bekannten ein Geschenk brauchst...

Nur weil eine Frau Frauenkleidung kauft denkt sich nicht grade jeder Versender ok die ist bestimmt tansexuell :) also entspann dich und bestelll


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laura15031995
13.11.2015, 08:17

1. wo du die Männerkleidung*

Ganz unten * nur weil man als eine Frau Männerkleidung kauft ..

oh gott noch etwas müde sorry dafür :D:D

0
Kommentar von DaaDyy
13.11.2015, 08:19

Uhm... das ist ja das Problem, ich BIN kein Frau ^^ Ich bin ein Mann. Aus diesem Grund ist es für mich auch die Hölle einen weiblichen Namen und Geschlecht anzugeben.

0
Kommentar von Laura15031995
17.11.2015, 11:34

Du bist lächerlich ;)
Ich wollte nur helfen brauchst nicht direkt beleidigend zu werden unnötiges Kind auch wenn ich sowas nicht in den Mund nehme bei so hrnhn kinners wie dir kann ich nicht anders !!
Mir ist sche*ss egal wer was wir über mich denkt also mach was du meinst du Kind !

0

Hallo

Du musst die Angaben aus Deinem Personalausweis benutzen.

Mann könnte Dir sonnst aber schon den "versuchten Betrug" vorwerfen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von priesterlein
13.11.2015, 08:13

Nein, versuchter Betrug ist es nicht, wenn man weder betrügt noch es versucht. Allerdings hast du auch wieder recht, denn vorwerfen kann jeder jedem alles. :-)

0

Was möchtest Du wissen?