Beste Freundin geht auf Abstand... egal oder nich?

3 Antworten

Gute Freundinnen sind für einander da. Das heißt nicht, dass nicht auch Mal Streit oder gar Missgunst mit im Spiel ist. Aber wenn sie all ihre Probleme damit löst, dass sie einfach "auf Abstand" geht, dann wird eben auch nichts besser. Freundschaften sind bedingungslos. Sie kann nicht sagen "jetzt geht's mir schlecht, ich brauch dich. Ok, geht gut, jetzt nervst du - hau ab".

Andererseits kennen wir natürlich jetzt nur deine Version. Es kommt immer darauf an, wie sehr du z.B. mit einer Beziehung hausieren gehst. Vielleicht hast du dich eben auch so verhalten, dass sie es störend fand. Ich finde es z.B. seltsam, dass du schreibst, dass sich jemand "unsterblich" in dich verliebt hat. Das klingt - offen gestanden - etwas hochnäsig. Vielleicht kam bei Lea etwas an wie "DER will was von mir, pfff, ne, echt nicht" und das bricht ihr womöglich das Herz.

Also frag dich einerseits, was DU dazu beigetragen haben könntest, dass es in der Freundschaft krieselt und überlege DANN, was dich am Verhalten von Lea stört. Vielleicht könnt ihr die Dinge aus der Welt schaffen, wenn ihr mal ganz offen über genau diese Dinge sprecht.

Rede mit ihr ! Ich wär ihre Freundin geblieben ! Und sag ihr das du das nicht gut findest ! Viel Glück

Du solltest dir überlegen, ob sie dir noch wichtig ist - wenn ja, versuche mit ihr über alles zu reden. Wenn nein, ist es eigentlich nur Energieverschwendung.

Viel Erfolg bohnenstange20

Stehe zwischen den Stühlen -Streit Hilfe!

Ich habe im Sommer diesen Jahres eine mittlerweile gute Freundin kennen gelernt und einen Monat danach ihre Beste Freundin. Mit ihrer Besten Freundin war ich nun 3 Monate zusammen. In dieser Zeit waren wir auch viel zu dritt unterwegs (alle w.) und haben uns einfach alle miteinander super verstanden. Die beiden kennen sich schon seit 5/6 Jahren und haben auch schon ne Menge miteinander durch. Nun hat sich meine Ex auf eine ziemlich schmerzhafte Weise von mir getrennt und mich ziemlich verletzt. Ich habe sehr unter der Trennung gelitten und sie ist jetzt auch noch nicht allzu lange her. Da Sie mir aber wichtig geworden ist, wollte ich sie nicht aus meinem Leben streichen und wir haben uns bei einer Aussprache auf Freundschaft geeinigt. Jetzt hat meine Ex bei mir total schlecht über ihre Beste Freundin geredet im Bezug auf gewisse Dinge aus der Vergangenheit die sie falsch gemacht hat und dann gab es auch noch Gerüchte, dass Sie und ich nach der Trennung von meiner Ex etwas miteinander gehabt haben sollen. Stimmt aber nicht und das habe ich auch klar gestellt nur leider glaubt sie mir nicht und hat ihre Beste Freundin nun überall blockiert und redet nicht mehr mit ihr, ohne mit ihr davor darüber gesprochen zu haben. Ihr geht jetzt total schlecht deswegen und meiner Ex ist das alles egal. Langsam entwickle ich einen Hass auf meine Ex und ich würde ihrer Besten Freundin so gern alles erzählen, weil sie mir ja genauso als Freundin wichtig ist. Und im Endeffekt kann mir meine Ex ja eigentlich egal sein, weil sie mich zum Schluss wie Dreck behandelt hat. Ist sie aber leider nicht. Ja das ist ne echt komplizierte Situation und ich weiß absolut nicht mehr weiter. Meine Ex wird sich nie mehr bei ihr melden und ihre Beste Freundin leidet vor sich hin. Sie meinte sie will einfach nur wissen woran sie jetzt bei ihr ist. Und ich habe gesagt sie soll sie aus ihrem Leben streichen. Aber was tu ich jetzt? Behalte ich's für mich und hintergehe eine gute Freundin oder sag ich's ihr und hintergehe meine Ex, die mich die ganze Zeit schon hintergangen ist.

...zur Frage

Würdet ihr mit einem Mann eine Beziehung eingehen der eine beste Freundin hat?

Sie ist unter anderem auch sehr hübsch.

Die beiden pflegen ein sehr inniges Verhältnis zueinander, verbringen öfters Zeit miteinander und können sich alles erzählen/sind füreinander da.

Könntet ihr mit solch einer Freundschaft umgehen oder wärt ihr da als neue Partnerin eifersüchtig ?

Und was haltet ihr davon wenn die beste Freundin auch noch seine Ex ist ?

...zur Frage

Beste Freundin hat jetzt einen Freund - Wie verhalte ich mich richtig?

Hallöchen,

meine beste Freundin (kenne ich erst seit einem Jahr) hat seit kurzem einen Freund. Problem in meiner Situation: Er ist ein gemeinsamer Kommilitone von uns und wir beide wollten etwas von ihm und wir beide wussten von einander. Letztendlich hat er sich für sie entschieden und mir wurde das "Herz" gebrochen. Allerdings freue ich mich für sie, weil es ihr erster Freund ist und ich sie als Freundin sehr schätze.

Ich weiß jetzt aber nicht wie ich mich verhalten soll. Ich habe Angst sie zu verlieren. Die beiden schweben auf Wolke 7 und verbringen non stop Zeit miteinander. Was natürlich nicht verwerflich ist, allerdings wenn ich mal etwas mit ihr machen möchte, ist er immer dabei und ständig muss ich mir anhören: Ich rede heute Abend mit XXX und wollen noch etwas unternehmen, aber du bist gerne dazu eingeladen.

Ist ja alles total lieb, aber ich möchte mich nicht ständig wie das fünfte Rad am Wagen fühlen, falls ihr versteht was ich meine. Manchmal habe ich auch das Gefühl, wenn ich mich bei ihr nicht melde, schreibt sie mir auch nicht.

Habt ihr einen Rat für mich? Wie soll ich mich jetzt richtig verhalten? Soll ich denen erst einmal Abstand gewähren und mich zurück ziehen?

...zur Frage

Bin ich noch verliebt oder kann ich mit ihr befreundet sein?

Ich hab mich mit ihr zweieinhalb Monate getroffen. Als es ernst wurde hat sie gemerkt, dass sie mich doch nicht liebt. Ich war erst einmal geschockt und hab mich aber mit ihr ausgesprochen. Danach kam ich zu dem Schluss das ich erst einmal abstand brauch. Wir haben uns dann in den eineinhalb Monaten noch ein paar mal geschrieben. Aber dann hab ich ihr gesagt dass ich jetzt erst einmal gar kein Kontakt mehr will. Ich würde gern mit ihr befreundet sein, da die Zeit die wir miteinander verbracht haben sehr schön war. Und das waren alles eher freundschaftliche Treffen. Wir hatten zwar beide die Hoffnung das es mehr wird aber wir liesen es langsam angehen, da wir auch noch keinelei Erfahrungen auf diesem gebiet hatten. Jetzt weis ich aber nicht was ich noch für sie empfinde. Ich verbringe gerne Zeit und rede auch gerne mit ihr. Ein bischen körperlichen Kontakt hätte ich schon gerne. Also als mal kuscheln. Aber nach küssen oder Sex mit ihr sehne ich mich jetzt nicht direkt. Ich denke ich hätte sie gern als beste Freundin mit der ich reden kann und der ich auch ein bischen näher bin als anderen Freundinen. Wenn sie einen anderen hätte fänd ich das denk ich nicht so toll, weil ich dann denk zwischen uns lief es so gut und jetzt geht sie doch mit einem anderen und ich hab niemand. Außerdem könnt ich ihr dann wahrscheinlich nicht mehr so nahe sein. Dazu sollte man wissen das ich einfach gerne eine Beziehung hätte und das ich eigentlich auf jeden ein bischen eifersüchtig bin der eine glückliche Beziehung hat (ich weis das ist leicht egoistisch).

Kann ich mit befreundet sein oder sollte ich lieber auf Abstand zu ihr bleiben?

...zur Frage

Ich (Mädchen) bin in meine Beste Freundin verliebt, was tun?

Ich (Mädchen) bin in meine beste Freundin verliebt. Wir kennen uns schon seit der Grundschule und ich weiß nicht was ich tun soll. Soll ich es ihr sagen? Ich will unsere Freundschaft auf keinen Fall gefährden!

...zur Frage

Eine Freundschaft nach 19 Jahren beenden?

Ich habe auf meine beste Freundin absolut keine Lust mehr. Sie lügt, ist hinterhältig, neidisch auf mich und gönnt mir null. Das ist eher eine Hassfreundschaft. Wir können nicht miteinander, aber auch nicht ohne. Kann ich sie nach 19 Jahren Freundschaft vergessen? Hat jemand von euch so eine langjährige Freundschaft schon beendet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?