Besser Autofahren in der Großstadt?

6 Antworten

Vorausschauend fahren.

Nimm Dir einen Stadtplan und schau Dir vorher an, wo hin musst und merk Dir wenigstens grob, wo bzw. wann abbiegen musst, damit Dich zeitig einsortieren kannst (Spurwechsel).

Ansonsten hilft üben. Je öfter Dich in ein Verkehrsknäuel stürzt, desto mehr lernst über das Fahrverhalten anderer Verkehrsteilnehmer.

Solltest mal gar nicht einen Spurwechsel hinbekommen, fahr geradeaus, biege in die nächstmögliche Nebenstraße ab, wende dort irgendwo in Ruhe und fahr den Weg zurück. Da jetzt von der anderen Seite abbiegst, ist es meist einfacher.

Ich mach das so bei Linksabbiegern an unübersichtlichen Kreuzungen. Geradeaus drüber, entweder dreimal rechts abbiegen und dann geradeaus über die Kreuzung, oder links-links-rechts, dann hast sie quasi umfahren.

Das setzt aber eine gewisse Orientierung voraus oder ein Navigationsgerät mit Übersichtskarte, also 2D-Darstellung, weil 3D da nicht hilft.

Du musst Routine bekommen und vorausschauend fahren. Versuche dich früh genug einzuordnen.

Sonst kannst du nur versuchen dich mit dem Fahrer hinter dich auf dem anderen Fahrstreifen zu verständigen, dass er dich reinlässt. Oder du fährst auf dem falschen Streifen weiter, bis du irgendwo drehen kannst.

Die Ruhe bewahren und trotzdem weiter üben, das kommt dann von allein.

Alle fangen mal an und auch erfahrene Autofahrer machen Fehler.

Das Wichtigste ist nach meiner Meinung, nicht unentschlossen zu fahren und den Anderen eine Reaktionsmöglichkeit zu lassen, also zB rechtzeitig blinken beim Spurwechsel.


unberechtigtes durchfallen beim fuehrerschein klage?!?

ein bekannter von mit ist heute unberechtigterweise (wie ich finde) durch die füherescheinprüfung gefallen. das problem lag bei einem zweispurigen kreisverkehr. dort gibt es zwei spuren zum einfahren (ist eben ein zweispuriger kriesverkehr). der bekannte ist auf der inneren spur eingefahren (er wollte den kriesverkehr) bei der dritten ausfahrt wier verlassen, deshalb hat er sich vor der ersten ausfahrt in die äußere Spur eingeordnet. Durchgefallen ist er mit der begründung dass er nur nach der ersten ausfahrt den fahrstreifen hätte wechseln dürfen. dabei ist es um einen fahrstreifenwechsel gegangen der maximal 50 meter zu früh statt gefunden hat. meine frage jetzt ist es berechtigt jmd. wegen solch einem vorfall durchfallen zu lassen? kann man sich wegen so etwas nirgens beschweren? und muss der fahrlehrer nicht partei für den prüfling ergreifen wenn solch eine situation vorliegt? kann man rechtlich gegen den prüfer vorgehen odeer hat der völlig freie hand? die ganze situation ist total unfair und als schwerwiegenden fehler kann man den zu fruehen wechel ja auch nicht werten, es wurde nicht mal ein dahinterkommendes fahrzeug gefährdet! kennt sich hier wer mit verkehrsrecht aus und kann mir weiterhelfen?

...zur Frage

Mietwagen und Verkehrsregeln in der USA: Worauf achten?

Möchte von L.A. nach San Diego mit dem Mietwagen fahren. Worauf muss ich achten? Fahre an meinem Sonntag, weil da nicht so viel Verkehr ist. Führerschein/Kreditkarte/Pass vergesse ich nicht. Buche den Mietwagen in D.

Welche Verkehrsregeln sind in den USA anders?

Informiere mich dieser Tage gerade. Kenne Rechtsüberholen, Abbiegen bei Rot, Spuren nur für Fahrzeuge mit mehreren Personen, Schulbusse nicht überholen, 0,0 Promille, keine Alkoholbehältnisse im Innenraum.

Ist das Autofahren in den USA gefährlicher und stressiger als in D.? Fahre mit dem Zug zurück nach L.A., wenn ich eventuell nicht zurechtkomme.

...zur Frage

Angst bei Kreuzung links abbiegen, Programme zum üben?

Hallo, Ich habe seit April meinen Führerschein und das Auto fahren klappt Ansicht ganz gut. Mein einziges Problem ist, bei großen Kreuzungen links abzubiegen. Wenn die Spuren nicht deutlich erkennbar sind (schon auf der Kreuzung), fahre ich manchmal Auf zwei Spuren und kann mich nicht gut orientieren. Meine Frage, gibt es Programme, mit denen man das Fahren auf einer Kreuzung üben kann und wenn ja welche??

...zur Frage

25-35% Rabatt als Mitarbeiter eines großen Automobilherstellers - lohnt sich ein Kauf?

Hi, bin Mitarbeiter bei einem großen Automobilhersteller wie (BMW, Audi, Porsche oder VW) und bekomme als Mitarbeiter ein Rabatt zwischen 25-35% je Modell und Ausstattung abzüglich Geldwerter Vorteil!!!

Überlege mir einen Wagen zu kaufen und dieses Fahrzeug nach 1 oder 1/2 Jahr bei ca. 15-20tkm zu verkaufen! Ich will damit keinen Handel betreiben, sondern ohne großen Verlust jedes Jahr ein Neuwagen fahren. Gibt es hier einen Händler, der z.B. mich beraten kann?

...zur Frage

Wer ist auch der Meinung dass LKW bei Stau nicht mehr auf der linken Spur vorbeifahren dürfen?

Hallo zusammen. Ich selbst bin Berufskraftfahrerin und ich ärgere mich immer wieder über meine Kollegen die bei Stau einfach die linke Spur benutzen. Ein Beispiel. Die A 8 dürfte allseits bekannt sein. Besonders der Streckenabschnitt bei Pforzheim wo die drei Spuren in zwei Übergehen. Da die Autofahrer ja schon Schwierigkeiten haben bei moderater Geschwindigkeit den Spurwechsel im Reißverschluss Verfahren durchzuführen, mischen sich dann auch noch die Fahrerkollegen auf der mittleren Spur in das Geschehen ein, weil sie der Meinung sind dass sie die LKW Schlange auf der mittleren Spur Überholen müssen. Dadurch kommt der Verkehr vor dem Ende der Verengung erst recht zum Erliegen. Da nicht nur die Autofahrer der dritten Spur auf die mittlere wechseln müssen, sondern auch noch die überholenden LKW auf den rechten Fahrstreifen zurück müssen. Allein schon deshalb weil an der Verengung ein Überholverbot für Lastwagen besteht. Das heißt, das Reißverschluss Verfahren muss jetzt auch auf die mittlere und rechte Fahrspur angewendet werden. Das funktioniert jedoch auf Grund der eng gestaffelten LKW nicht. Somit stockt nun der Verkehr auch auf dem mittleren Fahrstreifen so dass die dritte Spur nicht auf die mittlere wechseln kann. Und somit kommt der ganze Verkehr zum Erliegen, oder es geht nur noch im stop and go vorwärts. Ich bin wirklich der Meinung dass bei Stau, LKW ausschließlich nur rechts fahren dürfen. Wir brauchen ein neues Gesetz, das bei Stau oder Stockenden Verkehr LKW ausschließlich nur auf der rechte Spur fahren dürfen. Bei Missachtung muss selbstverständlich ein Bußgeld von mindestens 500,- Euro erhoben werden und ein Punkt. Diese Kollegen die links vorbeifahren erschweren ja nicht nur die Verkehrslage. Es ist auch ganz einfach ein asoziales Verhalten gegenüber allen anderen Berufskollegen. Die meisten LKW Fahrer halten sich bei solchen Situationen auf der rechten Spur. Aber offensichtlich kann man sich auf die freiwillige und soziale Entscheidung des Individuums mal wieder nicht verlassen und daher muss ein neues Straßenverkehrsgesetz her. Das bei Nichtbeachtung auch eine erhebliche Geldbuße vorsieht.Ich bin durchaus geneigt bei entsprechendem Zuspruch von der Community, auch eine Petition im Land,-oder Bundestag einzureichen. Diese Verhältnisse müssen sich ändern. Es könnten damit einige Probleme auf Autobahnen gelöst werden.

...zur Frage

Autofahren - beinahe Unfall gebaut. Zum dritten mal...

Ich bin geschockt. Ich hätte beinahe voll den Unfall gebaut. Zum dritten Mal. Ich bin 18 Jahre alt und darf noch nicht all zu lange Auto fahren. Jedoch fahr ich gut und pass auch immer sehr genau auf. Das erste Mal, als ich beinahe einen Unfall gebaut hätte bin ich zum ersten Mal bei extremen Winterbedingungen auf der Straße gefahren. Ich war an dem Tag mit den Nerven am Ende und bin nur noch mit 20 entlang gekrochen. Kurz vorm Ziel ging jegliche Selbstbeherrschung zu Ende, ich bin in Tränen ausgebrochen, hätte nur noch links abbiegen müssen und hab einem LKW die Vorfahr genommen. Ist zum Glück nur mit lautem gehupte gut ausgegangen. Das zweite Mal bin ich in einger Großstadt gefahren. Ich komme vom Land und bin nur einspurige Straßen gewohnt. An dem Tag war es dunkel und es hat total geregnet, ich wollte wieder links abbiegen, aber das war eine Linksabbigerkreuzung mit 2 Spuren. Ich bin auf die falsche Spur gekommen, war Geisterfahrer und hab als Angstreaktion das Lenkrad rumgerissen und bin über den Bürgersteig wieder auf meine Spur gekommen. Und jetzt gerade hab ich wieder bei einer Linksabbigerkreuzung jemanden die Vorfahren genommen. Wir mussten beide eine Vollbremsung machen und sind fast Zentimetergenau zum stehen gekommen. Jetzt bin ich geschockt. Ich passe doch immer so auf. Den Heimweg bin ich jetzt wieder nur noch gekrochen, weil ich so Angst hatte und meine Arme total gezittert haben.. Bitte helft mir..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?