Besser Autofahren in der Großstadt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vorausschauend fahren.

Nimm Dir einen Stadtplan und schau Dir vorher an, wo hin musst und merk Dir wenigstens grob, wo bzw. wann abbiegen musst, damit Dich zeitig einsortieren kannst (Spurwechsel).

Ansonsten hilft üben. Je öfter Dich in ein Verkehrsknäuel stürzt, desto mehr lernst über das Fahrverhalten anderer Verkehrsteilnehmer.

Solltest mal gar nicht einen Spurwechsel hinbekommen, fahr geradeaus, biege in die nächstmögliche Nebenstraße ab, wende dort irgendwo in Ruhe und fahr den Weg zurück. Da jetzt von der anderen Seite abbiegst, ist es meist einfacher.

Ich mach das so bei Linksabbiegern an unübersichtlichen Kreuzungen. Geradeaus drüber, entweder dreimal rechts abbiegen und dann geradeaus über die Kreuzung, oder links-links-rechts, dann hast sie quasi umfahren.

Das setzt aber eine gewisse Orientierung voraus oder ein Navigationsgerät mit Übersichtskarte, also 2D-Darstellung, weil 3D da nicht hilft.

Du musst Routine bekommen und vorausschauend fahren. Versuche dich früh genug einzuordnen.

Sonst kannst du nur versuchen dich mit dem Fahrer hinter dich auf dem anderen Fahrstreifen zu verständigen, dass er dich reinlässt. Oder du fährst auf dem falschen Streifen weiter, bis du irgendwo drehen kannst.

Kleben Sie ein riesiges "L" auf die Rückscheibe.

Dieses  "Stigma" bewirkt bei manchen Verkehrsteilnehmern eine besondere Rücksichtnahme Ihnen gegenüber und man läßt Sie auch mal in Lücken rein ohne dass gleich gehupt wird!?!

Othetaler 15.10.2016, 13:02

Bei manchen Zeitgenossen bewirkt es eher das Gegenteil.

0
schelm1 15.10.2016, 13:05
@Othetaler

Manche unverbesserliche Verkehrsteilnehmer gibt es halt. Die Meisten düften sich aber normal benehmen und Rücksicht walten lassen.

0

Die Ruhe bewahren und trotzdem weiter üben, das kommt dann von allein.

Alle fangen mal an und auch erfahrene Autofahrer machen Fehler.

Das Wichtigste ist nach meiner Meinung, nicht unentschlossen zu fahren und den Anderen eine Reaktionsmöglichkeit zu lassen, also zB rechtzeitig blinken beim Spurwechsel.


Üben, üben, üben.

Erfahrung kommt vom fahren.

Das funktioniert nur durch üben, üben, üben.

Was möchtest Du wissen?