Wie soll ich einen Beschwerdebrief an meinen Vermieter wegen meiner Nachbarn formulieren?

10 Antworten

rteil: Schmutzige Schuhe im Hausflur weit verbreitet Der Platz vor der Wohnungstür dient vielen Mietern als vorgelagerter Schuhschrank. Beschränkt sich diese Schuhablage zum Beispiel auf eine Fußmatte, auf der vorübergehend schmutzige Schuhe abgestellt werden, so ist dies laut einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm rechtens (Az. 15 W 168 – 169/88). Das Gericht ging bei seinem Urteil davon aus, dass besonders bei schlechten Wetterverhältnissen das Abstellen schmutziger Schuhe im Hausflur „weit verbreitet“ sei. Eine Gefahrenquelle sah das Gericht in der Schuhablage nicht, denn jeder, der die Wohnung betreten will, würde die Schuhe im Eingangsbereich auch bemerken. Dazu muss angemerkt werden, dass andere Gerichte durchaus auch anders entscheiden können, auch die Ortsüblichkeit spielt bei derartigen Fragen immer eine Rolle. Anders sieht die Rechtslage bei einem Schuhschrank oder gar einer fest installierten Garderobe oder Schuhablage aus: Möbel eines Mieters gehören grundsätzlich in dessen Wohnung – und nicht in den Hausflur. „Für Wohnungseigentümer gilt: Bei einer fest eingebauten Garderobe handelt es sich um eine bauliche Veränderung gemäß § 22 Abs. 1 WEG“, ergänzt Anne Kronzucker und beruft sich dabei auf ein Urteil des Oberlandesgerichts München (Az. 34 Wx 160/05). Eine bauliche Veränderung bedarf jedoch der Zustimmung der Eigentümergemeinschaft, denn eine angeschraubte oder gedübelte Garderobe entspricht nicht den üblichen Nutzungsbestimmungen eines gemeinschaftlichen Hausflures .

Hi Atyot,

du kannst den Beschwerdebrief auf ganz aus der Hand geben und die Jungs und Mädels von einfach-sagen.de das ganze übernehmen lassen. Die haben eine Menge Erfahrung mit sowas und das schöne ist, dass die für dich die ganze Abwicklung übernehmen.
Bei mir hat das ganze mit meinen Nachbarn wunderbar geklappt. Ich kann dir nur raten es auszuprobieren, da es wirklich einfach ist und du keinen Stress mehr damit hast.

VG

Vielleicht erstmal mit dem Nachbarn sprechen...vermeidet unnötigen Stress....und wenn du es schon getan hast, was sagen denn die Nachbarn dazu

Was möchtest Du wissen?