Beschädigtes Handy bei Shpock?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Miino,

Wenn du mit PayPal bezahlt hast, kannst du ein PayPal-Fall erstellen. Es kann aber auch sein, dass dies beim Transport beschädigt wurde - wie aber deine Beschreibung zeigt, ist das wahrscheinlich schon so gewesen, denn das die Farbe abgegangen ist ist sicher nicht vom Transport abzuleiten.

Dein Maison8

Hey.
Ich würde das Handy entweder mit Hülle benutzen (dann siehst du die schäden nicht)
Oder es weiter verkaufen.
Tipps für die Zukunft:
- nie geld vorher überweisen
- persönlich abholen
- gerät vorher anschauen & testen
- bei überweisungen lieber paypal benutzen
- bei versand um versicherten  versand und sendungsnummer bitten
Lg :)

Du bist einen Kaufvertrag eingegangen. Die in Vertrag angegebenen Daten müssen übereinstimmen. Wenn der Verkäufer angibt, die Ware ist ohne Schäden oder Gebrauchsspuren, muss dies auch stimmen.

Ist die Ware beschädigt, liegt hier eine arglistige Täuschung vor und der Vertragsbestandteil seitens des Verkäufers ist nicht erfüllt. Der Kaufvertrag ist nichtig.

Hat der Verkäufer beispielsweise Gebrauchsspuren nicht explizit angegeben bedeutet das schlussendlich nicht, das auch keine Gebrauchsspuren vorhanden sein dürfen.

Denn Gebrauchsspuren sind üblich, da es sich gerade bei einen Smartphone um einen Gebrauchsgegenstand handelt.
Solange sich die Ware im technisch einwandfreiem Zustand befindet und die der Verkäufer auch zugesagt hat, liegt hier kein Mangel vor, der einen Kaufvertrag ungültig machen würde.

Am besten ist es beim Verkäufer nach dem Zustand der Ware zu fragen, bevor man die Ware kauft.

Habe ich ja gefragt sie meinte es währe 1A, zudem die Bilder die ich bekam komplett vom ist Zustand abweichen, ich rede nicht von iwie nen kleinen Fleck wo die Farbe weg ist sondern ca 60% verteilt über die ganze Rückseite wo auf den Bildern die ich bekam garnichts der gleichen war

0

Dann ist das arglistig. Der Verkäufer hat bewusst Mängel verschwiegen, indem er vermutlich falsche Fotos bei seinem Verkaufangebot präsentiert hat. Der Kaufvertrag kann angefochten werden. Den Verkäufer kontaktieren und mitteilen, dass man vom Vertrag zurücktreten möchte, weil man sich getäuscht fühlt. Sollte sich der Verkäufer weigern, bleibt nur noch der Weg zum Anwalt.

0

Was möchtest Du wissen?