Berufsunfähigkeitsversicherung Industriekaufmann - generelle Fragen, was ist wenn ... Bsp.

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

BU sinnvoll als für Industriekaufmann 75%
überlegenswert 12%
nicht sinnvoll 12%

9 Antworten

überlegenswert

Leider versuchen die Versicherungen oft, sich da rauszuwinden, indem gesagt wird, dass der Betroffene ja noch in einem anderen Job, z.B. als Pförtner, arbeiten könne. Dann zahlen die weniger. Je höher die Ausbildung, desto geringer die Chancen, dass die BU zahlt. Deine anderen Fragen sind sehr speziell, damit solltest Du Dich an einen Versicherungsfachmann wenden. Das ist ja auch von Beruf zu Beruf unterschiedlich.

Bei einem: Verzicht auf Verweisbarkeit!!!, kann die Versicherung dich nicht zwingen in einem anderen Beruf zu arbeiten und muss zahlen.

0
@Kristall08

Das haben leider nicht alle Versicherungen, aber genau dieser Satz sollte in der AGB drinstehen: Verzicht auf abstrakte Verweisbarkeit .

0
BU sinnvoll als für Industriekaufmann

Hallo?? @alle die meinen es ist nicht sinnvoll da ja nicht körperlich gearbeitet wird. schon mal etwas von Burn-out gehört??? das ist heutzutage die "Bürokrankheit" schlechthin... und das ist nicht mit ein paar Tablettchen nach ein paar Wochen geregelt. Schlimme Fälle können einen "geistig" bei der Arbeit verhindern. d.h. man kann sich nicht konzentrieren, verliert die Übersicht, kann depressiv sein in den schlimmsten Fällen neigt man zum Suizid. Also bitte nochmal gründlich überlegen ob "nur geistig" arbeiten wirklich nur dahin gestellt werden kann!! Ich selbst habe eine Lehre zur Industriekauffrau gemacht und bin Vertriebsassistentin. Es ist verdammt nochmal anstrengend wenn der ganze Tag vollgestopft ist mit Terminen alles am besten "gestern" fertig ist und ständig Dinge nachkontrolliert werden müssen und man für alles primär den Kopft hinhalten muss ob schuldig oder nicht!. Ich bin 24 und ich werde mir eine BU zulegen! Vorallem ist das ein Appell an alle die noch unter 25 sind. Man kann sie zunächst für 10 Jahre abschliessen je nach Versicherung sogar 20% Rabatt für die gleichen Konditionen bekommen danach kann man sich immernoch entscheiden. Viel Erfolg an alle egal ob körperliche oder geistige Arbeit!!!

BU sinnvoll als für Industriekaufmann

BU-Versicherungen, sind einer der wichtigsten Versicherungen. Sie zahlt bei einem 50% Verlusst der Arbeitskraft im ausführenden Beruf, entweder auf Zeit mit einer ärztlichen Nachkontrolle, oder bis zum Rentenalter(je nach Abschluss der Versicherung).Mann darf ohne weiteres in einem anderen Beruf arbeiten. Wichtig ist auf jeden Fall: Verzicht auf eine Verweisbarkeit.Ich bin selber BU-Rentner.

Bu Versicherung bei neuen Job?

Hallo habe vor vielen Jahren eine Bu Versicherung abgeschlossen. Jetzt ist der Fall eingetreten das ich nach einem Arbeitsunfall, aus psychischen Gründen meinen alten Beruf nicht mehr ausüben kann. Die Berufsgenossenschaft möchte mir jetzt eine Umschulung bezahlen aber da ich Schichtarbeiter war und gut verdient habe werde ich im neuen Beruf leider weniger verdienen. Jetzt zu meiner eigentlichen Frage in meiner Bu ist die abstrakte Verweisung ausgeschlossen und auch nach einem Gespräch mit der Bu wurde mir gesagt das ich wenn ich meinen Beruf nicht mehr ausüben kann (bis 2055 renteneintritt)die 1500€ Bu-Rente bekomme. Habe aber auch im Kleingedruckten gelesen das ich bei neuem unter Umständen alles gestrichen bekomme. Habt ihr vllt Erfahrungen zu dem Thema?

...zur Frage

Wozu Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn der Staat Sozialhilfe und Rente zahlt?

Braucht man denn eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Mal angenommen ich bin Mitte 30, habe studiert und bin seit 10 Jahren berufstätig (angestellt).

Wenn ich keine BU-Versicherung besitze und berufsunfähig werde, dann beziehe ich Erwerbsminderungsrente + Sozialhilfe und der Staat bezahlt auch noch meine KV-Beiträge (weil die EWR dafür ja nicht ausreicht). Ist diese Aussage richtig?

Falls ich dagegen eine BU-Rente von sagen wir mal 1000 Eur/Monat beziehe, dann muss ich davon meinen Lebensunterhalt bestreiten und die KV-Beiträge selber zahlen UND ich bekomme keine EWR mehr. Ist das richtig? D.h. ich würde jeden Monat Beiträge für eine BU-Versicherung zahlen, die das leistet, was mir der Staat auch so bieten würde.

Von daher wäre es echt dumm eine BU-Versicherung abzuschließen.

Ok, es sieht anders aus, wenn man sich 2000 oder 3000 Euro/Monat absichern will, aber wer braucht das schon? Die Versicherung sollte nur vor den Ruin schützen (den es ja eh nicht gibt) und kein Leben in Saus und Braus ermöglichen.

...zur Frage

Geht beides? BU-Versicherung und Erwerbsunfähigkeitversicherung?

Folgender Fall: Ich bin krank geworden und kann nicht mehr arbeiten, habe eine erwerbsunfähigskeitsrente bei der Rentenkasse gestellt und jetzt auch genehmig bekommen (mit 100%). bekomme ca,1000€ bei ehemaligem Nettogehalt von ca. 1500€. Habe noch eine private BU-Versicherung die ich auf 1500€ monatsleistung abgeschlossen habe. Also habe ich gedacht das ich je´tzt 1000€ + 1500€ bekommme. (die prüfung bei dem BU-Versicherer ist noch nicht durch) Jetzt habe ich gehört das man mit der Erwqerbsunfähigskeitrente + BU-Rente zusammen nicht mehr haben darf als früher netto. Ist das richtig? Ich habe für die hohe absicherung ja auch eine hohe monatl. Prämie bezahlt. kann die BU-Versicherer jetzt einfach die rente kürzen bzw. die Rentenanstalt?

Wo ist das gesetzlich geregelt? Wo kann man das Nachlesen? Was hat den eine gesetzliche absicherung mit einer privaten zut tun.

Wer kann mir da weiterhelfen?

...zur Frage

BU-Rente während Zahlung von Übergangsgeld von der DRV?

Hallo,

ich werde demnächst eine 12monatige Weiterbildung beginnen und erhalte in dieser Zeit Übergangsgeld von der DRV. Leistet während dieser Zeit die Berufsunfähigkeitsversicherung und erhalte ich die BU-Rente?

Wer kennt sich damit aus und kann helfen?

Gruß Martina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?