Berufsschulwechsel kann das der Arbeitgeber bestimmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das geht nicht so einfach. Da muss man bei der Berufschule einen Antrag stellen, dass Sie dich sozusagen hergeben, um in eine andere Schule zu gehen, und die andere Schule muss zustimmen. Die Kammer macht normal keine Probleme. Jedoch stimmen Berufschulen nur zu, wenn die neue Schule näher am Wohnort oder näher am Betrieb liegt. Das wäre ein triftiger Grund um eine Zustimmung zu bekommen. Aber nicht der Grund den Dein Chef anführt. Die Kammer hilft Dir auf jeden FAll. Wende Dich dort an einen Berater. Der kommt auch in den Betrieb für ein Gespräch. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So. noch was gefunden:

http://jugend.dgb.de/ausbildung/beratung/dr-azubi/?fp.l=t&fp.d=87862

Ruf doch mal bei Deiner Kammer an und erkläre Ihnen Dein Problem. Sicherlich können die Dir schon am Telefon sagen, ob es Probleme für Dich gibt, wenn Du die Berufsschule wechselst (Stichwort: Prüfung!). Auch dass für Dich ein Wechsel in eine weiterentfernte Gast-Berufsschule eine finanzielle Hürde darstellt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf doch einfach bei der zuständigen IHK an. Die können Dir darüber Auskunft geben!

Sollte der Chef mit seinem "Berufsschulwunsch" durchkommen, so kannst Du Fahrtkostenzuzahlung vom Chef verlangen.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das darf er NICHT !

wende dich an die Handwerkskammer ( oder IHK ) !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?