Berufsbezeichnung , Arbeit mit behinderten Kindern.?!

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

da kommt es ganz stark auf das Bundesland an: Ich bin selber Heilerziehungspflegerin, kann aber in meinem Bundesland nicht an Schulen arbeiten, bzw. habe es überhaupt sehr schwer, dort mit Kindern zu arbeiten. Wenn Du weißt, dass es mit Kindern, und nur mit Kindern sein soll, würde ich Dir Erzieher empfehlen. Selbst mit dem Heilpädagogen geht es nicht in jedem Bundesland, und der steht eigentlich über dem Erzieher.

Oder Du strebst ein Studium zur Sonderpädagogin an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an, wo in etwa du arbeiten willst. in wohnheimen, an der schule und in integrationsstätten wäre heilerziehungspfleger passend (wobei man in schulen nicht als heilerziehungspfleger eingestellt werden darf, sondern als "pädagogischer mitarbeiter" aber voraussetzung wäre heilerziehungspfleger.

wenn du eher unterrichten willst wäre sozialpädagoge (studium) oder fachlehrer.

wenn du einzelfallhelfer machen willst, wäre auch heilerzieher, allerdings stellen die träger oft auch ungelernte ein (vorerfahrung hast du ja nun durch dein fsj).

heilpädagogen sind auch an schulen (billige lehrer, ohne jemandem auf den schlips treten zu wollen), oder in einer eigenen praxis.

dann gäbs noch physiotherapeuten, logopäden, ergotherapeuten, krankenschwester, etc. mit "spezialisierung" im behindertenbereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lieschen1234,

oft wird auch der Begriff Sozialpädagogin verwendet. Bzw Betreuerin für Kinder mit Behinderung.

Viele Grüße von Michaela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :) Ich habe eine frage, und zwar bei der Ausbildung zur Heilerziehungspflege,MUSS man da auch mit älteren menschen arbeiten?Das heisst, pflege etc. ? Es gibt soweit ich weiss keine Ausbildung, nur mit Kindern. Ausser Erzieherin. Ich habe mein Fachabitur, und würde gerne etwas mit behinderten Kindern machen. Aber leider gibt es sowas nicht und ältere Menschen pflegen etc,wäre nicht so mein ding.

Habt ihr eine Idee?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lythen
02.07.2013, 21:40

Erzieherinnen arbeiten nicht nur mit Kindern .... Sondern auch mit Erwachsenen, die z.B. eine Behinderung haben, psychisch krank sind oder eine Suchtproblematik haben und können auch mit Senioren arbeiten ...

0

Okay danke.. Mein Problem ist, dass ich nächstes Jahr mein Fachabi machen werde.. um danach Sozialpädagogin zu werden, müsste ich an eine FH .. was auch eigentlich kein Problem darstellen würde. Nur kann ich auch Sozialpädagogin werden, wenn ich an einer FH 'studiere' & nicht an einer Uni?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sanja2
11.10.2010, 23:03

Ja, Soziale Arbeit heißt der Studienzweig und der ist zu 95% an der FH zu studieren.

0
Kommentar von Bobolina
16.10.2010, 11:47

Sozialpädagogin ist aber was anderes als Sonderpädagogin. Sonderpädagogen sind Lehrer an solchen Schulen. Sozialpädagogen sind zwar die Allzweckwaffe im sozialen Bereich, damit kannst Du nachher fast alles machen, bist aber kein Lehrer. Der Aufgabenbereich geht eher in Richtung Beratung und Assistenz beim Sozpäd.

0

HeilerziehungspflegerIn / SozialwirtIn Fachrichtung Heilerziehungspflege

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?