Bekommt man bei einer amtsärztlichen Untersuchung das Ergebnis vorab mitgeteilt, bevor sie es an die Behörde weiterleiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, bei mir war das zumindest der Fall. Wobei der Amtsarzt selbst nicht über die Eignung entscheidet, sondern die machen quasi nur eine Feststellung über den Ist-Stand, die jeweilige einstellende Behörde entscheidet dann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keana
08.11.2016, 17:08

Ach so, nicht dass die amtsärztliche Untersuchung dann meine Bemühungen kaputt machen könnte.

0

Höchstens, wenn der Amtsarzt es wird direkt nach der Untersuchung sagt. Ansonsten wird das Ergebnis nach Auswertung eingetütet und zur verantwortlichen Stelle geschickt. Dann erfährst du erst zu einem späteren Zeitpunkt das Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keana
15.11.2016, 19:29

Hallo kann leider nur 1 Antwort den Stern geben und da musste der Zufall hier entscheiden. Trotzdem vielen Dank, hab den Amtsarzt hinter mir, mach ich aber ned so gerne mit.

0

Was möchtest Du wissen?