Bekommt man als Arztwitwe auch Rente des Mannes wenn man getrennt lebte aber nicht geschieden war?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es handelt sich sicherlich um eine private Rentenversicherung, da Ärzte ja von der gesetzlichen Pflichtversicherung befreit sind.

Private Rentenversicherungen haben eigene Satzungen. Sie kann dies natürlich von einem Anwalt prüfen lassen, ob dies so ist und ihr als getrennt lebender Witwe nichts aus dieser Versicherung zusteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abakus2015
08.04.2016, 14:42

In der Satzung steht nichts zu getrennt lebenden Eheleuten. Nur, dass sofern die Ehe beim Tod noch kein Jahr bestanden hat, es keinen Anspruch auf Rente gibt. Das trfifft ja nicht zu. 

0

Ist es die Rente der Ärzteversorgung ist, müsste dort auch eine Hinterbliebenenversorgung enthalten sein (also Witwenrente).

Bei privaten Rentenversicherern ist das nicht zwingend der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ärzte können ihr Altersversorgung selbst planen. Eine private Rentenversicherung kann ohne weiteres so abgeschlossen sein, dass es KEINE  Hinterbliebenenversorgung gibt.

Was sagt denn das Versorgungswerk der Ärzte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?