Beitragsservice/GEZ Zahlungsaufforderung, Bafög Bescheid aber noch nicht da

2 Antworten

Du hast kein Problem: Stelle sofort einen Antrag auf Befreiung und teile dabei mit, dass du den BAföG-Bescheid nachreichst. Gelingt dir das und BaföG wird dir ab September (also rückwirkend) gewährt, so erhältst du die Befreiung auch ab September rückwirkend. Zahle erst einmal noch nichts. Im Übrigen ist eine Zahlungsaufforderung noch kein Festsetzungsbescheid. Nur gegen einen Festsetzungsbescheid kann man Widerspruch einlegen. Den erhältst du nur, wenn du auch 6 Wochen nach der auf die Zahlungsaufforderung folgenden Zahlungserinnerung noch nicht gezahlt hast.

solange kein bescheid zur befreiung vorliegt, muss gezahlt werden.

0

Warte deb Bafög-Bescheid ab und schicke dann den Antrag auf Befreiung. In §4 IV RBStV (Rundfunkbeitragsstaatsvertrag) steht:

Die Befreiung [...] beginnt mit dem Ersten des Moants, zu dem der Gültigkeitszeitraum des Bescheids beginnt,wenn der Antrag innerhalb von zwei Monaten nach dem Erstellungsdatum des Bescheids [...] gestellt wird.

Hoffe, das kann dich beruhigen! Habe zu Beginn meines Studiums auch damit kämpfen müssen.

Rundfunkbeitrag nicht bezahlen mit diesem einfachen Trick?

Wenn ich dem Einwohnermeldeamt untersage meine Daten und Wohnadresse an den Beitragsservice bzw. Dritte weiterzugeben, werde ich dann nicht vom Rundfunkbeitragsservice angeschrieben und aufgefordert meine Beiträge zu bezahlen? Kann ich dem Einwohnermeldeamt untersagen meine Daten weiterzugeben? Es gibt doch ein Gesetz das es mir erlaubt anderen zu untersagen meine Daten weiterzugeben? Denn der Beitragsservice bekommt anscheinend vom Einwohnermeldeamt meine Wohnadresse mitgeteilt, siehe Link unter "Wie wird der Beitragsservice auf mich aufmerksam?" https://www.anwaltsregister.de/Rechtsfragen/Rundfunkbeitrag_verweigern_Was_geschieht_eigentlich_wenn_man_den_Rundfunkbeitrag_nicht_bezahlt_und_was_bringt_eine_Klage_gegen_den_Rundfunkbeitrag.d716.htmll

...zur Frage

Rundfunkbeitrag Befreiung rückwirkend

Ich habe mittlerweile einige Briefe vom neuen Beitragsservice erhalten. Jetzt kam letztlich der Brief mit der Zahlungsaufforderung über 269,00 Euro, ab 1.1.2013. Leider habe ich die, die ganze Zeit nach dem Boykottverfahren bzgl. der GEZschreiben ignoriert, obwohl ich eigentlich nicht beitragspflichtig, weil bis 1.1.2014 Bafög-Empfänger und danach HartzIV-Empfänger war. Ich habe nun gelesen, dass man das nicht rückwirkend geltend machen kann. Mein Argument, dass der Rundfunkbeitrag ja ebenfalls rückwirkend Forderungen stellen kann, wird wohl niemand interessieren, aber mal angenommen, ich hätte bis auf den letzten der Briefe mit der Zahlungsaufforderung keinen der Briefe erhalten... Ist sowas denkbar, d.h. durchsetzbar, denn die Beweispflicht, dass ich die Briefe erhalten habe, liegt doch eigentlich beim Beitragsservice, oder? und wie wäre der einzuschlagende Weg um so zumindest um die 269,00 herum zu kommen? kann mir jemand helfen? Vielen Dank

...zur Frage

Beitragsservice Bescheid Mahnung ignoriert

Hallo,

ich habe seit langem alle Briefe von der ehemaligen GEZ ignoriert, also aufbewahrt und nicht reagiert. Darunter war auch ein Bescheid der Anmeldung und als letztes eine Mahnung mit Androhung von Vollstreckungsmaßnahmen. Der Tag bis zu dem ich noch hätte zahlen können wäre der 15.12 gewesen. Seit dem ist noch keine neue Post angekommen. Wie soll ich mich weiter verhalten? Ich wäre übrigens fast die gesamte Zeit aufgrund von Arbeitslosigkeit (ist auch mein momentaner Status) und davor wegen Studium befreit gewesen. Soll ich möglichst schnell das Geld überweisen, zusammen mit einem Schreiben, dass ich nur unter Vorbehalt zahle wegen uneindeutiger Rechtslage, sowie einen Antrag auf Befreiung stellen wegen Arbeitslosigkeit?

Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

GEZ Letzte Zahlungserinnerung vor Einleitung weiterer Vollstreckungsmaßnahmen?

Ich habe dieses Jahr kein GEZ bezahlt, da ich im Netz viel dazu gefunden habe was dagegen spricht. Jetzt erhielt ich ein Schreiben mit der oben genannten Überschrift.

Wie sollte ich mich jetzt verhalten?
Weiter auf Stur machen oder doch nachgeben und Zahlen?

...zur Frage

Zurückerstattung GEZ

Ich habe zum 31.08 Bafög beantragt und im Januar den Bescheid bekommen. An die GEZ habe ich die Unterlagen von Bafög-Amt (erhalte rückwirkend ab dem 01.09 Bafög) plus den Antrag auf Befreiung geschickt. Wann kann ich mit der Zurückerstattung rechnen? Wenn nichts kommt, ne Mail schicken, nochmal die Bafög-Unterlagen+ Antrag, diesmal mit Einschreiben ^^?

...zur Frage

Warum ist GEZ-Gebühr Pflicht, warum macht ARD/ZDF das nicht wie Sky durch ein Abosystem?

Warum ist ARD/ZDF eigentlich frei empfangbar und jeder muss dafür zahlen? Die könnten ihr Signal ja auch verschlüsseln und nur wer zahlt kann es empfangen. Es gibt absolut keinen Grund warum jeder dafür zahlen soll, wenn man sich es nicht anschaut. Die könnten das auch verschlüsseln wie bei Sky oder anderen Bezahlsendern. Ich halte das für Abzocke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?