Bei Schwiegereltern ausziehen?

5 Antworten

Du hast ja schon gesundheitlich auf den ganzen Stress reagiert! Wenn die Situation wirklich der Auslöser war, solltet ihr das unbedingt ernst nehmen und ausziehen.

Ich kann verstehen, dass es für deinen Mann echt schlimm ist, aber für deine Gesundheit wäre es wichtig da raus zu kommen. Es bringt ihm ja auf Dauer nichts, wenn seine Frau immer weiter abbaut...und die Psyche lässt sich nicht so einfach wiederherstellen solang die Umstände sich nicht ändern. Du kannst jederzeit wieder Probleme bekommen.

Es würde euch als Familie bestimmt gut tun, auf eigenen Füßen zu stehen, euer Leben selbst bestimmen zu können.

Sprich mit ihm, vielleicht mehrmals, wahrscheinlich braucht er noch einen Moment um sich vom "selbstgebauten Heim" zu lösen. Aber alles ist besser, als wenn euer Kind in einer solch belastenden Atmosphäre aufwächst. Bald ist es alt genug, um die Probleme und deine psychischen Reaktionen mitzukriegen....das wird ihm auch nicht guttun.

Ausziehen. Sicher hängt dein Mann an dem umgebauten Haus. Nur bekommt er doch mit, dass es dir schlecht geht und das Kind in dem vorhandenen Garten nix außer einer Schauckel hat.

Er wird älter und will Freunde mitbringen dann geht das Theater erst richtig los. Du bist schon krank. Lasst alles stehn und liegen und geht

Besser wird das nicht. Wenn deinem Mann der Umbau wichtiger sind als Frau und Kind geh ohne ihn. 

Das hat doch keine Zukunft. Das geht so weiter oder wird schlimmer. Denk an dich und dein Kind. Dein Mann muß jetzt eine Entscheidung treffen

Mein Sohn hat schon ein paar Mal Freunde hier gehabt... Da gibt es auch immer nur Kommentare wie "meinst du, der ist gut für ihn? " Ich werde meinem Kind die Freunde nicht vorschreiben. Er weiß schon selbst, mit wem er Spaß hat und mit wem nicht. 

Ich habe bloß irgendwie ein schlechtes Gewissen, weil ich mich mit der ganzen Situation nicht arrangieren kann. Ich habe bisher selten was gesagt zu Schwiegereltern, weil ich wusste, dass es nur Stress gibt. Und ich bin von selbstbewusst auf "Arschkriecher" umgestiegen. .. Schlimm, oder? Und wenn ich jetzt anfangen würde, etwas zu sagen.... naja, dann werden sie die Welt nicht mehr verstehen. .. Ich hätte mich durchsetzen mü, hab es aber nie geta... Wollte immer nur gefallen und Friede haben.... Vielleicht mein größter Fehler. ..

0

Ich habe das gleiche mitgemacht. Eine kann ich dir 100%ig sagen, es wird nicht besser. Ich habe das durchgehalten. Mittlerweile sind meine Schwiegereltern verstorben, aber ich würde das heute nicht mehr machen. Ich würde dir raten unbedingt auszuziehen! Ich hatte damals keine Wahl, aber du hast eine. Nütze sie!

Ich glaube auch, dass es DIE CHANCE ist...

Aber ich habe Angst vor den Konsequenzen... Meine Eltern stehen zwar voll und ganz hinter mir, deswegen würden sie uns ja auch das Haus kaufen... Sie verstehen das Verhalten der Schwiegereltern auch nicht, denn sie tun wirklich alles für ihren Enkel... 

Aber ich denke manchmal , ich stelle mich einfach nur an und will vielleicht zu viel... :-(

Ist das so?

0
@julje0408

Konsequenzen wird es geben wenn du bleibst. Deine Gesundheit und eure Beziehung wird darunter leiden. Deine Kinder können oder sollten trotzdem Kontakt mit den Großeltern haben.  Auf gar keinen Fall willst du zuviel. Es ist normal, so zu Leben wie man gerne möchte, auch mit Schwiegereltern.

Ihr könnt ja noch einmal versuchen ein vernünftiges Gespräch miteinander zu führen. Bei mir ging das aber auch nicht mehr!

1

Haus in Garten meiner Schwieger Eltern in Garten bauen? Ist das Erlaubt?

Meine Schwiegereltern haben ein großen Garten und wir würden jetzt gern ein eigenes Haus rein "Stellen" ist das möglich? Was muss ich beachten?

...zur Frage

Miete an Schwiegereltern ohne Mietvertrag?

Hallo,

ich wohne mit meinem Mann in dem Haus seiner Mutter (alleinige Nutzung des Hauses) und wir haben keinen Mietvertrag und zahlen auch jeden Monat Miete bzw. Nebenkosten.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Ich werde für einige Zeit aus dem Haus ausziehen und verursache damit keine weiteren Kosten.Muss ich weiterhin die Kosten decken,obwohl ich sozusagen ausziehe,weil es vll. zur Trennung kommt.

Es ist auch ein kleines Kind da,wofür der Vater im Moment keinen Cent zahlt und ich die letzten 2 Mieten alleine getragen habe und ich jetzt auch fast alles zahlen soll.

Was kann ich tun und wäre es besser damit zum Anwalt zu gehen?

Lg Steffi

...zur Frage

Wie sagen wir den Schwiegereltern schonend, dass wir ausziehen werden?

Hallo ihr Lieben!!

Folgende Situation:

Mein Mann und ich wohnen seit knapp 7,5 Jahren in Haus meiner Schwiegereltern. Wir haben viel Geld in den Ausbau unserer Wohnung/Umbau investiert und haben es uns hier sehr schön gemacht. Grundsätzlich haben wir auch ein ganz gutes Verhältnis zu den Schwiegereltern. Es gibt sicherlich die ein oder andere Sache die einen stört, aber wir haben ein recht dickes Fell. Aber es bleiben halt die Schwiegereltern.

Meine große Angst ist, dass die evtl. spätere Pflege (bei jetzt über 70 J.) sowie alles drumherum wie Garten, Haus mal an mir hängen bleibt, da niemand sonst da ist. Mein Mann hat keine Geschwister und ich arbeite weniger Stunden als mein Mann und bin dementspr. auch früher und öfter zuhause. Meine Schwiegermama hat damals ihre Eltern und Schwiegereltern auch gepflegt und selbst wenn sie jetzt sagen würden, wenn es mal soweit ist holen wir uns fremde Hilfe, bin ich doch immer wieder Anlaufstelle Nr. 1, da ich Krankenschwester bin. Außerdem haben wir halt nicht so richtig das Gefühl komplett unsere Privatsphäre zu haben, klar sie bekommen alles mit, wenn man mal lauter spricht, wenn Besuch kommt, wann wir kommen, wann wir gehen... es ist halt nicht unser eigenes Reich und wir sagen im Nachhinein, wir hätten nie einziehen sollen und direkt für uns allein wohnen sollen, aber aus "Fehlern" lernt man.

Mein Mann und ich hatten viele viele Gespräche, was wir machen, ob wir bauen sollen, ob wir ein Haus kaufen sollen oder uns einfach eine schöne Mietwohnung nehmen sollten und somit ganz ungebunden sind. Nun haben wir uns entschlossen uns etwas zu mieten und haben da auch schon etwas in Aussicht, ein geplantes Objekt in der Nähe. Wir wollen noch etwas sparen also haben wir noch etwas Zeit, aber wir möchten es ihnen bald sagen. Wir wissen nur nicht wie??!! Das bereitet uns große Kopfschmerzen!!! Wir haben keinen Streit, wir haben umgebaut, sie werden es nicht verstehen!!! Ich bin für jeden Tipp dankbar, vielleicht hat ja jmd. die gleiche Situation. Danke für Eure Hilfe!

Grüßle aus Bayern, Eure Kathi

...zur Frage

Schwiegereltern behandeln Freund(18) wie ein kleines Kind?

Hi Ich wollte mal hier um rat fragen, da ich echt nicht mehr weiter weiß.

Mein Freund (18) und Ich (17) Sind seit fast 3 Jahren zusammen. Mein Problem ist das seine Eltern nicht mehr ganz gesund im Kopf sind.Seine mutter ist hobbypsychologin ( gibt ein haufen geld für Esoterik aus und gibt mir bei jeder Gelegenheit die schuld) und sein vater ignoriert mich und redet nur mit mir wenn er uns anschreit.

Mein Freund möchte zum arzt da er krank ist und nachdem er dort war wollte er zu mir kommen, weil er nicht alleine bei sich zuhause sein möchte. Jedoch erlauben ihn das seine eltern nicht und
Drohen ihm ihn sein auto wegzunehmen und die finanzielle Unterstützung zu kappen.

Seine mutter durchsucht ständig seine sachen und sein konto und wenn sie was entdeckt was ihr nicht passt , stellt sie ihn gleich zur rede und führt stundenlange Diskussionen.

Sein vater tickt bei jeder Kleinigkeit komplett aus auch wenn nur irgendwas auf dem boden rumliegt , er schreit dann direkt rum und ist dann direkt beleidigt. Einmal wollte er mich sogar aus dem haus werfen ohne Grund...

Als ich noch zu meinem freund gegangen bin musste ich um spätestens 22 uhr aus dem haus gewesen sein sonst gab es mächtigen ärger und wie immer rumgeschreie... Zurzeit kann/darf ich jedoch nicht mehr zu meinem freund da wir uns zusammen einen welpen gekauft haben und seine Eltern überhaupt nichts von tieren halten (erfinden das ihr sohn eine tierhaarallergie hat).

Und dazu kommt noch das Ihnen nicht passt das meine eltern uns bei dem hund finanziell sehr viel unterstützten.

Mein freund hat noch einen bruder der eigentlich den ganzen Tag über rumschreit (Aber so richtig man hört es noch ein paar häuser weiter ) und da meine Schwiegermutter ihn nicht besänftigen kann muss mein freund wieder herhalten.

Ich kann es einfach nicht verstehen wieso seine eltern so sind . Egal was sie mir angetan haben ich habe ihn jedes mal verziehen, aber es ändert sich einfach gar nichts. Und mein freund scheint es nicht zu interessieren , dass seine eltern ihn wie ein baby behandeln. Wir haben schon so oft auf dinge verzichtet, weil mein freund immer auf seine Eltern hört. Und wenn ich einmal die wahrheit ausspreche ist er gleich angepisst.

Ich möchte eigentlich noch eine lange Beziehung führen und sie nicht nur wegen seiner Eltern beenden. Aber ich weiß nicht mehr weiter ..

...zur Frage

Diskusion mit Schwiegereltern ?

Mein Freund und ich wollen nächste Woche ausziehen, wohnen mit Schwiegereltern zusammen im Haus. Meine Schwiegereltern sind skeptisch & kontern nur da gegen. Was soll ich tun?

...zur Frage

Schwiegereltern hassen mich?

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem und zwar, dass mich die Eltern meines Freundes gar nicht ausstehen können.. Die Gründe habe ich schon einmal in einer Frage beschrieben. Sie hassen mich wegen meiner Schwangerschaft, weil ich ihm ein Kind ihrer Meinung unterjubeln wollte. Ich habe vor diesem heftigen Streit, vor der SW, von seinem Opa schon einmal erfahren, dass mich seine Mutter nicht leiden kann. Das hat sie aber zu diesem Zeitpunkt noch abgestritten, als ich sie darauf ansprach.

Nun, sie versuchen immer mir regelrecht ihn mir weg zu nehmen, indem sie ihn unter Druck setzen. Einmal war es sogar soweit, dass sie ihn vor die Wahl stellten. Entweder seine Eltern oder ich. Das hat sich glücklicher Weise wieder eingependelt. Es ist so, dass wir uns nur einen Tag in der Woche sehen und das ist Samstag. Die Woche über spannt ihn seine Mutter schon kräftig mit ein. Sein Vater kommt nur am Wochenende heim, deshalb verzichte ich schon auf den Freitag und Sonntag. Trotzdem wollen sie Samstag auch noch etwas mit ihm unternehmen. Es ist wahrscheinlich verständlich, dass ich bei sowas auch genervt reagiere, vor allem wenn man mir einen Tag davor noch zu 100% zugesagt hat. Ich bekomme in den Situationen immer vorgeworfen, dass ich ihm den Kontakt zu seinen Eltern verbieten möchte. Das macht mich noch wütender!! Er entscheidet sich dann zwar meistens für mich, aber es ist halt meiner Meinung mehr oder weniger gezwungen.

Was kann ich überhaupt noch tun, dass er vielleicht auch mal Interesse an mir zeigt und ich nicht nur das 5 Rad am Wagen bin/er sich von seinen Eltern mit 21 mal ein wenig abnabelt? Oder besser gesagt, hat die ganze Beziehung überhaupt noch Zukunft, ich zweifle nämlich sehr stark daran. Und eine Entschuldigung bei seinen Eltern, wie sie es sich wünschen, kommt bei mir gar nicht in Frage, denn ich war sicherlich nicht im Unrecht!

Danke für's durchlesen und hilfreiche Tipps. Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?