Bei meinem Massivhaus ist eine nachträgliche Unterkellerung nötig. Wer hat Erfahrungen?

5 Antworten

Das wird teuer, aber es ist grundsätzlich erstmal alles möglich. Ich möchte aber massiv bezweifeln, dass sich der Aufwand wegen der Kosten lohnt. Möglicherweise ist es für euch günstiger das zu kleine Haus zu vermieten oder zu verkaufen und euch etwas größeres anzuschaffen.

Ich rate damit auch ab. Nicht nur wegen den Kosten, sondern es können nachher Baumängel auftreten.

Mein Nachbar hat das gemacht und der Boden hat sich extrem gesetzt. Dabei bekam das Haus einige Risse.

Da solltest du dich mal an eine Baufirma und vor allem einen Statiker wenden

Was möchtest Du wissen?