bei meinem kaninchen knirschen die zähne.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

rufe beim Tierarzt einfach mal an, dann brauchts dein Tier den Streß nicht antun.

Das ist nichts Schlimmes. So wie man bei Hasen die Krallen schneiden muss, muss man auch die Zähne abschleifen. Eigentlich legt man ihnen einen Mineralstein rein, dann machen sie das von selbst. Wenn nicht, pack dir die 2(!) und lass denen mal die Beißer abschleifen und evtl Krallen schneiden.

Bei Kaninchen wachsen die Schneidezähne ein Leben lang permanent nach. Damit sie also nicht so lange werden wie Rapunzels Haare, reiben sie sie in Entspannungsmomenten gegeneinander ab. Dadurch werden die Zähne geschliffen und gleichzeitig gekürzt.

In einigen Fällen gibt es bei Kaninchen aber auch einen häufigen Überzüchtungsfehler, auf Grund dieses Fehlers können diese Kaninchen ihre Zähne nicht richtig schleifen. In diesen Fällen muss der Tierarzt regelmäßig die Schneidezähne kürzen. Dies ist bei den entsprechenden Kaninchen dann allerdings das komplette Leben so und macht sich meist schon im jungen Alter bemerkbar. (In dem Fall kann das Kaninchen oft nicht mehr fressen, weil die Zähne zu lange sind und es dadurch keine Nahrung mehr aufnehmen kann.)

macht meins auch manchmal. kaufe ihm mal einen stein für die zähne, gibts in jeder guten zoohandlung. den hängst du in den käfig. das ist für hasen wie zähne putzen.

Das ist Quatsch. Diese Dinger sind, wenn das Kaninchen einmal davon abbeißt, echt gefährlich! Die Zähne werden durch regelmäßiges Kauen und Nachwachsen allein genügend gepflegt. Man muss sich wohl Gedanken um eine artgerechte Ernährung machen.

Außerdem sind es Kaninchen, Hasen wirst Du nur auf dem Feld finden.

0
@Fenchelblatt

man muss ja mal nicht so kleinlich hier sein... ja, habe auch KANINCHEN... -.- und sorry, dass du mehr weißt als alle fachverkäufer aus zoohandlungen. hätte ich das mal gewusst, wäre ich gleich zu dir gekommen und hätte um rat gefragt und nicht im fachhandel <.<

0

Du musst bei Hasen/Kaninchen darauf achten, dass die Vorderzähne nicht zu lang werden. Manchmal müssen sie vom Tierarzt (oder auch einem Profi-Züchter) gestutzt werden, denn das kann auch schlimme Verletzungen hervorrufen und dazu führen, dass die Tiere nicht mehr fressen.Kennst Du jemanden, der Hasen züchtet?Vielleicht kann er/sie sich die Tiere ja mal anschaun.Denn beim TA kann das recht teuer ausfallen.

Wenn irgendein Wald- und Wiesenzüchter daran herumdoktort, wird es vermutlich im Endeffekt teurer, die Folgen zu begleichen. Ein Zahncheck beim Tierarzt kostet vielleicht 10€, das Abschleifen möglicherweise nochmal so viel.

0
@Fenchelblatt

Oder so.Mein Paps macht's selber, wobei er's von nem Tierarzt gezeigt bekam...

0

Was möchtest Du wissen?