Bei Media Markt online Shop bestellt nicht bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du wirst in jedem Fall zahlen müssen.

Wenn deine Eltern den Kauf nicht genehmigen, besteht ein Anspruch seitens MediaMarkt auf Wertersatz in Höhe des Kaufpreises, da du den Artikel ja nicht mehr zurückgeben kannst.

Wenn deine Eltern den Kauf nachträglich genehmigen, musst du den Kaufpreis ebenso bezahlen

Aus juristischer Sicht besteht zwar kein Anspruch aus dem Kaufvertrag, da dieser nicht wirksam ist, aber MediaMarkt dürfte einen Wertersatzanspruch in Höhe des Kaufpreises gegen dich haben, da du das Gerät offenbar nicht mehr zurückgeben kannst.

Müssen meine Eltern jetzt bezahlen oder wie?

Nein, die haben schließlich nichts Falsches getan.

Und was passiert wen ich unter 18 bin etwas bestelle und abhauen, wer bezahlt Dan?

Niemand, da der Vertrag auch in diesem Fall nicht wirksam wäre. Wenn du den Kaufgegenstand aber nicht zurückgeben kannst, gilt wieder das oben Gesagte.

dh. Wen ich bei Media Markt etwas bestelle mit 16 Jahren und Dan abhaue, das niemand bezahlen muss?

0
@kalb747

Wenn keinerlei Warenaustausch stattfindet (Lieferung der Kaufsache), dann kannst du so viel bestellen, wie du lustig bist. Es kommt kein wirksamer Vertrag zustande und es entsteht kein Zahlungsanspruch.

1
@Ronox

Wenn keinerlei Warenaustausch stattfindet

Ich fürchte der TE hat den Artikel weiter verkauft o.ä. bzw. meint genau das damit. Das wäre dann eine völlig andere Sachlage.

1

Aus juristischer Sicht besteht zwar kein Anspruch aus dem Kaufvertrag, da dieser nicht wirksam ist

Natürlich ist er wirksam. Nämlich solange bis die Eltern widersprechen.

1

Was möchtest Du wissen?