Bei Händler Auto gekauft vor ca 3 Monaten, nun ist das Motorlager und der Zahnriemen kaputt. Wer muss die Schäden zahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier stellen sich mir zwei wichtige Fragen: 

Wurde das Auto vom Händler direkt verkauft oder war dies ein Verkauf im Kundenauftrag? Verkauft ein Händler das Fahrzeug direkt, ist der Gewährleistungsausschluss unwirksam. Verkauft er es im Kundenauftrag, wäre der Gewährleistungsausschluss wirksam. 

Wie alt ist das Fahrzeug und wie viele Kilometer hat es auf der Uhr? Der Kaufpreis von 5.000 € lässt auf ein älteres Fahrzeug schliessen. Da ist der Verschleiss durchaus fortgeschritten und ein defektes Motorlager könnte als normaler Verschleiss gewertet werden. Damit wäre auch der Defekt am Zahnriemen kein Sachmangel. 

Das ist ein Seat Altea 2.0 tdi 142.000 km hat er drauf. Und ob das jetzt in Kundenanfragen war weis ich nicht aber ja das ist ein Auto Händler! 

0
@leonard212

Gerade ältere Autos werden von Händlern oftmals im Kundenauftrag verkauft. Dies müsste jedoch in deinem Vertrag drinstehen. 

0
@Interesierter

Ich sehe hier gerade im Vertrag, dass unter "Schäden" steht: "Motorlager vorne tauschen". 

Damit war dir das defekte Motorlager bekannt. Da du diese Reparatur hast nicht durchführen lassen, entstand der Schaden am Zahnriemen. 

Hier hast du keine Chance. Die Reparatur musst du selbst bezahlen. 

1
@Interesierter

Das ist alles gemacht Worten  was im Kaufvertrag steht motorlager Stoßstange luftfilterschlauch und und und! 

0
@leonard212

Von wem wurde das Motorlager erneuert? Vom Händler? Wenn dem so ist, muss er selbstverständlich dafür gerade stehen. 

Allerdings geht aus dem Vertrag hervor, dass das Lager nicht gemacht wurde und das Auto mit defektem Lager verkauft wurde. Dieser Schaden steht im Vertrag und ist, sofern er nicht behoben wurde, auch nicht als Sachmangel anzusehen.

0
@Interesierter

Das würde alles dort gemacht beim Händler  TÜV Inspektion neu Abdeckung Stoßstange , luftfilterschlauch , motorlager.

0

seit einer Woche ist der motorlager kaputt gegangen

Laut Kaufvertrag war das Lager schon bei Übergabe defekt. Das hast du mit deiner Unterschrift akzeptiert. Der Verkäufer wird jede Haftung mit der Begründung ablehnen, dass bereits vom ersten Tag an bekannt war, dass das Lager getauscht werden muss.

Zitat Kaufvertrag: "Es hat folgende Schäden: Motorlager vorne tauschen".

Die Kosten für Folgeschäden aus der verschleppten Reparatur übernimmt niemand, auch wenn sein Gewährleistungsausschluss für die Katz sein dürfte.

Ja aber der hat ja Inspektion gemacht er darf doch nichts verkaufen was nicht in Ortnung ist , und er hatte auch nichts erwähnt das wir motorlager wechseln müssen! Und in der Anzeige stand auch das der Wagen Sitzheizung hat leider stimmt Fassung nicht aber das ist ja mein Fehler das ich nicht richtignachgeschaut hatten 

0

Das was im Kaufvertrag steht wegen motorlager ect das hat er bereits alles gemacht und das kann nicht sein das in den 3 Monate ein Lager wider kaputt geht

0

Ein Händler kann die Gewährleistung nicht ausschließlichen, wenn er das Auto an nicht -gewerbetreibenden verkauft. Geh zum Anwalt.

Das ist ein Scheißvertrag. Deine Garantie steht unter "Schäden" und weiter unter steht, dass jegliche Gewährleistung ausgeschlossen ist. Da würde ich keine Prognose abgeben, was ein Gericht entscheiden würde.

Was soll ich jetzt machen 

0
@leonard212

Die Frage ist, ob du dich streiten willst. Dann such dir einen Anwalt. Aber wenn du Pech hast, zahlst du dann den Schaden und den Anwalt.

0
@leonard212

So die werkstat hat mich angerufen und meinte es wäre noch was anderes kaputt die Gewinde von Motor wo man es befestigt ist auch kaputt und er meinte die hatten da irgendwas dran geklebt, und das heißt entweder ein neues Motor muss rein oder sie schweigen da was rum damit der Motor hält toll oder sowas verkauft ein Händel das ist der Wahnsinn, ich hoffe das der Anwalt uns da helfen kann am Freitag haben wir ein Term.

Und die ganzen Schäden habe ich alles Fotografieren lassen.

0
@leonard212

Das ist das einzig sinnvolle. Der Fall scheint nicht so ganz einfach zu sein, weil sich der Verkäufer offensichtlich vorm zahlen drücken will, was allerdings auch nichts neues ist.

0

Motoraufhängungen und Zahnriemen sind Verschleißteile.

Das heißt kosten muss ich selber übernehmen 

0

Das die Motoraufhängung ein Verschleißteil ist, muss Neu sein.

0

Was möchtest Du wissen?